23. Juli - Höchsten/ Bodensee - 8,3 Km; 360 Hm - Nachmeldung am Samstag

Lightweight Uphill: spontane Bergziegen gesucht

Foto zu dem Text "Lightweight Uphill: spontane Bergziegen gesucht"
Bei soviel Anfeuerung geht´s fast von selbst bergauf... | Foto: lightweight-uphill.eu

21.07.2011  |  (Ra) - Am Samstag, 23. Juli steigt die 7. Auflage des "Lightweight Uphill", das Bergzeitfahren für Jedermann am Bodensee.

Spontan-Bergziegen können sich noch direkt am Renntag von 9 Uhr 30 bis 11 Uhr im Zielbereich im Zelt nachmelden (sofern das Kontingent von 1100 Teilnehmern noch nicht ausgeschöpft ist).

Neu ist dieses Jahr eine "Ü 100"-Wertung, für alle Fahrer, die mitsamt ihrer Maschine über 100 kg wiegen. "Das geht auf die Initiative einiger großgewachsener Uphiller zurück, die sich durch all die Berg-Spargel diskriminiert gefühlt hatten", erklärt Rennleiter Jörg Ludewig vom Veranstalter "CarbonSports".

Die Durchschnitt-Steigung hinauf zum Höchsten (837 m) beträgt moderate 4,3 Prozent; allerdings gibt es auch Passagen mit bis zu 11 Prozent.

Wie bereits im vergangenen Jahr, werden die Deutschen Meisterschaften im Bergfahren des BDR im Rahmen der "Lightweigt Uphill" ausgetragen. Es starten diverse Klassen, von U 19 über Elite bis Senioren. Übrigens: Hier sind Zeitfahr-Maschinen, im Gegensatz zum "Lightweigt Uphill", nicht erlaubt. Im Rahmen der Berg-DM wird zunächst ein Qualifikationslauf – ein Bergzeitfahren – ausgetragen. Anschließend wird der Deutsche Bergmeister in einem Verfolgungsrennen gekrönt. Die Teilnehmer starten in den Abständen des Zeitfahrens.

Das Wettkampf-Zentrum für beide Veranstaltungen findet sich direkt am Höchsten, samt Aufwärm-Runde, Anmeldung sowie Startnummern- und Transponder-Ausgabe.

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine