Zeitfahren hinauf zum Freiburger Hausberg am 16. August

Schauinslandkönig - 800 Höhenmeter auf 11,5 Kilometern

Foto zu dem Text "Schauinslandkönig - 800 Höhenmeter auf 11,5 Kilometern"
Foto: schauinslandkoenig.de

09.06.2009  |  (Ra) - Am 16. August ist der Freiburger Hausberg Schauinsland Austragungsort der 3. Auflage des Schauinslandkönig-Bergzeitfahrens. Bei dem 11,5 Kilometer langen Kampf gegen die Uhr müssen die Starter knapp 800 Meter Höhenunterscheid bewältigen.

Von der Startrampe im Freiburger Stadtteil Bohrer in der Nähe der Schauinslandbahn-Talstation geht an diesem Tag alle 15 Sekunden ein Fahrer auf die anspruchsvolle und vollgesperrte Strecke, die sich in zahlreichen Kehren hinauf in Richtung Schauinslandgipfel windet. 2008 wurden rund 1.000 Teilnehmer gezählt. In diesem Jahr rechnet Veranstalter und Triathlet Alexander Lang mit noch mehr Resonanz.

Den im Vergleich zu den letzten Austragungen früheren Termin begründete Lang mit den voraussichtlich wärmeren Tempertauren und der höheren Wettersicherheit. Seinen Start bereits angekündigt hat Vorjahressieger und Streckenrekordhalter Florian Link. Der Freiburger will versuchen, seinen eigenen Streckenrekord von 29:14 Minuten aus dem Vorjahr zu unterbieten.

Im Rahmen des „Schauinslandkönig“ werden auch erstmals die Offiziellen Deutschen Hochschulmeisterschaften im Bergzeitfahren ausgetragen.

Das Startgeld für den Schauinslandkönig, der wieder wieder auf einer für den Verkehr vollgesperrten Strecke ausgetragen, liegt bei 30,- Euro (Teilnahme an der Deutschen Hochschulmeisterschaft: 25,- Euro).

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine