Anzeige
Anzeige
Anzeige

Startplatz auf Lebenszeit - für ein Tattoo

Velothon Majors: Auf ewig eingeprägt...

Foto zu dem Text "Velothon Majors: Auf ewig eingeprägt..."
| Foto: Velothon Majors

25.03.2016  |  Es war der Hingucker am Velothon-Stand auf der Berliner Fahrradschau am vergangenen Wochenende: Fünf ambitionierte Radsportler ließen sich den "Velothon"-Schriftzug unter die Haut ritzen. Der Lohn für die Mutigen: ein Startplatz auf Lebenszeit.

Matthias Heise, Marcella Groschupp, Dominik Schmitz,
Olaf Kotva und Sascha Ziegler verbindet seit vergangenem Wochenende eins: Sie alle haben sich das "Velothon"-Logo tätowieren lassen, und sich damit einen Startplatz auf Lebenszeit gesichert.

„Ich habe im Hochleistungssport schon viel erlebt, aber es gibt immer wieder neue Dinge, die einen strahlen lassen“, freut sich Olaf über sein neues Accessoire. Der 49-jährige war 2015 erstmals mit dem Mountainbike über die 60 Kilometer beim Velothon Berlin am Start.

Anzeige

Der Funke ist damals definitiv übergesprungen,
so dass er sich nun den Startplatz auf Lebenszeit sicherte: „Ich bin wirklich stolz, es ist ein schönes Logo. Das war eine tolle Aktion.“

Olaf, der ursprünglich Eisschnellläufer war und mehrere Weltrekorde hält, möchte in diesem Jahr die 120-Kilometer-Distanz auf der Berliner Strecke in Angriff nehmen.

Auch Marcella und ihr Freund Sascha haben sich getraut.
„Da ich mich mit Radfahren und Tattoos hundertprozentig identifizieren kann, fiel mir die Entscheidung nicht schwer“, sagt Marcella. Die 39-jährige hat noch nie am Velothon Berlin teilgenommen - ist nun aber richtig heiß auf das Event am 18. und 19. Juni: „Dieses Jahr wird die kostenlose Teilnahme gleich genutzt!“

Gemeinsam mit ihrem Freund Sascha fährt sie seit drei Jahren intensiv Rennrad, wobei er noch früher die Liebe zu den zwei Rädern für sich entdeckt hat. „Angefixt für das Radfahren bin ich bereits seit 26 Jahren - zunächst auf dem Mountainbike, und mittlerweile seit 15 Jahren auf dem Rennrad“, offenbart der Leiter der Fahrradpolizeistaffel Berlin.

Gespannt blickt auch der 19-jährige Dominik seinem ersten

"Velothon" entgegen. Der Fahrradkurier aus Düsseldorf freut sich doppelt über sein neues Tattoo: Dank der frischen Tinte unter seiner Haut tritt er im Sommer die Reise für seine persönliche Premiere beim Velothon Berlin über 120 Kilometer an.

Auch Matthias wird dann dabei sein. Überzeugt von Freundin Julia, kann der Berliner sich von nun an über die lebenslange Freifahrt freuen.

Für den besonderen Kitzel vor Ort sorgte der Tattoo-Artist
Pete Görlitz am Freitag und Samstag, der in Höchstleistung am Velothon Majors-Stand insgesamt über 40 verschiedene Motive tätowierte. „Das war der Hammer! Ich bin überwältigt, wie viele Menschen spontan Lust auf ein Tattoo hatten. Wir hatten alle riesigen Spaß“, so Görlitz kurz nach dem letzten Stich am frühen Samstagabend.

Im Verlauf der Messe sprach sich der Deal der Velothon Majors so schnell herum, dass auch einige Tattoo-Wünsche auf der Strecke blieben. „Mir gefällt das Velothon-Logo und ich würde es gerne für immer bei mir tragen“, so Peggy Russat, die jedes Jahr als Besucherin auf der Berliner Fahrradschau dabei ist.

Da alle Plätze am Samstag nach einer Stunde

vergriffen waren, bleibt Peggy nun die Möglichkeit, sich das "Velothon"-Logo bei dem Tätowierer ihres Vertrauens stechen zu lassen: „Die Vorlage bei der Berliner Fahrradschau war mir eh zu klein.“

Die Neuruppinerin ist seit Jahren beim "Velothon" dabei. Obwohl sie über die Jahre von Taubheit, Lungenentzündung und Bandscheibenvorfall zurückgeworfen wurde, lässt sie sich den Spaß nicht nehmen: „Dieses Feeling mit all den anderen Jedermännern und -Frauen zu fahren und Spaß zu haben, ist großartig. Jedes Jahr möchte ich meine Zeit noch weiter verbessern.“

In den Hallen der "Station Berlin" präsentierten sich
bereits zum siebten Mal Aussteller aus ganz Europa im Rahmen der Berliner Fahrradschau. Die Velothon Majors zeigten am Messestand auch das "Velothon-Custom-Bike", das in Kooperation mit auftragsrad entstand, und zur Verlosung steht.

Anzeige
JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine
Anzeige