21. Mai - Cesenatico - 205 km, 3840 hm; 130 km, 1870 hm - mit Video

Granfondo Nove Colli: Jetzt auch auf Deutsch

Foto zu dem Text "Granfondo Nove Colli: Jetzt auch auf Deutsch"
| Foto: novecolli.it

04.02.2017  |  (rsn) - Eines der ältesten und größten Jedermann-Rennen Europas steht am 21. Mai im Kalender vieler Rennradfahrer: die 47. Ausgabe des Granfondo "Nove Colli", auf zwei Strecken (205 km, 3840 hm; 130 km, 1870 hm) durch die Hügel des Appennin.

Die Zahl der Hobbyfahrer, die aus über 50 Ländern der Welt
nach Cesenatico kommen, liegt seit vielen Jahren stets um Zwölftausend - übrigens mit einer starken deutschen Fraktion. Der Veranstalter "G.C. Fausto Coppi" hat deswegen die Homepage des Rennens überarbeitet: Neben der englischen gibt's nun auch eine deutsche und eine spanische Version (siehe Link hier unten).

Neu auf der Seite ist zudem ein Video des italienischen Rennrad-Trial-Artisten Vittorio Brumotti, der die Strecke des Nove Colli auf seine spezielle Art unter die Räder genommen hat (zu finden am Ende des Texts).

Rückblende: 20. Mai 1971, 5 Uhr früh, Bar del Corso,
Cesenatico. 17 Rennradler der örtlichen Radsport-Gruppe "Fausto Coppi" machen sich auf zum "Primo Audax brevetto Appenninico cicloturistico di Gran Fondo Sociale" über 200 Kilometer durch den Appennin.

Im folgenden Jahr sind es bereits an die hundert Teilnehmer, und seitdem zieht die Rundfahrt durch die Hügel der Emilia Romagna jährlich mehr Hobby-Rennradler an. Auch Lokalmatador Marco Pantani ist bis zu seinem Tod 2004 diverse Male mitgefahren.

Seit einigen Jahren gibt es neben der klassischen Strecke
über 200 Kilometer und rund 3900 Höhenmeter auch eine "kurze" Runde mit 130 km und knapp 1900 Hm. Die lange Runde ist durchaus anspruchsvoll, obwohl der höchste "Berg", der Monte Pugliano, gerade mal 790 Meter hoch ist.

"Es geht es aber nicht nur um Schnelligkeit, sondern auch darum, die schöne Hügellandschaft unserer Provinz Cesena zu geniessen", sagt Renndirektor Alessandro Spada. Derzeit stehen noch ausreichend Startplätze zur Verfügung, so Spada.

Der Startschuss zur 47. Ausgabe fällt am 21. Mai 2017

wie immer um Punkt halb sieben in der Früh, und wie immer am Hafen von Cesenatico. Und an den zahlreichen Verpflegungs-Stationen gibt's zur Stärkung wie immer hausgemachte Pasta aus der Emilia Romagna. Forza!

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine