die BMW-DTM-Piloten auf dem Dutzendteich

DTM: Tretboot-Rennen in Nürnberg

Foto zu dem Text "DTM: Tretboot-Rennen in Nürnberg"
| Foto: BMW Group

13.07.2013  |  (Ra, bmwPR) - Die DTM-Rennfahrer Bruno Spengler, Martin Tomczyk und Timo Glock sind zum Konditions-Training und als Ausgleich gerne auch mal mit dem Rennrad unterwegs, und treten dabei fleißig in die Pedale. Nicht weniger eifrig traktierten sie gestern am Nürnberger Dutzendteich die Pedale; allerdings nicht auf ihren Rennern - sondern im Tretboot!

Noch bevor sie beim Roll-out am Abend zum ersten Mal in ihren BMW M3 auf dem Norisring unterwegs waren, absolvierten die BMW-DTM-Piloten bereits das erste Rennen des Wochenendes: Auf dem Dutzendteich traten DTM-Champion Bruno Spengler (Can), Dirk Werner (D), Augusto Farfus (Bras), Joey Hand (USA), Martin Tomczyk (D), Andy Priaulx (GB), Marco Wittmann (D) und Timo Glock (D) auf dem Wasser gegeneinander an – am Steuer von Tretbooten, angetrieben nur von der Muskelkraft ihrer Beine.

Allerdings stand am Freitag Nachmittag weniger der Wettbewerb im Vordergrund, sondern vielmehr der Spaß am Boot. Die perfekte Kulisse bot der Dutzendteich, nach dem sogar eine Kehre des Norisrings benannt ist.

„Nach vier Wochen Pause tut es gut, meine BMW-Kollegen wiederzutreffen“, sagte Dirk Werner: „Wir haten großen Spaß beim Tretboot-Rennen. So ein lockerer Auftakt ins Renn-Wochenende ist eine schöne Sache.“ Marco Wittmann ergänzte: „Ich kenne den Dutzendteich seit meiner Jugend, und wie den Norisring wie meine Westentasche.“

Nach dem Roll-out am Abend wird es für die acht BMW-Fahrer heute ernst. Zunächst steht ab neun Uhr das 90-minütige Training zum fünften Lauf der DTM-Saison auf dem Programm. Ab 14/40 Uhr geht es im Qualifying um die Startplätze. Das Rennen startet am Sonntag um 13/30 Uhr. Die ARD überträgt Qualifying und Rennen wie immer live.

Über die DTM
Das "Deutsche Tourenwagen Masters", kurz DTM, ist die populärste Tourenwagen-Rennserie der Welt, mit in der vergangenen Saison über 650 000 Zuschauern vor Ort in Deutschland und Europa. Die drei Automobil-Hersteller BMW, Audi und Mercedes-Benz treffen im Rahmen der Serie im sportlichen Wettbewerb aufeinander.

Von 1984 bis 1992 war BMW das erste Mal werksseitig in der DTM vertreten, feierte insgesamt 49 Siege und gewann drei Mal den Fahrertitel (1984, 1987 und 1989). Im Jahr 2012 kehrte die Marke mit dem BMW M3 DTM, drei Teams und sechs Fahrern in die DTM zurück, gewann fünf Rennen und belegte auf Anhieb Platz eins in der Fahrer-, Team- und Hersteller-Wertung. Für diese Saison hat BMW sein Engagement ausgeweitet, und ist mit vier Teams und acht Fahrern am Start.

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine