Anzeige
Anzeige
Anzeige

21.08.2021: Santa Pola - La Manga del Mar Menor (173,7 km)

Live-Ticker Vuelta a España, 8. Etappe

87 km
174 km
 
s.t.
Philipsen
 
s.t.
Dainese
 

Jakobsen
Stand: 21:23
17:43 h
Damit verabschiede ich mich für heute. Vielen Dank für Ihr Interesse an diesem Liveticker. Morgen steht die 9. Etappe auf dem Programm. Ich wünsche ihnen einen guten Abend. Hoffentlich bis morgen!
17:43 h
O-Ton Jakobsen: "Bei so einem Finish muss man rechtzeitig sein. Ich war jetzt zwei Mal zu spät, heute hat das Timing aber gepasst. Ich konnte bei 200 Metern meinen Sprint voll fahren."
17:40 h
Das heißt konkret: Roglic bleibt in rot. Pavel Sivakov (Ineos Grenadiers) behält das Bergtrikot und sein Teamkollege Egan Bernal ist weiterhin der beste Jungprofi.
17:39 h
Jakobsen übernimmt das Punktetrikot! Bei den anderen Trikots verändert sich nichts.
17:37 h
Damit sollten die deutschen Mannschaften zufrieden sein. Dainese verbessert sein bestes GrandTour-Ergebnis um einen Platz, Bora hat gleich beide Sprinter in den Top 10.
17:36 h
4. Meeus 5. Molano 6. Einhorn 7. Demare 8. Matthews 9. Laas 10. Allegaert
17:34 h
2. Dainese 3. Philipsen
17:34 h
Niemand kommt aus seinem Hinterrad. Der Niederländer gewinnt.
17:34 h
Jakobsen tritt an.
17:33 h
Deceuninck - Quick-Step zieht den Sprint an.
17:33 h
Jetzt kommt er nach vorn.
17:33 h
Philipsen ist weit weg.
17:32 h
UAE Emirates geht von vorn in den letzten Kilometer.
17:32 h
Das war es schon wieder für den Niederländer. Noch 1,4 Kilometer.
17:32 h
Attacke von Burgos. Es ist Jetse Bol.
17:31 h
Groupama - FDJ übernimmt. Noch 2 Kilometer.
17:30 h
Bora - hansgrohe und Cofidis sind jetzt in vorderster Front. Noch 3 Kilometer.
17:30 h
Keine Mannschaft kann sich momentan manifestieren.
17:29 h
Aber da ist es schon wieder vorbei mit dem Zug, sie werden von überall überholt. Noch 4 Kilometer.
17:29 h
Deceuninck - Quick-Step ist jetzt vorn und duldet zurzeit niemanden neben sich.
17:28 h
Noch 5 Kilometer.
17:28 h
Noch 6 Kilometer.
17:28 h
Unterwegs war kaum ein Zuschauer zu sehen, hier ist neben der Strecke kein Quadratmeter zuschauerfrei.
17:26 h
Noch 7 Kilometer. Momentan bemüht sich Astana - Premier Tech ums Tempo.
17:26 h
Wir befinden uns inzwischen in La Manga del Mar Menor, dem Zielort der heutigen Etappe.
17:25 h
Noch 8 Kilometer.
17:24 h
Einer der Züge gehört DSM. Kann Alberto Dainese nach der gestrigen Gala heute noch einen draufsetzen? Storer triumphiert nach DSM-Gala auf dem Balcon | radsport-news.com
17:23 h
Noch 10 Kilometer. Mehrere Züge fahren auf breiter Straße nebeneinander. Das Tempo liegt noch immer nicht sonderlich hoch.
17:22 h
Noch 11 Kilometer bis ins Ziel.
17:17 h
Noch 15 Kilometer.
17:17 h
Immer mal wieder kommt eine Mannschaft für ein paar hundert Meter nach vorn. Jetzt gerade hat sich Deceuninck - Quick-Step den Weg nach vorn gebahnt.
17:15 h
Aber das ist alles nichts Ernsthaftes.
17:15 h
Das Tempo geht wieder etwas in die Höhe.
17:11 h
Noch 20 Kilometer bis ins Ziel.
17:07 h
Zurzeit geht es wieder schiedlich-friedlich daher.
17:03 h
Noch 25 Kilometer bis ins Ziel.
17:00 h
Auch Jay Vine (Alpecin - Fenix), gestern noch Elfter, war hinten dabei.
16:58 h
Magnus Cort Nielsen (EF Education First - Nippo) ist dabei. Beziehungsweise er war es, denn nun sind sie wirklich wieder in der großen Gruppe.
16:57 h
Es war doch nur ein Teil der Abgehängten zurückgekehrt. Die zweite Gruppe hängt noch immer hinter dem Feld.
16:54 h
Die circa 60 Abgehängten sind wieder vorn.
16:52 h
Davor fahren noch 20 abgehängte Fahrer. In diesen Gruppen war aber scheinbar kein interessanter Fahrer.
16:52 h
40 Mann wurden abgehängt, sie kehren jetzt langsam zurück.
16:51 h
Astana gibt seine Bemühungen auf.
16:50 h
Die Ausreißer werden 36 Kilometer vor dem Ziel gestellt.
16:49 h
Jetzt drückt Astana aufs Gas!
16:49 h
Damit sollte Itamar Einhorn der schnellste Mann der Israelis sein. Bisher kam der 23-Jährige aber nicht über einen 26. Platz hinaus.
16:47 h
Die Aufgabe Cimolais wird bestätigt.
16:46 h
Noch 40 Kilometer und 28 Sekunden für das Trio.
16:46 h
Davide Cimolai (Israel Start-Up Nation) soll das Rennen aufgegeben haben. Im Bild zu sehen war das nicht. Seinen Sprint konnte der Italiener bisher aber sowieso nicht wirklich zeigen.
16:45 h
Der Rückstand des Feldes sinkt jedenfalls auf 46 Sekunden.
16:44 h
Das Tempo im Feld geht nach oben. Gibt es jetzt doch ein wenig Wind?
16:39 h
Auch in Norwegen wird heute Rad gefahren. Die ersten beiden Etappen gewann Ethan Hayter (Ineos Grenadiers). Auch heute steht dort eine hüglige Etappe auf dem Programm. Tour of Norway: Hayter spielt den Bora-Plan nicht mit | radsport-news.com
16:37 h
Der Abstand der beiden Gruppen liegt zurzeit bei 1:11 Minuten.
16:30 h
Noch 50 Kilometer, der Vorsprung bleibt stabil bei circa 1:30 Minuten.
16:20 h
Ruderer Jason Osborne möchte direkt in die WorldTour, weil die Rennen dort geregelter ablaufen als jene in den unteren Klassen. Heute wäre ein idealer Tag für den Silbermedaillengewinner von Tokio. Ruderer Osborne will auf direktem Weg in die WorldTour | radsport-news.com
16:14 h
Noch 60 Kilometer und 1:30 Minuten Vorsprung für die Ausreißer.
16:12 h
Der Vorsprung steigt wieder. Aber von einem Rad"rennen" kann man momentan guten Gewissens nicht reden.
16:08 h
Philipsen hat nun 144 Punkte in der Punktewertung. Jakobsen hat 14 Zähler weniger.
16:06 h
Deceuninck - Quick-Step hat sich ob des gesunkenen Rückstand des Feldes jetzt aus der Führungs zurückgezogen. Ein einzelner Alpecin-Mann tut weiterhin seine Pflicht.
16:04 h
Philipsen hat den Sprint vor Demare gewonnen. Jakobsen schien nicht direkt dahinter zu sitzen.
16:03 h
Der Vorsprung des Trios beträgt durch die Sprintvorbereitung des Pelotons nur noch eine Minute.
16:02 h
Im Feld schien Jasper Philipsen (Alpecin - Fenix) vorn zu sein, dann schoss aber Arnaud Demare (Groupama - FDJ) von der anderen Seite ins Bild hinein. Von vorn war es unmöglich zu sehen, wer da gewonnen hat. Wir werden auf den Videobeweis warten müssen.
16:01 h
Es wird tatsächlich gesprintet bei den Ausreißern! Baguets kommt vor Okamika und Iturria über den Strich gespurtet.
15:59 h
Noch 70 Kilometer bis ins Ziel.
15:57 h
Im Feld wird scheinbar schneller gegessen als vorn. Noch 1:30 Minuten hat das Trio.
15:56 h
Jetzt ist es aber erstmal Zeit für ein gutes Mittagsmahl. Die farbigen Beutel baumeln an den Rennfahrern herunter.
15:52 h
In fünf Kilometern steht der Zwischensprint in Cartagena auf dem Programm.
15:50 h
75 Kilometer vor dem Ziel ist der Vorsprung der Ausreißer auf 1:51 Minuten gesunken.
15:50 h
Actiongeladener als in Spanien momentan ging es heute bei der Tour de l`Avenir. Dort gewann zum dritten Mal in Folge ein Halland Johannessen. Wie bereits gestern war es auch heute Tobias. Tobias Johannessen holt sich zweiten Etappensieg in Folge | radsport-news.com
15:47 h
Zusammen bringen die drei Spanier es auf einen einzigen Profisieg, der aber ist durchaus interessant. Denn Iturria gewann 2019 eine Etappe der Vuelta - natürlich als Ausreißer.
15:42 h
Der größte Vorsprung der Ausreißer betrug 3:30 Minuten. Das Feld übt also am heutigen Tag maximale Kontrolle aus.
15:38 h
Das Trio formte sich bereits auf dem ersten Rennkilometer.
15:36 h
Im Feld teilen sich Deceuninck - Quick-Step und Alpecin - Fenix momentan freundschaftlich entspannt die Nachführarbeit.
15:35 h
Im Klassement liegen Okamika und Bagues nur eine Sekunden auseinander. Iturria liegt mit 45:16 Minuten Rückstand etwas mehr als zwei Minuten hinter seinen beiden Landsleuten.
15:33 h
Ihr Vorsprung beträgt zurzeit 2:03 Minuten.
15:32 h
Ander Okamika (Burgos - BH), Aritz Bagues (Caja Rural - Seguros RGA) und Mikel Iturria (Euskaltel - Euskadi) sind die Namen der drei spanischen Spitzenreiter.
15:30 h
Wir steigen 91 Kilometer vor dem Ziel mit drei Ausreißern ein.
08:59 h
Zu Erwarten ist ein erneutes Duell zwischen Jasper Philipsen (Alpecin - Fenix) und Fabio Jakobsen (Deceuninck - Quick-Step). Momentan steht es nach Etappensiegen zwei zu eins für den Belgier. Aber auch Juan Sebastian Molano (UAE Emirates), Arnaud Demare (Groupama - FDJ) und Alberto Dainese (DSM) wollen sicherlich in den Kampf um den Etappensieg eingreifen.
08:57 h
Nachdem Felix Großschartner (Bora - hansgrohe) das Führungstrikot gerstern knapp verpasste, wird es wohl auch nach dem heutigen Tag auf den Schultern von Primoz Roglic (Jumbo - Visma) verbleiben. Großschartner verliert Sekundenduell gegen Roglic | radsport-news.com
08:54 h
Auf unserer Sonderseite finden Sie wie immer viele Informationen und Artikel zum Rennen: Vuelta a España 2021 | radsport-news.com
08:54 h
Hallo und herzlich willkommen im Live-Ticker zur 8. Etappe der Vuelta a Espana. Um 13:18 Uhr werden die Fahrer auf die 173 Kilometer zwischen Santa Pola und La Manga del Mar Menor geschickt. Gegen 17:30 Uhr wird mit der Zielankunft dieser Flachetappe ohne Bergwertung gerechnet. Um 15:30 Uhr steigen wir mit dem Ticker ein.
STRECKENINFORMATION
Gesamtlänge 174 km
Start 15:30 h
Ankunft ca. 17:30 h
Bergwertungen 0
Sprintwertungen 1
WERTUNGEN

Tageswertung

1. Jakobsen (DQT)
2. Dainese (DSM)
3. Philipsen (AFC)
4. Meeus (BOH)
5. Molano (UAD)
6. Einhorn (ISN)
7. Demare (GFC)
8. Matthews (BEX)
9. Laas (BOH)
10. Allegaert (COF)

Gesamtwertung

1. Roglic (TJV) 25:18:35+
2. Großschartner (BOH) +0:08
3. Mas (MOV) +0:25
4. Lopez (MOV) +0:36
5. Polanc (TBV) +0:38
6. Bernal (IGD) +0:41
7. Haig (TBV) +0:57
8. Kuss (TJV) +0:59
9. Vlasov (APT) +1:06
10. Yates (IGD) +1:22

Sprintwertung

1. Jakobsen 180 Pkt.

Bergwertung

1. Sivakov (IGD) 16 Pkt.

Nachwuchswertung

1. Bernal (IGD)
Anzeige