7. bis 14. Juli - 900 km, 18 000 hm - Tagebuch: 6. Etappe Neukirchen - Kitzbüheler Horn

Peakbreak: "endlich keine Pasta!"

Von Stephan Wimmer

Foto zu dem Text "Peakbreak:
| Foto: Wimmer

14.07.2012  |  (Neukirchen, 12. 7.) - Heute früh merkte ich schon, dass sie meine Beine gar nicht schön anfühlten. Die lange Massage und die Sauna gestern hatten offensichtlich nicht so toll gewirkt, wie ich es mir vorgestellt hatte...

Nach dem Start in Neukirchen gab es eine 14 km lange neutralisierte Phase bis Mittersill. Dort begann die erste Steigung, rund 500 Höhenmeter zum Pass Thurn. Das Feld fuhr fast geschlossen drüber; ganz oben zo es sich ein wenig auseinander.

Dann passierte bei der Abfahrt direkt vor mir ein Unfall: Einer der Fahrer geriet an einen anderen, und stürzte bei ca. 60 km/h, was schon sehr wild aussah. Ich bremste ab, sah aber, dass gleich dahinter ein offizielles Fahrzeug kam, und fuhr weiter.

Die Gruppe war weg, und ich kam nicht mehr heran, denn die Abfahrt war lang, flach, und mit wenigen Kurven. Wirklich prächtig ging's mir dann auch am Kitzbühler Horn nicht, wo ich nach 2:23 h mit etwas mehr als 15 Minuten Verspätung ankam - was für mich aber ok war.

Am Abend gab's wieder Sauna, Massage und - endlich - keine Pasta! Die Küche im Hotel, wo das Briefing stattfand, hatte Mitleid: Es gab Hühner-Geschnetzeltes mit Reis :-)
Morgen steht die zweite lange Etappe nach St. Michael am Plan.
Bis dann!
Euer Stephan

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine