27.03.2022: Barcelona - Barcelona (139,0 km)

Live-Ticker Katalonien-Rundfahrt, 7. Etappe

70 km
139 km
 

Barcelo
 
s.t.
Valter
 

Bagioli
Stand: 02:46
14:18 h
Dritter war Barcelo (CJR) vor Ayuso und Teuns. Ich verabschiede mich von diesem Rennen. Hier gibt es den Rennbericht und den Ticker zu Gent-Wevelgem: radsport-news.com | Nachrichten aus dem Profi- und Jedermann-Radsport
14:12 h
Attila Valter (GFC) wurde Zweiter.
14:12 h
Andrea Bagioli (QST) gewinnt den Sprint um den Etappensieg.
14:11 h
Der Rest der Hauptgruppe kommt nun auch wieder zurück. Letzter Kilometer.
14:09 h
Nairo Quintana hatte den Anschluss verloren. Aber er kommt nun auch wieder nach vorn.
14:08 h
Carapaz hat den Anschluss wieder hergestellt.
14:08 h
Aber sie nehmen wieder raus, damit dürfte Carapaz wieder aufschließen können.
14:07 h
Noch einmal probieren es Ayuso und Almeida. Higuita kann mitgehen, aber Carapaz hat Probleme.
14:06 h
Konterattacke durch einen Mann von Caja Rural. Auch Dani Navarro grreift an. Buitrago ist eingeholt.
14:05 h
Jetzt holen sie peu a peu auf.
14:03 h
10 Sekunden Vorsprung für Buitrago.
14:02 h
Ein letztes Mal müssen sie den Montjuic hinauf.
14:02 h
Hindley macht das Tempo in der Hauptgruppe.
14:01 h
Die letzten 8000 Meter für Buitrago. Hinter ihm hat sich eine etwa 25 Mann umfassende Gruppe gebildet, die etwa 15 Sekunden Rückstand aufweist.
13:57 h
12 Mann haben sich leicht abestzen können. Unter anderem Santiago Buitrago (TBV). Und der geht gleich allein auf die Pirsch.
13:56 h
Higuita baut auch in der Bergwertung aus. Damit ist ihm dieses Sondertrikot sicher, würde ich sagen. Aber viel wichtiger ist ihm natürlich der Gesamtsieg.
13:55 h
Ayuso ist noch in Schlagdistanz dieser Drei, aber Almeida scheint da nicht mitgehen zu können.
13:55 h
Johannessen (UXT) geht an den beiden Südamerikanern vorbei.
13:54 h
Attacke von Carapaz, aber Higuita pariert.
13:54 h
Kruijswijk und Pacher werden doch noch vor dem Bergpreis gestellt.
13:53 h
Nur noch 10 Sekunden fürs Duo.
13:52 h
Carthy wird in Kürze durch die Nachführarbeit von Rodriguez wieder zurückgeholt.
13:51 h
Diese Passage des Montjuic schaffen die beiden Spitzenreiter sicher noch allein. Aber danach dürfte die Luft dünn werden.
13:50 h
Und wieder geht es hinauf - zum fünften Mal.
13:49 h
Die vorletzte Runde ist angebrochen.
13:49 h
hugh Carthy (EFE) hat sich abgesetzt. Er liegt um einige Sekunden vorm Feld, das nur noch 20 Sekunden hinter der Spitze ist.
13:46 h
Carapaz sammelte eben auch einen Punkt. Er kommt insgesamt ebenfalls auf 17 Zähler.
13:45 h
Nur noch 25 Sekunden Vorsprung für Kruijswijk und Pacher. Der Niederländer gewann eben zum dritten Mal die Bergwertung und hat somit jetzt 17 Zähler.
13:44 h
Carlos Rodriguez ist der letzte Helfer für Carapaz. Higuita hat noch Jai Hindley bei sich. Waffengleichheit, würde ich sagen.
13:43 h
Jetzt schnappen sie auch Lazkano - der steht förmlich still am steilsten Abschnitt des Montjuic.
13:42 h
Alle Verfolger außer Lazkano sind wieder gestellt worden.
13:40 h
Angriff von Ineos. Jonathan Castroviejo erhöht abrupt das Tempo. Aber Higuita passt auf und heftet sich direkt ans Rad von Carapaz.
13:38 h
Zum vierten Mal geht es den Hausberg Barcelonas hinauf.
13:38 h
Die beiden Verfolger-Duos haben sich zu einem Verfolger-Quartett vereint. Ihr Rückstand beträgt 30 Sekunden auf das Spitzen-Duo. Das feld liegt 50 Sekunden zurück.
13:36 h
Devenyns reißt noch einmal aus, diesmal in Begleitung von Simon Clarke (IPT). Aus Iker Lazkano (MOV) hat sich mit Joe Dombrowski (AST) abgesetzt.
13:35 h
Kruijswijk hatte auch vor der Etappe schon zwei Punkte, kommt also jetzt auf 12. Holt er noch dreimal 5 Zähler, könnte er den Gesamt-Bergpreis abräumen.
13:34 h
Ayuso erhöht in der Abfahrt den Druck auf die Konkurrenz.
13:33 h
Pacher war bislang dreimal Zweiter an der Bergwertung. Kruijswijk war zweimal Erster. Damit holte der Franzose 9 Zähler, der Niederländer derer 10.
13:31 h
Kruijswijk und Pacher haben 40 Sekunden Vorsprung. Es liegen noch 28,5 Kilometer vor ihnen.
13:30 h
Aber die Verfolger wurden gerade eingeholt. Schon setzt es einen Angriff aus dem Astana-Team.
13:29 h
Bizkarra will offenbar das Bergtrikot zurückerobern.
13:29 h
Aber diese Formation dürfte bald vom ersten Feld gestellt werden.
13:28 h
George Bennett (UAD), Merhawi Kudus (EFE), Simone Petilli (IWG), Eli Gesbert (ARK), Mikel Bizkarra (EUS) und Herrada sind die jetzigen Begleiter von Teuns. Damit sind also die ursprünglichen Ausreißer außer Teuns, Herrada, Pacher und Kruijswijk wieder eingeholt worden.
13:25 h
Es geht zum dritten Mal den Montjuic hinauf.
13:25 h
Teuns scheint von den anderen Ausreißern wieder gestellt worden zu sein.
13:24 h
Aber jetzt gehen schon die nächsten Attacken. 40 Sekunden zwischen Spitze und Pulk.
13:23 h
Jetzt lassen sie es in der Hauptgruppe wieder etwas gemächlicher angehen. Vielleicht wollte UAE nur mal schauen, wie Higuita und Carapaz ihren Ritt von gestern verdaut haben.
13:20 h
Nur noch Ayuso bei Almeida. Dann muss es einer von beiden gleich selbst probieren.
13:20 h
Teuns setzt sich aus der Verfolgergruppe ab und passiert die zweite Bergwertung als Dritter.
13:19 h
Der Rückstand zur Spitze schmilzt unter dem Tempodiktat von UAE auf 35 Sekunden. Die ersten Helfer des Teams sind aber bereits platt.
13:18 h
Caicedo ist wieder eingefangen worden.
13:17 h
Eine Minute hat das Duo Vorsprung auf die Gruppe mit Higuita und Co. Die Gruppe Teuns liegt 20 Sekunden zurück.
13:16 h
Im Feld erhöht UAE Team Emirates die Schlagzahl.
13:15 h
Jonathan Caicedo (EFE) ist aus dem Feld ausgebüxt.
13:14 h
Kruijswijk und Pacher haben sich abgesetzt. Sie begeben sich jetzt in den zweiten der sechs Montjuic-Anstiege.
13:08 h
Auch das Peloton ist oben. Noch gab es keine Attacken.
13:07 h
Tolhoek räumt auch den Bergpreis ab. Soler ging so leer aus.
13:06 h
Tolhoek macht die Pace. Ciccone sitzt an seinem Hinterrad.
13:05 h
Soler könnte mit fünf Bergpunkten bei der ersten Überuerung des Montjuic die Führung in jener Sonderwertung übernehmen.
13:04 h
Zurück zur Volta a Catalunya: 45 Sekunden liegen noch zwischen Spitze und Feld.
13:03 h
Es gab bis 2007 ein Radrennen namens Escalada a Montjuic, das aus einer Rundstrecken-Etappe und einem Zeitfahren bestand. Große Namen stehen in der SIegerliste: Eddy Merckx, Laurent Jalabert, Bernard Thevenet, Claudio Chiapucci, Michel Pollentier und Tony Rominger zum Beispiel. Letzter Sieger war Dani Moreno.
13:00 h
Der Quick Stepper wird eingeholt, just als die Spitze erstmals in den Montjuic einbiegt.
12:59 h
Devenyns hat den Anschluss an die Spitzengruppe eingebüßt.
12:58 h
Mit dem Sieg beim zweiten Bonussprint hat sich Groves auch die Führung im Punkteklassement gesichert. Er hat 17 Zähler auf dem Konto. Hinter ihm rangieren Carapaz und Higuita mit 15. Im Ziel gibt es nochmal 10, 6 und 4 Punkte.
12:56 h
Und die Fahrer biegen in Kürze auf den schweren RUndkurs ein, der sechsmal zu bewältigen ist.
12:55 h
Nach wie vor Uno X und Bora um die Nachführarbeit bemüht.
12:53 h
Das Durchschnittstempo betrug bisher 43,7 km/h. Das ist ziemlich flott.
12:52 h
Auch aus dem Astana-Lager gibt es ernüchternde Nachrichten: Lutsenko fällt mit Schlüsselbeinbruch aus | radsport-news.com
12:50 h
Hermann Pernsteiner (TBV) hat Defekt. Es läuft heute nicht ganz so toll für Bahrain - Victorious. Mal abgesehen von Teuns` Anwesenheit in der Spitzengruppe. Die hat jetzt wieder 1:10 Minuten Vorsprung. Noch 55 Kilometer zu fahren.
12:46 h
Joa Almeida (UAD) räumte Fehler auf der gestrigen Etappe ein. Aber er will heute nochmal angreifen. Almeida und sein Team ließen sich am ersten Berg überraschen | radsport-news.com
12:43 h
Das Team Uno X - Pro Cycling unterstützt Bora -Hansgrohe bei der Nachführarbeit.
12:39 h
Vandenabeele ist nicht mehr in der Spitzengruppe vertreten.
12:38 h
Der Abstand der Ausreißer schrumpft auf unter eine Minute. Es sind noch 63 Kilometer zu fahren.
12:37 h
Wout Poels (TBV), der Gesamt-6., ist heute ausgestiegen. Das ist für Bahrain Victorious ein herber Verlust. Gestern gingen sie ja mit Poels und Teuns noch in die Offensive.
12:32 h
Beim zwieten Zwischensprint lag Reichenbach vor Herrada und Teuns. Teuns als bester Ausreißer in der Gesamtwertung verringert seinen Rückstand zu Higuita somit um ene Sekunde auf 2:04 Minuten. Vor dem start war er 15.
12:30 h
Den ersten Bonussprint gewann Kaden Groves (BEX) vor Martin Laas (BOH) und Callum Scotson (BEX).
12:29 h
Eine 12 Mann starke und prominent besetzte Gruppe hat sich nach hektischem Auftakt gebildet. Diese Fahrer sind vorn dabei: Dylan Teuns (TBV), Sebastien Reichenbach, Michael Storer, Quentin Pacher (GFC), Steven Kruijswijk (TJV), Marc Soler (UAD), Giulio Ciccone, Antwan Tolhoek (TFS), Jesus Herrada (COF), Henri Vandenabeele (DSM), Louis Meintjes (IWG), Dries Devenyns (QST). Viel Vorsprung bekommen sie natürlich nicht. Aktuell sind es 1:10 Minuten.
09:51 h
Die Ausgangslage ist klar: Sergio Higuita (BOH) ist der Gejagte. In aussichtsreicher Position sitzt zunächst Richard Carapaz (IGD, + 0:16). Doch beide dürften nach dem gestrigen Ritt, bei dem sie die Konkurrenz ordentlich düpierten, etwas müde sein. Schaffen es die etwas weiter distanzierten Fahrer wie Joao Almeida (UAD), +0:52), Nairo Quintana (ARK, +0:53) oder Wout Poels (TBV, +1:10), den beiden heute entscheidend Zeit abzunehmen? Im Finale werden sie es sicher versuchen. Start ist um um 10.55 Uhr. Gegen 13 Uhr biegen die Jungs auf den Rundkurs ein. Zwischen 14.04 und 14.22 Uhr ist Zielankunft. Guido Scholl ist ab 12.30 Uhr im LIVE-Ticker dabei. Alle Zwischenstände gibt es hier: Katalonien-Rundfahrt 2022 | radsport-news.com
09:43 h
Auf 138,6 Kilometern fällt heute die Entscheidung bei der 101. Katalonienrundfahrt. Start und Ziel der 7. Etappe befinden sich in Barcelona. Und schon die ersten Kilometer warten mit einer Zwischensprintwertung auf, bei der es um Sekunden für die Gesamtwertung gehen könnte. Anschließend folgt ein Parcours mit einigen Hügeln, wo sich Ausreißer in Szene setzen können. Doch so richtig ernst wird es erst, wenn in Barcelona nach 90 Kilometern der Rundkurs mit dem giftigen Anstieg zum Montjuic (2. Kategorie) zu absolvieren ist. Sechsmal ist dieses Hindernis zu bezwingen. Jedesmal gibt es oben Bergpunkte - weshalb auch der Kampf ums Kletter-Trikot noch einmal richtig spannend wird.
STRECKENINFORMATION
Gesamtlänge 139 km
Start 12:15 h
Ankunft ca. 14:15 h
Strecke gefahren 139 km
Strecke zum Ziel 0 km
Bergwertungen 6
Sprintwertungen 2
WERTUNGEN

Tageswertung

1 Bagioli (QST)
2 Valter (GFC) s.t.
3 Barcelo (CJR)
4 Ayuso (UAD)
5 Teuns (TBV)
6 Martin (COF)
7 Quintana (ARK)
8 Verona (MOV)
9 Higuita (BOH)
10 Carapaz (IGD)

Gesamtwertung

1 Higuita (BOH)
2 Carapaz (IGD) +0:16
3 Almeida (UAD) +0:52
4 Quintana (ARK) +0:53
5 Ayuso (UAD) +1:08
6 O´Connor (ACT) +1:10
7 Johannessen (UXT) +1:13
8 MArtin (COF) +1:16
9 Traeen (UXT) +1:27
10 Oomen (TJV) +1:55

Sprintwertung

Groves (BEX) 17

Bergwertung

Higuita (BOH) 28

Nachwuchswertung

Higuita (BOH)