2. August - Rennbericht "Ihr Bäcker Schüren"-GCC-Team

SparkassenGiro Bochum: Flotte Brötchen-Zustellung

Von Zeljko Glisin

Foto zu dem Text "SparkassenGiro Bochum: Flotte Brötchen-Zustellung"
| Foto: "Ihr Bäcker Schüren"-Team

04.08.2015  |  Nachdem in der Vorwoche mein "Namensvetter-Tief" (Zeljko) mit Windgeschwindigkeiten von über 70 km/h zur Renn-Absage auf dem Nürburgring, und für lange Gesichter in der GCC-Szene sorgte, zeigte sich der Wettergott am Sonntag mit sommerlichen Bedingungen mehr als gnädig.

Gut 500 Jedermänner, darunter auch unsere "Bakery Boys" Marek Maluszczak,, Gabriel Dambowy, Dirk Zebralla, Christian Stede, Christian Simon, Raul Fernandes, Florian Monz und meine Wenigkeit;-) gingen beim "SparkassenGiro" in Bochum an den Start.

Erwartungsgemäß ging es ab der ersten Minute so richtig los: Wer auf dem engen Innenstadt-Kurs auf der Bochumer Königsallee hoch zum Südring nicht wachsam war, wurde gnadenlos abgehängt.

Es bildete sich recht schnell eine knapp 90 Fahrer starke Spitzengruppe, zu der Marek, Dirk, Christian Stede, Gabriel und ich gehörten. Sowohl Raul als auch Christian Simon wurden im Getümmel der ersten Runde zum Teil äußerst unsanft ausgebremst.

Leider erwischte es in der zweiten Runde dann unseren Youngster Gabriel: Ein Rempler eines anderen Fahrers sorgte für einen Platfuss. Gabriel konnte diesen zwar mit Hilfe eines freundlichen Zuschauers (besten Dank, unbekannterweise:-) schnell beheben, war aber nicht mehr in der Lage, vorn ins Renngeschehen einzugreifen.

In der Spitzengruppe wurde indes weiter ein hohes Tempo gefahren, mit einem Schnitt von über 44 km/h - so dass sich trotz zahlreicher, zum Teil durch Marek initiierter Fluchtversuche auf der Königsallee niemand absetzen konnte. Wegen des hohen Tempos und der wachsamen Fahrweise der Favoriten-Teams wurde der Sieger wie schon im Vorjahr im Sprint ermittelt - und da hatte das Team Merkur-Druck die stärksten Fahrer.

Unsere "Ihr Bäcker Schüren Team"-Jungs hielten mutig in die hektische, und zum Teil gefährliche Sprint-Vorbereitung rein und, sicherten sich durch Marek (Sieger Senioren 2) und Dirk Zebralla (Sieg Sen. 4) erneut die Spitzenplätze in den jeweiligen Altersklassen. Marek konnte sogar einen GCC-Hattrick erzielen - dritter Sieg der AK 2 in Folge - Chapeau!

Wie auf Rundkursen schon fast üblich, kam es auch in Bochum immer wíeder zu gefährlichen Situationen, vor allem bei Überrundungen langsamer fahrender Jedermänner. Leider kamen auch gestern dabei einige Fahrer zu Sturz; wir hoffen, dass sich die Veranstalter in Zukunft etwas einfallen lassen ...

In der kommenden Woche geht es nach Dresden. Das Rennen auf dem Stadtkurs - mit Weltkultur-Erbe und viel Geschichte - verspricht wieder Spannung im Kampf um GCC-Punkte...

Sportliche Grüße,
+ bis denne
Eurer Zeljko

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine