9. Mai - Lyss/ Schweiz - 4 Strecken, von 21 bis 102 km - Cancellaras Teilnahme unklar

Seeland Classic: Toni Rominger am Start

Foto zu dem Text "Seeland Classic: Toni Rominger am Start"
Tony Rominger (li., im Berg-Trikot) und sein großer Rivale Miguel Indurain (Team Banesto) bei der Tour de France 1993, bei der er dem Spanier trotz des Zeitfahr-Siegs unterlag. I Foto: Roth

23.04.2015  |  (Ra) - Mehr als Ersatz: Da Fabian Cancellaras traditionelle Teilnahme an der "Seeland Classic", dem "Volksrennen" im Rahmen der Berner Rundfahrt, nach seinem Rückenwirbelbruch noch unklar ist, wird Toni Rominger, mehrfacher Vuelta- und Giro-Sieger, am 9. Mai im Berner Oberland an den Start gehen.

Wer zusammen mit rund 1200 „Gümmelern“ (so nennen die Schweizer die Freizeit-Rennradler) dabei sein will: Die Online-Anmeldung läuft noch bis 5. Mai (Link siehe unten).

Die Seeland-Classic 2015 findet wieder auf vier Strecken statt: "Race 1" ist eine Runde von 34 Kilometern, mit 420 Höhenmetern - die Originalstrecke der Berner Rundfahrt, mit dem Bergpreis auf dem Frienisberg. Über Meikirch - Detligen - Aarberg, mit Blick auf die Berner und Freiburger Alpen, erreicht man in einer langen Abfahrt über Aarberg wieder das Ziel in Lyss.

Beim "Race 2" geht's zweimal über diese Runde, beim "Race 3" - Überraschung! - dreimal. Die Strecke "Volk" mit 21 km ist für Einsteiger, Firmen und Familien: Eine Runde mit dem weiten Blick ins schöne Seeland, ohne Rangliste und Sieger.

Fabian Cancellara, Olympiasieger von Peking, geht beim Jedermann-Rennen der Berner Rundfahrt seit 2010 traditionell an den Start. Ob er nach seinem Rückenwirbelbruch Ende März das "Race-3-Rennen" (102 km, 1260 hm) bestreiten wird, ist derzeit allerdings noch offen.

Schon als Nachwuchsfahrer stand der Berner Bub Fabi bei der heimischen Rundfahrt zweimal ganz oben auf dem Podest: 1997 siegte er bei de Anfängern, 1999 bei den Junioren. Beim "Volksrennen" dagegeen überläßt er die vorderen Plätze stets den Freizeit-Fahrern...

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine