24.03.2021: Canal Olímpic de Catalunya - Vallter 2000 (203,1 km)

Live-Ticker Katalonien-Rundfahrt, 3. Etappe

102 km
203 km
 
+0:19
Valverde
 
+0:13
Chaves
 

A.Yates
Stand: 06:24
17:15 h
Damit verabschiede ich mich für heute. Vielen Dank für Ihr Interesse an diesem Liveticker. Morgen steht die 4. Etappe auf dem Programm. Wie das heutige Teilstück wird auch diese Etappe auf einem Berg der Hors Categorie enden. Ich wünsche ihnen einen guten Abend. Hoffentlich bis morgen!
17:14 h
Die Nebenwertungen muss ich momentan leider schuldig bleiben. Diese können sie später dem Rennbericht auf radsport-news.com entnehmen.
17:07 h
Flash-Interview mit Adam Yates: "Ich fühle mich gut. Wir mussten die Gruppe kontrollieren. Die bekamen am Anfang sehr viel Zeit. Aber es ist ein langer Anstieg. Letztendlich lief alles perfekt. Wir hatten gute Karten und haben sie gut ausgespielt. Carapaz war vorn, ich bin da zu ihm gesprungen. Es ist mein erster Sieg für mein neues Team. Heute Nacht werden wir uns hinsetzen und gucken wie die Situation ist, aber zuerst werden wir erstmal feiern."
17:04 h
Inder Gesamtwertung führt Yates mit 45 Sekunden Vorsprung auf seinen Teamkollegen Porte.
17:01 h
1. A.Yates 2. Chaves 3. Valverde 4. Thomas 5. Vanhoucke 6. Kuss 7. Carthy 8. Woods 9. Porte 10. Ciccone
16:58 h
Kruijswijk kommt auf 1:30 Minuten rein.
16:57 h
Kämna verliert 1:12 Minuten.
16:57 h
4. Geraint Thomas (Ineos Grenadiers) 5. Vanhoucke 6. Kuss Almeida kommt mit 47 Rückstand heran. Er verliert doch Zeit auf die Besten.
16:56 h
3. Valverde
16:56 h
Esteban Chaves wird Zweiter. Er kam noch bis auf 13 Sekunden heran.
16:56 h
Nach Rohan Dennis gestern gewinnt heute mit Adam Yates erneut ein Fahrer von Ineos Grenadiers!
16:55 h
Chaves ist tasächlich Zweiter!
16:54 h
Steven Kruijswijk (Jumbo - Visma) ist nicht mehr in der Gruppe Almeida.
16:54 h
Chaves ist auch noch vor dem Feld. Ist er sogar Zweiter?!
16:54 h
Yates wird die Etappe gewinnen und die Führung übernehmen. Letzter Kilometer.
16:53 h
Kämna kann der Gruppe Almeida nicht mehr folgen.
16:53 h
Carthy und Harm Vanhoucke (Lotto Soudal) haben sich vom Feld gelöst. Der Belgier hat jetzt aber Probleme.
16:52 h
Attacke Yates. Kuss kann nicht folgen. Noch 1,8 Kilometer.
16:51 h
Kuss verweigert bereits die gesamte Zeit die Führungsarbeit.
16:51 h
Carapaz kann der Gruppe Almeida nicht mehr folgen.
16:51 h
Valverde kann dem Tempo nicht mehr folgen. Noch 2,2 Kilometer.
16:50 h
Attacke Carthy.
16:50 h
Arensman wird von der Almeida-Gruppe gestellt. Dort ist neben Kelderman noch ein weiterer Bora-Fahrer. Das sollte dann Kämna sein.
16:50 h
Attacke Kuss. Valverde lässt sich von Yates wieder zurück bringen.
16:49 h
Sein Landsmann wird vorn jetzt definitiv abgehängt.
16:49 h
Der Niederländer kommt nicht weg.
16:47 h
Attacke Wilco Kelderman (Bora - hansgrohe).
16:47 h
Yates ist momentan virtueller Führender.
16:47 h
Arensman wird wieder gestellt.
16:47 h
Noch 4 Kilometer und 27 Sekunden Vorsprung für Arensman, der kurz vor dem Trio liegt.
16:46 h
Attacke Arensman. Das ist doch überraschend....
16:46 h
Attacke Esteban Chaves (BikeExchange).
16:46 h
In der Gruppe Almeida scheint das Tempo jetzt raus zu sein.
16:45 h
Noch 4,6 Kilometer. Arensman wird gestellt.
16:44 h
Sie holen die Valverde-Gruppe ein. Nur der routinierte Spanier kann folgen.
16:44 h
Sepp Kuss (Jumbo - Visma) geht mit.
16:44 h
Attacke Adam Yates (Ineos Grenadiers).
16:43 h
In der Gruppe ALmeida befinden sich noch circa 20 Fahrer.
16:43 h
Ciccone und Carapaz kommen zu Valverde und Quintana.
16:42 h
Aber ist das Masnada? Vim Körperbau sieht der Deceuninck-Fahrer eher aus wie James Knox.
16:41 h
Aber auch die von Masnada angeführte Gruppe ist nicht weit weg.
16:40 h
Carapaz befindet sich kurz hinter Valverde/Quintana. Er Ecuadorianer hat noch Ciccone dabei, der also doch noch nicht gestellt wurde.
16:39 h
Noch 6 Kilometer und 50 Sekunden Vorsprung für Arensman.
16:39 h
Der Kolumbianer erreicht Valverde.
16:39 h
Quintana jagt seinen ehemalugen Mannschaftskollegen.
16:38 h
Ciccone wird vom Restfeld gestellt.
16:38 h
Angriff Quintana.
16:37 h
Valverde kassiert Kamp. Damit sollte nur noch der Niederländer vor ihm liegen.
16:37 h
Ciccone kann das Loch zu Valverde vorerst nicht stopfen.
16:37 h
Arensman fährt ein tolles Tempo. Laut EInblendung verliert er kaum Zeit.
16:36 h
Valverde fliegt an Evans vorbei.
16:36 h
Ciccone hat sich auf die Verfolgung des ehemaligen Weltmeisters gemacht.
16:36 h
Noch 25-30 Fahrer befinden sich im Feld.
16:35 h
Einen Helfer hat Almeida jetzt wieder. Das sollte Fausto Masnada (Deceuninck - Quick Step) sein.
16:35 h
Jetzt kann der Spanier sich etwas weiter absetzen.
16:34 h
Erneuter Angriff von Valverde.
16:34 h
Noch acht Kilometer und 1:15 Minuten für Arensman.
16:34 h
Die Gruppe wurde wieder gestellt. Almeida scheint keine Helfer mehr zu haben.
16:33 h
Simon Yates (BikeExchange) ist bei Valverde und sorgt für das Tempo. Nairo Quintana (Arkea - Samsic) und Hugh Carthy (EF) sind auch dabei.
16:33 h
Die Valverde-Gruppe kommt nicht weg.
16:32 h
Arensman ist jetzt wie erwartet alleiniger Führender.
16:32 h
Valverde ist wieder dabei.
16:32 h
Sechs Fahrer setzen sich leicht ab.
16:31 h
Neue Attacken im Feld.
16:31 h
Korrekur: Arensman und Kamp sind vorn.
16:31 h
Das Feld zählt noch circa 40 Fahrer.
16:30 h
Die Valverde-Gruppe wurde wieder gestellt.
16:30 h
Froome kann nicht mehr folgen.
16:30 h
Arensman und Kamp sind jetzt allein vorn.
16:29 h
Sepp Kuss (Jumbo - Visma), Angelo Ciccone (Trek - Segafredo) und Dan Martin (Israel Start-Up Nation) kommen hinzu.
16:29 h
Richard Carapaz (Ineos Grenadiers) geht mit.
16:28 h
Angriff Alejandro Valverde (Movistar)!
16:28 h
Evans, Arensman, Bennett, Kamp und Champion verbleiben an der Spitze.
16:27 h
Noch 10 Kilometer und 1:38 Minuten für die Spitzengruppe.
16:27 h
Auch Andreas Kron (Lotto Soudal) muss das Feld ziehen lassen.
16:26 h
Marc Soler (Movistar) muss das Feld ziehen lassen!
16:26 h
Er kommt wieder zurück. Aber das dauerte nur kurz.
16:25 h
Auch Galvan wird abgehängt.
16:25 h
Venturini passt bei den Ausreißern.
16:24 h
Der Sprint zum Fuß des Berges hat die Ausreißer noch mal viel Zeit gekostet. Sie haben noch 2:15 Minen Vorsprung.
16:23 h
Der Anstieg nach Vallter 2000 beginnt!
16:22 h
Auch für Janse van Rensburg liegt das Tempo vorn zu hoch.
16:22 h
Peter Sagan (Bora - hansgrohe) befindet sich in dritter Position und hält Wilco Kelderman aus dem Wind.
16:21 h
Colin Joyce muss die Gruppe als Erster fahren lassen. Auch wenn es bis zum Einstieg noch 1,5 Kilometer sind...es geht hier schon merkbar bergauf.
16:19 h
Noch zwei Kilometer bis zum Beginn des Berges. Im Feld werden die Topleute nach vorn gebracht.
16:18 h
Der optische Eindruck könnte getäuscht haben. Champion arbeitet jetzt wieder mit. Er hinterlässt jetzt wieder einen besseren Eindruck.
16:15 h
Noch 15 Kilometer und 3:30 für die Spitzenreiter.
16:13 h
Noch sechs Kilometer bis zum Einstieg. Der Rückstand des Feldes ist auf unter vier Minuten gesunken. Der Berg verläuft sehr regelmäßig.
16:13 h
Der Tagessieger sollte aber aus dem Feld kommen.
16:12 h
Arensman, Champion, Evans und Bennett sind nominell die besten Bergfahrer. Sie sollten sich schnell von der sprinterlastigen Gruppe absetzen können. Der Franzose scheint allerdings bereits ziemlich blau zu sein.
16:10 h
Noch sieben Kilometer bis zum Einstieg in den Schlussberg. Nochmal die Namen der Ausreißer: Thymen Arensman (DSM), Alexander Kamp (Trek- Segafredo), Clement Venturini (AG2R Citroën), Thomas Champion (Cofidis), Alexander Evans (Intermarché - Wanty Gobert), Sean Bennett, Reinardt Janse van Rensburg (beide Qhubeka), Colin Joyce (Rally), Francisco Galvan (Kern Pharma)
16:08 h
Der Abstand zwischen den Gruppen bleibt momentan ziemlich stabil.
16:08 h
Noch 20 Kilometer und 4:10 Minuten Vorsprung für das Nonett.
16:07 h
Es geht bereits leicht bergauf - und Champion spürt das deutlich. Der ehemalige Mountainbiker scheint schon Probleme zu haben. Er sieht sehr unrund aus.
16:06 h
Noch 10 Kilometer bis zum Beginn des Anstieges.
16:05 h
Da es die Rennsituation zulässt; nochmal kurz zurück nach Italien. Dort wurde heute Marco Brenner (DSM) zeitgleich mit dem Sieger Tagesachter. Ein erster Fingerzeig des Toptalentes! Vingegaard gewinnt 2. Etappe, Brenner wird Achter | radsport-news.com
16:03 h
Luis Leon Sanchez (Astana - Premier Tech) ist zurzeit Dritter der Gesamtwertung. Er ist der einzige Fahrer der momentanen besten Zehn, der eigentlich chancenlos ist seine Position am Berg verteidigen zu können.
16:01 h
Im Feld ruht die Verantwortung für die Tempoarbeit jetzt komplett auf den Schultern der Mannschaft des Gesamtführenden.
16:00 h
Brandon McNulty (UAE - Emirates) ist zeitgleich mit dem Führenden Joao Almeida (Deceuninck - Quick Step) Zweiter der Gesamtwertung. Der Amerikaner hat sein europäisches Lager in diesen Regionen aufgeschlagen und ist heute extra-motiviert - und er kennt den Schlussanstieg wie seine Westentasche.
15:56 h
In Belgien befindet sich das Feld rund 40 Kilometer vor dem Ziel. Dort wird das Rennen eher beendet sein als in Katalonien.
15:53 h
Noch 30 Kilometer und 4:23 Minuten Vorsprung für die Ausreißer.
15:52 h
Nicht nur in Spanien und Belgien rollen heute die Räder. In Italien endete soeben die 3. Etappe der Settimana Internazionale Coppi e Bartali (2.1). Dort feierte der Däne Jonas Vingegaard (Jumbo - Visma) seinen zweiten Saisonsieg. Er schlug Ivan Ramiro Sosa (Ineos Grenadiers) und Nick Schultz (BikeExchange)
15:48 h
Tony Gallopin (AG2R Citroën) hat das Rennen aufgegeben.
15:47 h
Der Rückstand des Feldes ist auf unter 5 Minuten gesunken.
15:47 h
Auch gespannt sein darf man auf Stefan de Bod (Astana - Premier Tech). Der Südafrikaner ist nach seinem tollen Zeitfahren sicher der unbekannteste Mann in den Top 10. Dass er auch klettern kann, bewies der 24-Jährige als Dritter der Österreich - Rundfahrt bereits 2019. Am Horn wurde er damals 29.
15:43 h
Größere Chancen auf positive Schlagzeilen hat Lennard Kämna (Bora - hansgrohe), der mit dem Ergebnis der 1. Etappe sicher zufriedener war als mit dem Zeitfahren am Dienstag. Kämna geht trotz Zeitverlust optimistisch in Kataloniens Berge | radsport-news.com
15:41 h
Attila Valter (Groupama - FDJ) ist zwar ein echtes Rundfahrttalent, für die Wunschschlagzeile wird es aber aller Wahrscheinlichkeit nach nicht reichen. Seine Heimatrundfahrt, die Tour de Hongrie (2.1), konnte der 22-Jährige letztes Jahr aber schon gewinnen.
15:40 h
Fans schlechter Schlagzeilen wünschen sich heute natürlich einen ungarischen Sieger: Valter gewinnt auf Vallter 2000
15:38 h
Noch 40 Kilometer und 5:00 Minuten Vorsprung für die Ausreißer.
15:35 h
Das Wetter ist heute wieder ausgezeichnet. Die Fahrer genießen 18 Grad Celsius, Sonne und fast absolute Windstille.
15:31 h
Der Vorsprung der Ausreißer wird weiter kleiner. Noch 5:14 Minuten haben die Neun. Im Feld herrscht große Einigkeit.
15:29 h
Die Ausreißer befinden sich in Ripoll.
15:26 h
Noch 50 Kilometer und 5:35 Minuten Vorsprung für die Ausreißer.
15:20 h
Ein trauriges Bild gibt momentan der bestbezahlte Radprofi der Welt ab. Auf der 1. Etappe wurde Chris Froome (Israel Start-Up Nation) an einem maximal mittelschweren Berg von rund 80 Fahrern abgehängt. Im Zeitfahren wurde er nur 90. Froome: “Unmöglich zu sagen, wann ich wieder in Topform bin“ | radsport-news.com
15:18 h
60 Kilometer vor dem Ziel beträgt der Vorsprung des Nonetts noch 6 Minuten.
15:14 h
Bester Bergfahrer vorn ist sehr wahrscheinlich der junge Thymen Arensman. Seit Juli letzter Saison ist er Profi, aber bei der Vuelta beeindruckte der Niederländer gleich mit starken Leistungen am Berg. Im Zeitfahren der 2. Etappe wurde er sehr guter 16. Arensman war auch ein hervorragender Crosser. In der U23 gewann er den Koppenbergcross, eines der schwersten Rennen im Kalender.
15:12 h
Bevor es die letzten 11,4 Kilometer wirklich zur Sache geht, haben wir Zeit noch einen Blick auf unsere Vorschau zu werfen. Zeitfahren beim Kletterspektakel das Zünglein an der Waage? | radsport-news.com
15:09 h
Der Vorsprung der Spitzengruppe sinkt aber schnell. Unter dem Tempodiktat von Deceuninck - Quick Step, Jumbo - Visma und Ineos Grenadiers ist der Abstand der Gruppen auf 6:30 geschrumpft.
15:08 h
Galvan ist der bestplatzierte Fahrer der Gruppe. Er hat nur 1:02 Minuten Rückstand auf Almeida und fährt somit komfortabel im virtuellen Führungstrikot umher.
15:06 h
Auffällig viele Sprinter befinden sich in der Gruppe. Mit Kamp, Venturini, Janse van Rensburg, Joyce und Galvan haben gleich fünf der neun Fahrer ihre größten Erfolge im Sprint gefeiert. Eine solche Gruppe würde eher zum anderen WorldTour-Rennen des heutigen Tages passen. Einen Ticker zur Classic Brugge - De Panne haben wir auch im Angebot. Live-Ticker Classic Brugge - De Panne, Eintagesrennen | radsport-news.com
15:04 h
Die Namen der Ausreißer: Thymen Arensman (DSM), Alexander Kamp (Trek- Segafredo), Clement Venturini (AG2R Citroën), Thomas Champion (Cofidis), Alexander Evans (Intermarché - Wanty Gobert), Sean Bennett, Reinardt Janse van Rensburg (beide Qhubeka), Colin Joyce (Rally), Francisco Galvan (Kern Pharma)
15:01 h
Wir steigen 70 Kilometer vor dem Ziel in den Ticker ein. Neun Fahrer befinden sich 7:20 Minuten vor dem Feld.
09:23 h
Der Schlussanstieg, der auch als Vallter 2000 bekannt ist, gehört zur Hors Categorie. Er wird das Klassement, das auf den ersten beiden Etappen vorsortiert wurde, ordentlich durcheinanderwirbeln. Das steilste Stück beträgt 18% und die Etappe endet auf 2145 Metern Höhe. Die bisherigen Ankünfte dort wurden von Nairo Quintana (2013), Tejay van Garderen (2014) und Adam Yates (2019) gewonnen. Der Kolumbianer war bei bisher allen Überfahrungen am Start wobei Rang fünf seine schlechteste Platzierung war. Alle bisherigen Sieger stehen auch dieses Jahr am Start!
09:14 h
Auf der radsport-news-Sonderseite zur Rundfahrt finden Sie Informationen zum Rennen: Katalonien-Rundfahrt 2021 | radsport-news.com
09:12 h
Hallo und herzlich willkommen zum Live Ticker der 3. Etappe der Katalonien - Rundfahrt. Um 11:35 Uhr erfolgt der neutralisierte Start zur 203 Kilometer langen Etappe mit Start am Canal Olimpic de Catalunya und Ziel in Vall Camprodon. Nach einem meist flachen Beginn- und Mittelteil gehen die letzten 11,4 Kilometer mit durchschnittlich 7,6% bergauf. Die Zielankunft wird gegen 17:00 Uhr erwartet. Wir steigen um 15:00 Uhr im Ticker ein.
STRECKENINFORMATION
Gesamtlänge 203 km
Start 15:00 h
Ankunft ca. 17:05 h
Strecke gefahren 203 km
Strecke zum Ziel 0 km
Bergwertungen 1
Sprintwertungen 2
WERTUNGEN

Tageswertung

1. A. Yates (IGN)
2. Chaves (BEX) +0:13
3. Valverde (MOV) +0:19
4. Thomas (IGN) +0:31
5. Vanhoucke (LTS) s.t.
6. Kuss (TJV) +0:33
7. Carthy (EFN) s.t.
8. Woods (ISN) +0:26
9. Porte (IGN) s.t.
10. Ciccone (TFS)

Gesamtwertung

1. A. Yates (IGN)
2. Porte (IGN) +0:45
3. Almeida (DCN)+0:50
4. Thomas (IGN) +0:53
5. Kelderman (BOH) +1:03
6. Valverde (MOV) +1:04
7. Carthy (EFN) +1:16
8. S. Yates (BEX) +1:21
9. Chaves (BEX) s.t.
10. Vanhoucke (LTS) +1:30

Sprintwertung

1. A. Yates (IGN)

Bergwertung

1. A. Yates (IGN)

Nachwuchswertung

1. Almeida ((DCQ)