31. Oktober - Bochum - nur mit Verkleidung

Halloween Race 4: das Rennen um den Kürbis

Foto zu dem Text "Halloween Race 4: das Rennen um den Kürbis"
| Foto: Team Good Times Roll

28.10.2014  |  (Ra) - In drei Tagen ist es wieder soweit. Bereits zum vierten Mal heißt es am Reformationstag, äh sorry, an Halloween, diesmal allerdings nicht in Dortmund, sondern in Bochum: "Kostüme entstauben, und ab auf die Bikes!": Um 21 Uhr startet das "Halloween Race" – bekannt geworden als “Kürbis-Rennen”.

Die Daten: Am 31. Oktober um 20 Uhr treffen sich am Bochumer Hauptbahnhof (Hinter- bzw. Nord-Ausgang; "an den Junkies vorbei, Treppe hoch, auf den Buddenbergplatz", so die Einladung) der "fixed fahrende Ruhrpott: Singlespeeder und Schalt-Fanatiker". Letztere allerdings nur ohne Überschuhe, darauf legen die Veranstalter Wert.

Obligatorisch: Licht, Helm und ein "angemessenes" Kostüm. Übrigens: Die "abartigste" Verkleidung wird eigens prämiert.

Um 20 Uhr fahren alle gemeinsam zum Startort, und es wird “im Halloween-Style geraced”: Jeweils zwei (ausgeloste) Teams kämpfen auf einer Rundstrecke um einen Kürbis. Wer am Ende das größe Stück davon ins Ziel bringt, gewinnt.

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine