14. September - Wien - 120 km, 60 km - Anmeldung läuft

Gran Fondo Vienna: mit "Dolce-Vita-Atmosphäre "...

Foto zu dem Text "Gran Fondo Vienna: mit
| Foto: granfondovienna.com

09.05.2014  |  (Ra) - Jetzt hat's Veranstalter Tom Kropiwnicki doch noch geschafft: Im dritten Anlauf kann er die Idee einer großen Radsport-Runde in und um Wien endlich umsetzen - nach zwei vor allem an der Verkehrspolizei gescheiterten Versuchen 2011 und 2012, die "City Classics Vienna" durchzuführen (siehe dazu die Ra-Meldung unter dem 2. Link).

Nun haben sich Kropiwnicki und seine Agentur Mideas mit dem Giro-Veranstalter "RCS Sports" aus Mailand zusammengetan, die unter dem Namen "Gran Fondo Giro d'Italia" in den USA und Jerusalem bereits mehrere Freizeit-Rennen veranstalten.

In Wien wird es am 14. September zwei Strecken geben: den "Gran Fondo" mit 120 km, und den "Media Fondo" mit 60 km. Start und Ziel sind am Ernst-Happel-Stadion im Wiener Prater; es geht vorbei an zahlreichen Sehenswürdigkeiten: Riesenrad, Urania, Staatsoper, Hofburg, Parlament, Burgtheater, Rathaus, Universität, UNO-City...

Die Streckenführung des "Gran Fondo Vienna":

Ernst-Happel-Stadion - Prater Hauptallee - Praterstern/ Riesenrad - Urania - Wiener Ringstraße - Praterstraße - Lasallestraße - Wagramer Straße - Marchfeld - Donaustadt - Reichsbrücke - Handelskai - Ernst Happel Stadion

Die Strecke des "Medio Fondo" (60 km) ist identisch mit der 120-km-Runde, führt jedoch in Markgrafneusiedl direkt weiter nach Raasdorf.

"Große Rad-Events liegen in internationalen Metropolen im Trend", erklärt Tom Kropiwnicki, Initiator des Rennens, und Geschäftsführer des Veranstalters "Mideas Marketing": "Wir wollen das einzigartige Ambiente Wiens für engagierte Radsportler zugänglich machen. Es freut uns sehr, dass nun auch die Verantwortlichen der Stadt Wien den Gran Fondo Giro d'Italia unterstützen."

Im vergangenen Jahr wurden "Gran Fondo Giro d'Italia" bereits in Jerusalem, New York, Beverly Hills und Miami ausgetragen. "Diese Rad-Veranstaltungen bringen den italienischen Lifestyle in die City", sagt Tom Kropiwnicki: "Wenn man den Geschmack Italiens und die Dolce-Vita-Atmosphäre spürt, ist man mitten drin im Gran-Fondo-Geschehen."

Kropiwnicki weiter: "Mit einzigartiger Renn-Stimmung, echt italienischen Pasta-Partys, den offiziellen Gran-Fondo-Trikots und einigen der bekanntesten Marken Italiens vermittelt zudem die Expo im Zielbereich ein unvergessliches Erlebnis für alle Radsport-Begeisterten."

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine