Letzter Tag - 98 Prozent der benötigten Summe erreicht

Neuseen Classics: Crowdfunding-Kampagne im Zielsprint

Von Jan Grönewald

Foto zu dem Text "Neuseen Classics: Crowdfunding-Kampagne im Zielsprint"
| Foto: maximalPuls GmbH

25.04.2016  |  Die Crowdfunding-Kampagne „Weiterrollen“ von Leipzigs Radrennen „neuseen classics – rund um die braunkohle“ steht kurz vor dem Erfolg: Am letzten Tag vor Ablauf der Aktion sind 98 Prozent der Fördersumme von 19 582,50 Euro eingesammelt.

Über 140 Unterstützer aus ganz Deutschland haben das Radrennen rund um Leipzig mit Beiträgen zwischen zehn Euro und 3000 Euro gefördert. Bis heute um genau 12/57 Uhr bleibt noch Zeit, den fehlenden Betrag zu erzielen, da es nur bei Erreichen der Fördersumme zur Auszahlung des gesamten Crowdfunding-Betrags kommt. Und erst bei einem erfolgreichen Projekt profitieren die Förderer auch von den attraktiven Gegenleistungen.

„Wir sind sehr dankbar für diese großartige Unterstützung der deutschen Radsport-Gemeinschaft. Jetzt gilt es jedoch noch einmal gemeinsam Kette zu zeigen für die Neuseen Classics, damit wir das Funding-Ziel am Montag schaffen.“, zeigt sich Organisationsleiter Ronny Winkler entschlossen, dass Mitteldeutschlands größtes Jedermannrennen nicht nur 2016, sondern auch die nächsten Jahre weiterrollen kann.

Die „neuseen classics – rund um die braunkohle“
sind Mitteldeutschlands größtes Radsport-Event, das jedes Jahr rund 10 000 Zuschauer entlang der Strecke in Leipzig und dem Leipziger Neuseenland anzieht. Erstmals ausgetragen in den 1950er Jahren, ist das Traditions-Rennen nach der Neuauflage 2004 stetig gewachsen. Mittlerweile treten über 2000 Teilnehmer bei verschiedenen Jedermann- und Kinderrennen in die Pedale.

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine