Organisatoren erwarten 1.200 Starter

EKZ Volksmetzgete mit zwei Geschwindigkeiten

31.08.2009  |  (Ra) - Die neuen Organisatoren der Züri-Metzgete haben sich ein ehrgeiziges Ziel gesetzt. Statt der 939 angemeldeten Hobbyfahrer des Vorjahres erwarten sie diesmal 1200 Starter zur EKZ Volksmetzgete. Die Jedermänner werden zwar die zwei Runden gemeinsam in Angriff nehmen. Sie können sich aber für zwei verschiedene Geschwindigkeiten entscheiden: 41,5 km/h für die ambitionierten Fahrer und 25 km/h für die „Gesundheitsradler“. Außerdem kann jeder die Fahrt schon nach einer Runde abbrechen, wird dann allerdings nur in einer alphabetischen Zeitliste erfasst, während die andern in einer Rangliste klassiert werden.

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine