Bereits über 500 Teilnehmer eingeschrieben

Schleizer Dreieck Jedermann: Nachmeldungen bis zum Renntag

04.05.2010  |  (Ra) - Über 500 Sportlerinnen und Sportler haben sich für die erste Auflage des "Schleizer Dreieck Jedermann 2010" bis zum Meldeschluss am 30. April angemeldet. "Wir wollen aber auch kurzentschlossenen Teilnehmern einen Start ermöglichen", erklärt Rennleiterin Vera Hohlfeld: "Deshalb gibt es noch Startplätze für Nachmelder auf allen drei Strecken." Nachmeldungen sind auch vor Ort am Samstag und am Renntag (16. Mai) möglich. Zur Startgebühr ist jeweils eine Nachmeldegebühr fällig.

Beim "Schleizer Dreieck" werden drei Rennen über 30, 74 und 145 Kilometer angeboten. "Die kürzeste Strecke ist eher flach, die beiden längeren Strecken sind mit einigen Anstiegen gespickt", so Vera Hohlfeld. Alle drei Rennen werden auf Rundkursen mit Start und Ziel auf dem Schleizer Dreieck ausgetragen. Am anspruchsvollsten ist Rennen 1 über 145 Kilometer durch den Saale-Orla-Kreis. Insgesamt sind dabei etwa 1800 Höhenmeter zu überwinden.

Das Schleizer Dreieck ist die älteste Natur-Rennstrecke Deutschlands. Am 10. Juni 1923 fand hier das erste Rennen auf der dem natürlichen Landschaftsverlauf folgenden Piste statt. Im Lauf der Jahre wurde die Strecke mehrmals umgebaut. Am 21. August 2004 wurde das auf die Hälfte der ursprünglichen Länge verkürzte "Schleizer Dreieck" neu eröffnet.

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine