5. bis 28. Juli - von Moskau nach Wladiwostok - 3. Etappe

Trans-Siberian Extreme: Deutsches Duo Temmen/ Fischer führt

Foto zu dem Text "Trans-Siberian Extreme: Deutsches Duo Temmen/ Fischer führt"
| Foto: redbull.com

08.07.2016  |  (Ra) - Nach der gestrigen dritten Etappe der "Red Bull Trans-Siberian Extreme", des längsten Ultralangstrecken-Rennens der Welt mit 9287 km, führt das deutsche Duo Martin Temmen/ Matthias Fischer.

Die Strecke von Kazan nach Perm führte über unglaubliche 693 Kilometer,
mit wenigstens nur 212 Höhenmetern, durch die Regionen Tatarstan, Udmurtia und Krai. Die beiden deutschen Extrem-Radler haben derzeit fast zehn Minuten Vorsprung auf das russische Duo Mikhail Manyachin und Roman Markaryan.

Bei den Solo-Fahrern liegt das Führungs-Trio aus den Österreichern Andreas und Eduard Fuchs sowie Alexey Shebelin aus Russland innerhalb einer Minute.

Aktuell sind die zehn Fahrer auf der vierten Etappe

von Perm nach Yekaterinburg unterwegs, mit flachen 331 Kilometern praktisch eine Erholungsrunde nach der Mörder-Strecke gestern.

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine