24.-26. September - Bad Dürrheim/ Schwarzwald - 3 Etappen

Rothaus RiderMan: Nachmeldung am Renn-Wochenende

20.09.2010  |  (Ra) - Der Rothaus RiderMan geht in diesem Jahr bereits in die 11. Runde. Seit vergangenem Jahr wird er als 3-Etappen-Rennen ausgetragen. Aber auch Tagesstarter haben die Möglichkeit, am Freitag und am Sonntag an den Start zu gehen.

Das Einzelzeitfahren findet am Freitag, 24. September ab 17 Uhr im Kurpark statt. Nach dem Rampen-Start führt die Strecke auf größtenteils flachen 17 Kilometern bis zum Ziel in die Salinenstraße. Die zweite und dritte Etappe des Rothaus RiderMan sind völlig neu konzipiert. Der Start erfolgt in Bad Dürrheim, die Fahrer werden dann hinaus in den Schwarzwald-Baar-Kreis über Donaueschingen, Bräunlingen, Hüfingen und Blumberg geführt.

"Die beiden neuen Etappen am Samstag und Sonntag sind sowohl radsportlich als auch landschaftlich ein Leckerbissen für die Teilnehmer", sagt Rik Sauser vom Veranstalter Sauser Sport & Event Management: "Wir wollten den Teilnehmern mit den neuen Strecken nicht nur sportlich tolle Runden bieten, sondern auch die schöne Landschaft des Schwarzwald-Baar-Kreises einbeziehen. Ich habe mich bei der Streckenfindung daran erinnert, wo ich früher als Jugendlicher oft meine Trainingsstrecken hatte. Und genau davon habe ich einen großen Teil in die beiden Etappen eingebaut."

Die Region Schwarzwald-Baar ist ein Paradies an Möglichkeiten zum Radfahren, und diese werden den Teilnehmern präsentiert, so Sauser weiter: "Und die Möglichkeit, auf abgesperrten Strecken ein Rennen gegen die Zeit zu bestreiten, ist einmalig in der Region", weiß der Veranstalter. Der Aufwand der Sperrungen sei enorm, "aber gemeinsam mit den Behörden, den Kommunen und der Polizei wurde ein neues Konzept erarbeitet, das zukunftsfähig ist".

Wer sich für das gesamte 3-Etappen-Rennen von Freitagabend bis Sonntag nicht fit genug fühlt, für den besteht am Freitag und Sonntag die Möglichkeit, als Tagesstarter am teilzunehmen. Am Sonntag können die Tagesstarter sogar unter den beiden Distanzen 68 km und 96 km wählen.

Die Gesamtwertung des Riderman aus allen drei Etappen wird Teil des German Cycling Cup. Da das Rennen rund um Bad Dürrheim die vorletzte Veranstaltung des Cups sein wird, sind Spannung und harte Positionskämpfe garantiert.

Weitere Jedermann-Nachrichten

08.07.2024Pfalzlands: Auf der Weinstraße zu Eiswoog und Ungeheuer-See

(rsn) - "Badlands" in Spanien, "Flatlands" in den Niederlanden - ikonische Gravel-Events, die seit vergangenem Sommer ein Pendant in Deutschland haben, genauer in der Pfalz: Die "Pfalzlands" im Pfälz

01.07.2024«Lake and Alps»

Die Ostschweiz bietet landschaftlich alles, was das Herz jeder Radfahrerin und jedes Radfahrers höherschlagen lässt. Egal ob mit dem Rennrad oder Gravel Bike, hier findet man eine herausragender Str

29.06.2024World Bicycle Relief: Ein Fahrrad kann alles verändern

(rsn) - Das internationale Hilfs-Projekt World Bicycle Relief mobilisiert Menschen durch Fahrräder. WBR hat es sich zum Ziel gesetzt, bis zum nächsten Jahr eine Million Fahrräder auszuliefern un

24.06.2024Early-4-Birds @ Velo Wino: Im Schaltjahr mal was Anderes

Riemen- statt Klickpedale, Stahl- statt Carbonrahmen, Felgen- statt Scheibenbremsen, Wolle statt Funktionsfasern - das ist die VeloWino, bei der am vergangenen Sonntag im Weinheimer Schlosspark hunder

23.06.2024Tour Transalp: Und täglich grüßt das Podium...

Ein letztes Hallo von der Tour Transalp 2024! Sieben Tage lang waren Chris Mai, Nils Kessler und Fabian Thiele für das Team Strassacker unterwegs, über knapp 800 Kilo- und etwa 16 000 Höhenmeter, v

22.06.2024Tour Transalp: Glück im Unglück

Hallo von der Tour Transalp! Chris Mai und Nils Kessler in der Zweier-Wertung und Fabian Thiele als Einzelfahrer sind für das Team Strassacker unterwegs, über knapp 800 Kilo- und etwa 16 000 Höhenm

21.06.2024Tour Transalp: Ein langer, heißer Tag zu dritt

Hallo von der Tour Transalp! Chris Mai und Nils Kessler in der Zweier-Wertung und Fabian Thiele als Einzelfahrer sind für das Team Strassacker unterwegs, über knapp 800 Kilo und etwa 16 000 Höhenme

21.06.2024Straßenschlacht: “Urban Cross Challenge“ im Erzgebirge

(rsn) - Quer über Straßen, Brücken, Hindernisse, Wiesen und Wege, ja sogar durch einen LKW und die Stadthalle - sechs Mal ging die "Straßenschlacht" in der Stadt Limbach-Oberfrohna im Südwesten v

20.06.2024Tour Transalp: Hitzeschlacht am Monte Grappa

Hallo von der Tour Transalp! Das Team Strassacker startet in diesem Jahr mit Chris Mai und Nils Kessler in der Zweier-Wertung und Fabian Thiele als Einzelfahrer. Es geht über knapp 800 Kilometer und

20.06.2024Hegau Gravel Race: Jasper Stuyven und Carolin Schiff sind dabei

(rsn) - Vor vier Jahren waren die geländegängigen Rennräder mit den breiten Reifen erstmals beim "Rothaus Hegau Bike-Marathon" in Singen dabei, nun wird daraus ein eigenes Rennen - das "Rothaus Heg

19.06.2024Tour Transalp: Im Energiespar-Modus durch die Dolomiten

Hallo von der Tour Transalp! Das Team Strassacker startet in diesem Jahr mit Chris Mai und Nils Kessler in der Zweier-Wertung und Fabian Thiele als Einzelfahrer. Es geht über knapp 800 Kilometer und

19.06.2024Midsummer Challenge: Rund um die Sommersonnenwende

Die dänische Radsportbekleidungsmarke Pas Normal Studios startet übermorgen, am 21. Juni, dem längsten Tag des Jahres, die vierte Ausgabe der "Midsummer Challenge" auf Strava. Bis zum 30. Juni

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine