3. Mai - Machtenstein/ Dachau - 8 km - mit Doppel-Vize-Weltmeisterin Denise Schindler

Bayerische Zeitfahr-Meisterschaft: auch für Hobby-Fahrer

Foto zu dem Text "Bayerische Zeitfahr-Meisterschaft: auch für Hobby-Fahrer"
| Foto: Casco

02.05.2014  |  (Ra, jss) - Morgen ist es soweit: Der Dachauer Radclub "R+F forice 89" richtet die Bayerischen Zeitfahr-Meisterschaften aus. Auch Hobby-Fahrer sind zugelassen; sie starten um 14 Uhr über zwei Runden (16 km), in einer eigenen Klasse.

"Sportler ab 16 Jahre, die sich als Zeitfahrer einmal testen möchten, finden bei uns eine gute Möglichkeit, ihre Leistung auf dem Rad zum Saison-Start zu überprüfen", sagt Alexander Weber, Vorsitzender des veranstaltenden Dachauer Radsport-Clubs.

Vom Start und Ziel des Rennens in Machtenstein führt die Strecke nach Lindach (1. Wende), dann wieder über Machtenstein nach Kreuzholzhausen (2. Wende) und schließlich zurück nach Machtenstein. Der rund acht Kilometer lange Kurs ist je nach Altersklasse mehrfach zu fahren.

Der erste Amateur geht um 9 Uhr auf die Strecke, die Hobby-Fahrer sind um 14 Uhr dran. Prominenteste Starterin ist die aktuelle Doppel-Vize-Weltmeisterin im Paracycling auf der Bahn, Denise Schindler. Sie nutzt den Wettkampf, um sich auf die Qualifikations-Rennen für die Straßen-Weltmeisterschaften vorzubereiten.

Im Start- und Zielbereich bietet "forice 89" Kaffee und Kuchen an, das Gasthaus Buchberger sorgt für die weitere Bewirtung der Gäste.

„Wir haben bei den vorangegangen Austragungen sehr viel Lob für die Streckenführung erhalten. Das hat uns motiviert, aus Anlass unseres 25jährigen Vereinsjubiläums in diesem Jahr die Ausrichtung der Bayerischen Meisterschaften im Zeitfahren zu übernehmen", so Alexander Weber weiter.

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine