"Ulle" wird Botschafter des "Cycling Day" Bielefeld und des Hobby-"Team Alpecin"

Jan Ullrich: fährt 2012 fünf Jedermann-Rennen

Foto zu dem Text "Jan Ullrich: fährt 2012 fünf Jedermann-Rennen"
Jan Ullrich beim Ötztaler Radmarathon 2011 | Foto: janullrich.de

07.02.2012  |  (Ra) - Seit vorgestern stehen sie auf seiner Homepage, die fünf Jedermann-Rennen, an denen Jan Ullrich in der kommenden Saison teilnehmen will: drei Rennen der amerikanischen "Gran Fondo"-Serie (für die er seit vergangenem Herbst als "Botschafter" unterwegs ist), der neue "Alpecin Cycling Day" in Bielefeld, und natürlich der Ötztaler Radmarathon, bei dem der 38-Jährige erstmals 2011 mit seinem Freund Frank Wörndl unterwegs war.

Und Jan Ullrich ist bereits mitten in der Saisonvorbereitung: Letzte Woche war er in Sölden beim Skifahren, wo er auch mit Tourenski in den Ötztaler Alpen unterwegs war. "Meine Vorbereitung auf den Ötzi 2012 hat begonnen;-) erstmal allerdings mit Stahlkanten", schreibt "Ulle" dazu auf seine Facebook-Seite.

Hier Jan Ullrichs Jedermann-Termine 2012:
10. 6. Gran Fondo Los Angeles, Beverly Hills (USA)
12. 8. Alpecin Cycling Day, Bielefeld
19. 8. Gran Fondo Vail (USA)
26. 8. Ötztaler Radmarathon, Sölden (Tirol)
14. 10. Gran Fondo Reno, Lake Tahoe (USA)

"Eigentlich wollte ich ja auch in Hamburg und Berlin mitfahren", sagte Jan Ullrich zu Radsport-aktiv.de: "Aber leider gab es da Termin-Kollisionen mit meinen Rennen in USA."

Der Tour-Sieger von 1997 plant jedoch, an mindestens zwei weiteren Jedermann-Rennen in Europa teilzunehmen. Dazu wird wohl auch wieder der Dolomiten-Radmarathon gehören, bei dem er sich 2011 noch (fast) incognito auf den "Ötztaler" vorbereitete.

Was noch an Hobby-Rennen auf seine Liste steht, mag Ullrich derzeit nicht verraten: "Für ein Rennen werde ich mich spontan entscheiden." Das andere könnte das legendäre Berg-Zeitfahren "Lightweight Uphill" am 21. Juli am Höchsten/ Bodensee sein.

Wie wir gerade darauf kommen? Jan Ullrich ist nun ja auch "Botschafter" des "Team Alpecin" unter Teamchef Jörg Ludewig. Der ist im Hauptberuf bei Carbon Sports untergekommen, Hersteller der "Lightweight"-Laufräder. Und wie's im Radsport manchmal so geht, könnte ja vielleicht... 


Wir sind gespannt!

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine