BDR-Antidoping-Code in der Diskussion

Ullrich: Gilt die Sperre auch für Jedermann-Rennen?

Foto zu dem Text "Ullrich: Gilt die Sperre auch für Jedermann-Rennen?"
Jan Ullrich beim Charity Bike Cup 2010: Zwischensprint in Ditzingen | Foto: charity-bike-cup.de

10.02.2012  |  (Ra; aktualisiert 11. 2.) - Die am Donnerstag vom Internationalen Sportgerichtshof CAS gegen Ullrich verhängte zweijährige Sperre könnte auch für Jedermann-Rennen gelten. Das hat BDR-Vizepräsident Udo Sprenger kurz nach der Urteilsverkündung noch so gesehen: "Im neuen BDR-Antidoping-Code vom Januar 2012, Artikel 10.10.1. ist dies so beschrieben", antwortete er auf Nachfrage eines rsn-Mitarbeiters.

Allerdings gibt es dazu offensichtlich auch andere Meinungen im BDR. Daher wird derzeit eine "rechtliche Stellungnahme" erarbeitet. Das teilte Sprenger Radsport-aktiv heute mit. Auch BDR-Präsident Rudolf Scharping wird in die Konsultationen einbezogen. Eine offizielle Stellungnahme des BDR wurde für "Anfang der Woche" angekündigt.

Hier der oben zitierte Auszug aus dem BDR-Antidoping-Code vom Januar 2012: "Ein Athlet oder eine andere Person, gegen den/die eine Sperre verhängt wurde, darf während dieser Sperre in keiner Funktion an Wettkämpfen oder organisierten Trainingsmaßnahmen teilnehmen (außer an autorisierten Anti-Doping-Präventions- oder Rehabilitationsprogrammen)..."

Ullrichs Berater Falk Nier erklärte dazu am Freitag gegenüber Radsport-aktiv: "Das liegt meistens im Ermessen des Veranstalters, wen er teilnehmen lässt. Bei der BDR-Regelung geht es in erster Linie um die offizielle Zeitmessung. Das ist gar nicht das Ziel von Jan."

So habe Ullrich beim "Cycling Day" im August in Bielefeld, an dem er für seinen neuen Sponsor Alpecin teilnehmen will, "nicht die Funktion eines Rennfahrers, sondern die eines Botschafters für den Amateur-Rennsport", sagte Nier weiter: "Er muss nicht in der Zeitmessung erfasst werden. Deswegen kann ich mir nicht vorstellen, dass Jan nicht in Bielefeld starten wird."

Ullrichs erst am Mittwoch angekündigte Kooperation mit dem Bielefelder Kosmetik-Hersteller "Dr. Kurt Wolff", (u.a. "Alpecin") soll von der Sperre unberührt bleiben. Geschäftsführer Eduard Dörrenberg ist überzeugt, dass Jan Ullrich beim von seiner Gruppe gesponsorten "Alpecin Cycling Day" im August starten wird: "Die auf drei Jahre ausgelegte Zusammenarbeit hat mit dem Urteil des CAS nichts zu tun", sagte Dörrenberg bei der Präsentaion der Zsammenarbeit am Mittwoch abend - vor dem Urteil.

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine