18. März - Berlin/ Station - im Rahmen der Berliner Fahrrad-Schau

Single Speed Cyclocross Europameisterschaft: Spaß und Leidenschaft

Foto zu dem Text "Single Speed Cyclocross Europameisterschaft: Spaß und Leidenschaft"
| Foto: berlinbicycleweek.com

10.02.2016  |  (Ra, cc) - Eine Mischung aus Spaß, Gemeinschaftsgefühl und sportlichem Wettkampf: Nach ersten Veranstaltungen in Frankreich und den Niederlanden wird die dritte "Single Speed Cyclocross Europameisterschaft" (SSCXEC) inmitten des Trubels der „Late Night“ der Berliner Fahrrad-Schau (BFS) am 18. März stattfinden.

SSCX ist die perfekte Mischung aus Spaß
und kompromisslosem Rennen. So tauchen im Starterfeld neben motivierten Athleten traditionsgemäß auch Fahrer in Kostümen auf, und geben den Rennen die außergewöhnliche Stimmung.

Ob im Bären-Kostüm oder im Aero-Einteiler –
grundsätzlich gibt es nur zwei Regeln: Es darf nur mit einem Gang gestartet werden (abgeklebte Schalthebel, entfernte Schaltzüge oder Akkus von E-Schaltungen sind nach Überprüfung der Rennleitung erlaubt). Und das Tragen eines Helms ist Pflicht.

Alles Weitere ist zweitrangig:
Reifengröße oder -breite, der Lenker, der Dir am besten gefällt, die Kleidung, die Du willst – oder nicht willst...

Der Start erfolgt im Le-Mans-Stil:
Laufen, auf den Sattel, los! Es wird zwei Qualifikations-Läufe von jeweils 25 min geben. Die 50 schnellsten Teilnehmer werden ein 50-minütiges Entscheidungsrennen fahren.

Im Vordergrund steht dabei der typische Vibe
aller Singlespeed-Events: Spaß und die gemeinsame Leidenschaft - das Rad. Frei nach dem Motto: Lieber mit Style verlieren, als ohne zu gewinnen.

Trotz (oder wegen?) dieser Lockerheit
haben für die diesjährige Ausgabe bekannte internationale Stars, und sogar ein Profi der "UCI World Tour" ihren Start angekündigt. Mitmachen kann bei der" SSCXEC powered by Bombtrack" jeder, der Singlespeed und Cross gleichermaßen liebt.

 

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine