der "kleine Bruder" des Continental-Pro-"Team Stölting"

Jedermann Team Stölting: sucht Fahrer

Foto zu dem Text "Jedermann Team Stölting: sucht Fahrer"
| Foto: Team Stölting

09.10.2013  |  (Ra) - Das "Jedermann Team Stölting", ein neues Freizeit-Team aus dem Ruhrgebiet, will im kommenden Jahr mit einem noch größeren Team an den Start gehen. Ab sofort werden dazu Fahrer gesucht. "Bereits heute haben wir Mitglieder aus ganz Deutschland in unseren Reihen", sagt Nils Plötner, der das Team betreut.

Das neue Team steht als "kleiner Bruder" hinter dem Profi-Team Stölting,
das ab 2015 als Continental-Pro-Team an den Start gehen wird. "Wir wollen ein engagiertes und fortschrittliches Team bilden, keinen traditionellen Verein", so Plötner weiter: "Und wir heißen alle Altersgruppen und alle Leistungsklassen herzlich willkommen."

Man verstehe sich als große, radsportbegeisterte Gemeinschaft, deren Mitglieder Freude am Sport haben, "und sich nach dem Wettkampf auch mal zur entspannten Grill-Runde oder auf ein Bier treffen", sagt Betreuer Nils Plötner.

Rund 50 "Jedermänner" bildeten in dieser Saison
bereits eine Gemeinschaft, die "füreinander da ist, und erfolgreich Rennen bestreitet". Und so soll es auch im nächsten Jahr sein (so die Homepage): Ob Straße, Marathon-MTB oder Triathlon, trainiert oder untrainiert, Experte oder Neuling – alle Radsport-begeisterten Hobbyfahrer sind im "Stölting Jedermann Team" willkommen.

"Mit regelmäßigen Posts auf der Facebook-Team-Seite, sowie Berichten im Team-Magazin und auf der -Homepage bietet Stölting den Fahrern eine Plattform", sgat Betreuer Plötner, "um sich auszutauschen, Trainingsausfahrten zu planen, und sich auf dem Laufenden zu halten. Bei Rennen und RTFs trifft man sich mit seinen Team-Kollegen, bespricht die Taktik, und startet gemeinsam.

Erstmals kann im nächsten Jahr jede/r Fahrer/in zwischen
drei Profi-Starter-Paketen wählen. Dazu kommen Infos per E-mail mit allen wichtigen Details, vor und nach den jeweiligen Rennen, sowie die Weihnachtsfeier in Gelsenkirchen.

"Wir möchten die bestehende Team-Struktur weiter verbessern", so Nils Plötner weiter: "Im Fokus steht der Zusammenhalt im Team, und die Betreuung vor Ort durch erfahrene sportliche Leiter mit Profi-Erfahrung."

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine