10. Juli - Cuneo/ Piemont - 177 km, 4125 hm; 111 km, 2500 hm

Granfondo La Fausto Coppi: Entscheidung en route

Foto zu dem Text "Granfondo La Fausto Coppi: Entscheidung en route"
| Foto: faustocoppi.net

24.05.2016  |  (Ra) - Der Radmarathon „La Fausto Coppi“ ist seit langem ein Klassiker der internationalen Hobby-Rennszene. Zur Wahl stehen bei der 29. Ausgabe am 10. Juli zwei Streckenlängen: der "Granfondo" mit 177 Km und 4125 Hm, und der "Mediofondo" mit 111 Km und 2500 Hm.

Die Strecke führt die Teilnehmer über schöne Seealpen-Strassen der Region "Le Alpi del Mare" (übrigens neuer Haupt-Sponsor des Rennens) und anspruchsvolle Pässe wie den Colle Sampeyre (2335 m) oder den Colle Morti/ Fauniera mit seinen stattlichen 2480 Metern.

Übrigens: Man muß erst auf der Strecke entscheiden, ob man die lange oder die mittlere Runde fahren will.

Im Startgeld inbegriffen sind ein Trikot (das übrigens während des Rennens getragen werden muss), die Verkostung an mehreren Verpflegungsstationen, ein Geschenk, ein Rückholdienst bei Aufgabe (den Sie sicher nicht in Anspruch nehmen;-), natürlich die Pasta-Party am Vorabend, die Nutzung der Duschen und ein Massage-Service.

Die Online-Anmeldung läuft noch bis Ende Juni (Link siehe unten). Anmelden können sich alle Amateur- und Hobby-Fahrer mit gültigem Vereins-Ausweis. Wer keinen solchen Ausweis besitzt, kann im Rennbüro in Cuneo ein sportärztliches Attest vorlegen, und so eine Tages-Lizenz bekommen.

Seit 2014 gibt's für alle, die es lieber genussvoll angehen lassen, die Freizeit-Runde "Fausto Coppi Mangia e Pedala": 50 km durch die Täler des Piemont rund um Cuneo, um die typischen Produkte und die Kultur der Region zu entdecken - an drei großen Verpflegungspunkten, und an vielen Ständen unterwegs. Buon appetito!

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine