Bis zu 800 Sportler beim Radfest in der Märkischen Schweiz

Radfest Buckow: Nachmeldungen bis Sonntag möglich

05.05.2010  |  (Ra) - Am kommenden Sonntag wird die Märkische Kurstadt Buckow (Nähe Frankfurt/ Oder) wieder fest in Händen der Radsportler sein. „Wir rechnen mit bis zu 800 Teilnehmern bei den unterschiedlichen Rennen“, erklärte Organisationschef Michael Drabinski am Mittwoch auf einer Pressekonferenz im Buckower Rad(!)haus. Dabei stehen bei dem bereits zum achten Mal stattfindenden Radfest traditionell die beiden Jedermann-Rennen am Nachmittag im Mittelpunkt. Hier sind Nachmeldungen noch bis eine Stunde vor Rennbeginn um 13/15 Uhr möglich; leider jedoch nur vor Ort, ohne Registrierung auf der Homepage (s.u.).

„Gerade der Breitensport zeigt, dass der Radsport trotz der vielen Dopingfälle weiter lebt und sich entwickelt“, unterstrich der Berliner Veranstalter und Ex-Weltmeister Werner Otto auf der Pressekonferenz: „Der Name ‚Radfest‘ verdeutlicht, dass hier in Buckow mehr als nur ein paar Radrennen auf dem Plan stehen. Wir haben von Beginn an auf ein Volksfest mit Radsport gesetzt - mit Erfolg."

Start und Ziel aller Rennen wird wie jedes Jahr am Strandbad von Buckow sein. Der Kurs wird heuer wie in den Anfangsjahren entgegen dem Uhrzeiger laufen, also mit dem schweren Serpentinen-Anstieg in Richtung Bollersdorf gleich nach dem Start.

 Ein Novum: Bei der erstmals ausgetragenen „Kleinen Friedensfahrt“ im Zentrum der Stadt werden Mannschaften aus den vierten und fünften Klassen von vier Schulen um einen Wanderpokal kämpfen. „Damit wollen wir bei den Kindern der Region das Interesse am Radsport wecken“, so Drabinski.

Zudem werden wieder die Familien-Radfahrer der "Tour de MOZ" auf einer 40 km langen Runde auf ihrem Weg von und nach Strausberg in Buckow Station machen. Umrahmt wird das Radfest mit Live-Musik, Imbiss, Getränken und vielen Angeboten in Sachen Freizeit und Radsport.

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine