Neuer Startort im Berner Oberland

Mehr als 1.200 Teilnehmer beim Schweizer "Alpenbrevet"

30.07.2008  |  (Ra) - Mehr als 1200 Straßenfahrer und Mountainbiker aus 20 Nationen gehen in der Schweiz im Berner Oberland am 9. August an den Start des „Alpenbrevets“. Das gaben die Veranstalter am Mittwoch bekannt. Erstmals wird das längste Volks-Radrennen in den Alpen nicht mehr in Andermatt, sondern in Meiringen im Haslital gestartet.

Die Teilnehmer können sich noch während der Fahrt für eine von drei angebotenen Touren entscheiden: die „Silver-Tour“ mit den Pässen Grimsel, Furka und Susten (132 km / 3.875 hm), die „Gold-Tour“ mit Grimsel, Nufenen, Gotthard, Susten (172 km / 5.294 hm) sowie die “Platin-Tour“ mit Grimsel, Nufenen, Lukmanier, Oberalp, Susten (276 km / 7.031 hm).

Es gibt zwar eine individuelle Zeitkontrolle und eine Urkunde, aber kein Klassement. Der Start zum Alpenbrevet erfolgt am Samstag, 9. August um 06:45 Uhr.

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine