18. August - Berlin - 430 Kilometer in 24 Stunden - Rabatt bis 31. 5.

Berlin - Kopenhagen 2012: Premiere mit Fähre

Foto zu dem Text "Berlin - Kopenhagen 2012: Premiere mit Fähre"
| Foto: bicycle-race.de

28.05.2012  |  (Ra) - Um Punkt 00/01 Uhr am 18. August startet mitten in Berlin ein ungewöhnliches Radrennen: Es geht über 430 Kilometer nach Kopenhagen, und erstmals kommt dabei eine Fähre zum Einsatz, um die Rennfahrer von Rostock nach Dänemark zu bringen. Wer noch bis 31. Mai bucht, profitiert von einer reduzierten Teilnahme-Gebühr.

Die Strecke von Berlin nach Rostock ist 265 km lang. Auf den ersten 30 Kilometern werden die Fahrer von einer Eskorte begleitet, bevor das Rennen freigegeben wird. Danach geht es weiter nach Rostock. Hier wird die Zeit gestoppt, und die Radfahrer gehen an Bord der Fähre, um 11 Uhr oder um 13 Uhr, um nach Dänemark zu gelangen. Ein Grupetto-Bus sammelt die letzten Radfahrer ein, damit alle sicher übers Meer kommen.

Auf den "Scandlines"-Fähren von Rostock nach Gedser ist ein großes Büfett inklusive. "Es ist optimal auf die Ernährung von Radfahrern abgestimmt, und wurde von einem Ernährungs-Experten kreiert", sagt Rennleiter Claus Westerholt vom veranstaltenden Verein "Cykelevent Danmark": "Damit stellen wir sicher, dass die Teilnehmer ihre Batterien wieder aufladen können, ohne sich zu belasten."

Nach der Ankunft im Hafen von Gedser (Dänemark) wird das Rennen fortgesetzt, die Zeit läuft wieder. Nun sind es noch rund 165 km bis zum Ziel in der „Carlsberg Stadt“ in Kopenhagen, mit Musik und Unterhaltungs-Programm.

"Traedtil", die Rad-Kampagne der dänischen Krebs-Gesellschaft „Kraeftens Bekaempelse“, ist Partner der Veranstaltung. Der Gewinn wird in voller Höhe in die Initiative fließen, für Projekte zu Gesundheit und Krebs-Vorbeugung.

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine