14. bis 17. Mai - Münster - 600 Kilometer - Spenden "erfahren"

RennFietsen-Tour Münsterland: Radeln für einen guten Zweck

Foto zu dem Text "RennFietsen-Tour Münsterland: Radeln für einen guten Zweck"
| Foto: muensterland-tourismus.de

13.04.2015  |  (Ra) - "Radfahren für einen guten Zweck": Das ist zum siebten Mal, vom 14. bis 17. Mai, das Programm der "RennFietsen-Tour Münsterland". Das Amateur-Rennrad-Team "Agapedia Münsterland" und der "Münsterland e.V." laden engagierte Radsportler ein, für notleidende Kinder in den Sattel zu steigen.

Das Spenden-Konzept: Die bis zu hundert Teilnehmer "verkaufen" vor Tour-Beginn möglichst viele der insgesamt 600 zu fahrenden Streckenkilometer.

Der Erlös wird komplett an zwei Organisationen gespendet: Das Netzwerk "roterkeil.net" bekämpft Kinder-Prostitution und -Pornografie, die 1995 von Jürgen Klinsmann gegründete "Stiftung Agapedia" fördert hilfsbedürftige Kinder.

Die Teilnahme ist am Rennen kostenlos. Sponsoren, Gönner sowie ehrenamtliche Helfer übernehmen sämtliche organisatorischen Leistungen.

Los geht`s am Donnerstag, 14. Mai, am Flughafen Münster/ Osnabrück. Vier Tage später werden die Radfahrer vor dem Schloss in Münster wieder in Empfang genommen. Die Tages-Etappen sind zwischen 130 und 160 Kilometer lang.

Wer sich als Nicht-Teilnehmer für das Projekt engagieren will, kann seinen Beitrag direkt auf das Spendenkonto überweisen: Stichwort "RennFietsen Tour Münsterland", Konto 72 73 48 82, BLZ 403 510 60.

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine