Tragischer Unfall im Jedermann-Rennen - Zeugen gesucht

Vattenfall Cyclassics: Teilnehmer stirbt nach Sturz

Foto zu dem Text "Vattenfall Cyclassics: Teilnehmer stirbt nach Sturz"
| Foto: ROTH

23.08.2012  |  Hamburg (Ra, dapd). Ein Teilnehmer des Hamburger Radrennens „Vattenfall Cyclassics” ist nach einem Sturz gestorben. Der 65jährige, der bereits zum siebten Mal dabei war, ist am Sonntagmorgen gegen 9 Uhr 30 aus bislang ungeklärter Ursache in der Cuxhavener Straße gestürzt.

Dabei zog sich der erfahrene Radsportler schwere Kopfverletzungen zu. Bereits am Dienstag erlag der Mann im Krankenhaus seinen Verletzungen. Das teilte die Hamburger Polizei erst heute (Donnerstag) mit.

Die Polizei sucht nun Zeugen des Vorfalls. Hinweise bitte an das Hamburger Landeskriminalamt unter der Rufnummer 040/ 4286-56789. Der Verunglückte trug hellblaue Radsport-Bekleidung mit der Aufschrift „Team Romantica”.

Insgesamt haben die Hamburger Innenstadt-Kliniken nach Informationen der "Morgenpost" mehr als drei Dutzend der insgesamt über 22 000 Teilnehmer des Jedermann-Rennens in ihren Notaufnahmen behandelt. Darunter waren Schlüsselbein-Frakturen, Platzwunden, Schädel-Hirn-Traumata, sowie Ellenbogen - und Hüftgelenks-Verletzungen.

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine