Anmeldungen ab sofort möglich

7. Frankenwald-Radmarathon: Strecken zwischen 50 und 250 km

Foto zu dem Text "7. Frankenwald-Radmarathon: Strecken zwischen 50 und 250 km"

Frankenwald-Radmarathon 2008

Foto: www.frankenwald-radmarathon.de

04.06.2009  |  (Ra) - Am 2. August wird im Naturpark Frankenwald der 7. Frankenwald-Radmarathon ausgetragen. Nach Angaben der Organisatoren werden in diesem Jahr insgesamt sechs Strecken zwischen 50 bis 250 Kilometern Länge angeboten. Mountainbiker wie Rennradsportler können sich in der Mittelgebirgslandschaft im Norden Bayerns mit Höhen bis knapp 800 Meter austoben. Vom Kind bis zum Profi kann jeder mitmachen. Gerechnet wird mit rund 2000 Teilnehmern. Nach dem erfolgreichen Neustart im letzten Jahr in Stockheim wird auch diesmal wieder die oberfränkische Bergwerksgemeinde sein Start- und Zielort aller Strecken sein.

In den akribisch ausgearbeiteten Streckenplan haben die Organisatoren erstmals eine „Zwischenstrecke“ eingearbeitet. Der 75 km-Parcours mit seinen ca. 800 Höhenmetern will vor allem ambitionierte Hobbyfahrer ansprechen. Eine Kategorie darunter ist die Familienrunde mit ihren 50 Kilometern auch für weniger trainierte Radler bestens geeignet. Sie führt weitestgehend über gesicherte Radwege.

Dazu kommen noch Strecken über 110, 150, 200 sowie 250 Kilometern. Die längste Distanz ist bei mehr als 3.600 Höhenmetern selbst für gut trainierte Radsportler eine Herausforderung. Alle Strecken verlaufen durch den landschaftlich reizvollen Naturpark Frankenwald.

Der Frankenwald-Radmarathon ist eine Radtourenfahrt (RTF) ohne Zeitnahme und daher auch ohne Renncharakter. Alle Teilnehmer müssen sich an die Straßenverkehrsordnung halten.Mit Ausnahme der 50 km-Strecke besteht Helmpflicht. Die Strecken werden ausgeschildert sein, für das leibliche Wohl ist an den Verpflegungsstationen und im Ziel gesorgt. Bei Anmeldungen über das Internet gilt bis zum 05. Juli ein Frühbucherrabatt. Nachmeldungen vor Ort sind möglich.

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine