30.09.2020: Herve - Huy (202,0 km)

Live-Ticker Flèche Wallonne, Eintagesrennen

101 km
202 km
 
+ 00:00
Woods
 
+ 00:00
Cosnefroy
 

Hirschi
Stand: 03:52
16:45 h
Damit verabschiedet sich Curdt Blumenthal für heute. Der nächste Klassiker steht schon am Sonntag mit Lüttich - Bastogne - Lüttich an. Los geht es im Live-Ticker ab 13.00 Uhr. Weitere Nachberichte finden Sie auf radsport-news.com. radsport-news.com | Nachrichten aus dem Profi- und Jedermann-Radsport
16:41 h
Für die deutsche Überraschung sorgt Simon Geschke (CCC). Der Berliner holt sich einen starken zehnten Platz.
16:36 h
Cosnefroy: "Ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Das erste Podest bei einem Klassiker und dann auch noch nach der Tour. Ich muss trotzdem noch etwas an mir arbeiten. Meine Mannschaft hat mich in eine klasse Position gebracht. Danke für das Vertrauen."
16:34 h
Hirschi: "Es ist immer schwer hier zu gewinnen. Man muss immer cool bleiben und locker bleiben. Ich habe heute keine Fehler gemacht und hatte die Beine um es zu Ende zu bringen und zu gewinnen. Es ist unglaublich was schon alles passiert ist diese Saison. Alles andere ist jetzt nur noch Bonus."
16:30 h
Warren Barguil (Arkéa-Samsic) und Dan Martin (Israel Start-Up Nation) verpassen das Podest nur knapp auf den Positionen vier und fünf.
16:29 h
Also doch: Irritationen rund um den Drittplatzierten: Michael Woods (EF) kommt als Dritter ins Ziel. Der Veranstalter hatte zuerst seinen Teamkollegen Daniel Martinez auf dem Podest gesehen.
16:25 h
Dritter wird Daniel Martinez.
16:25 h
Benoit Cosnefroy (AG2R La Mondiale) wird zweiter.
16:24 h
Unglaublich! Was für eine Saison für Marc Hirschi. Tour-Etappensieg, Bronze bei der WM und der Sieg an der Mauer von Huy!
16:23 h
Woods gegen Hirschi. Hirschi gewinnt!
16:22 h
Hirschi am Hinterrad von Porte. Michael Woods kommt.
16:22 h
Noch 500 Meter.
16:21 h
Die Fahrer sind in der Mauer. Richie Port an der Spitze.
16:21 h
Uran/Vansevenant sind eingeholt. 800 Meter noch.
16:20 h
Der letzte Kilometer läuft.
16:18 h
Jetzt geht es gemeinsam mit Uran in den finalen Anstieg. Nur noch zehn Sekunden Vorsprung. Wer hat die stärksten Beine an der Mauer von Huy? Der Sieger kommt höchstwahrscheinlich aus dem Hauptfeld.
16:17 h
Vansevenant hat alles riskiert: Sturz in der Abfahrt. Damit ist es natürlich vorbei. Aber es ging glimpflich aus. Der Belgier war direkt wieder auf dem Rad und ist sogar immer noch vorne.
16:15 h
Fünf Kilometer noch. Der Vorsprung beträgt noch 30 Sekunden auf das Hauptfeld. Costa kommt wohl nicht mehr heran.
16:13 h
Eine unfassbare Leistung von Vansevenant. Dass sich der junge Belgier solange an der Spitze halten kann, hätte kaum ein Experte für möglich gehalten. 12 Sekunden Vorsprung auf Uran, 35 Sekunden auf das Hauptfeld. Noch 7,5 Kilometer.
16:11 h
Uran kommt gut weg. Damit ist er jetzt genau zwischen Peloton und Vansevenant. 25 Sekunden Rückstand auf Vansevenant.
16:08 h
Tatsächlich: Rigoberto Uran (EF) geht aus dem Sattel. 800 Meter bis zum Gipfel.
16:06 h
Auf geht es in den vorletzten Anstieg: Die Côte du chemin des Gueuses wartet. Das Hauptfeld ist wieder etwas langsamer unterwegs. Die Ruhe vor dem Sturm? Versucht es ein Favorit?
16:04 h
Costa und Paasschens wurden vom Hauptfeld geschluckt. Alle gegen Vansevenant!
16:03 h
15 Kilometer vor dem Ziel ist immer noch Mauri Vansevenant an der Spitze. Unglaublich wie lange sich der junge Belgier vorne halten kann. 50 Sekunden Rückstand für das Hauptfeld.
16:02 h
Omar Fraile (Astana) mit einem Defekt. Damit wird es schwer werden noch mit um den Sieg mitzkämpfen.
16:00 h
Der nächste Fahrer traut sich: Stan Dewulf (Lotto-Soudal) greift ebenfalls aus dem Hauptfeld an. Er wurde aber direkt wieder vom Peloton geschluckt.
15:57 h
Zum letzten Mal geht es über die Côte d`Ereffe. Rui Costa (UAE - Team Emirates) greift aus dem Hauptfeld an.
15:55 h
Auch Mathijs Paasschens muss abreißen lassen. Damit ist Mauri Vansevenant der letzte übrig gebliebene Ausreißer an der Spitze.
15:52 h
Gleich ist es nur noch eine Minute. Die Ausreißer werden es damit heute sehr wahrscheinlich nicht schaffen für eine Überraschung zu sorgen. Die Favoriten werden im Hauptfeld langsam nach vorne gebracht.
15:49 h
Die Paarung Di Marchi/Schelling wurde vom Peloton eingeholt. Trotzdem bleiben es zwei Gruppen vor dem Hauptfeld: Die Spitzengruppe ist zerbrochen.
15:46 h
Immer wieder sind es Sunweb Fahrer, die das Tempo im Peloton hochhalten. Der Rückstand sinkt weiter. 26 Kilometer vor dem Ende sind es noch 2:30 Minuten, die das Hauptfeld hinter der Spitze hängt.
15:42 h
Heute Mittag waren übrigens schon die Frauen dran. Ergebnismeldungen zu den wichtigsten Radsport-Profirennen finden Sie immer unmittelbar nach Zieleinlauf auf radsport-news.com. Van der Breggen triumphiert zum sechsten Mal an der Mur | radsport-news.com
15:37 h
Und zum Zweiten! Die Spitzengruppe ist jetzt wieder an der Mauer von Huy angekommen. Damit gehen die Fahrer nach der zweiten Überquerung auf die letzte Runde des Tages. Ab jetzt sind Angriffe der Favoriten gut möglich.
15:35 h
In der Tat: Das Hauptfeld hat auf den letzten paar Kilometern gut 40 Sekunden aufgeholt. Marc Hirschi und Tadej Pogacar wollen auf jeden Fall mit um den Sieg mitkämpfen.
15:32 h
Auf der Flachpassage vor der Mauer von Huy geben die Profis mächtig Gas: Circa 65 Kilometer pro Stunde im Hauptfeld. Das sollte der Spitzengruppe doch weh tun!
15:30 h
Die Abstände pendeln sich gerade ein: 36 Kilometer vor dem Ziel 4:30 Minuten Vorsprung für die Spitzengruppe und 2:26 Minuten Vorsprung für die Verfolgergruppe auf das Hauptfeld.
15:28 h
Tom Dumoulin (Jumbo Visma) sehen die Zuschauer an der Strecke ganz hinten im Hauptfeld. Das sieht eher nach einer Trainingsfahrt für Lüttich-Bastogne-Lüttich aus, das am kommenden Sonntag stattfindet. Auch da finden Sie bei uns ab 13 Uhr einen Live-Ticker.
15:25 h
Vier Teams halten an der Spitze des Pelotons die Geschwindigkeit hoch: UAE - Team Emirates, Sunweb, Ineos Grenadiers and EF.
15:20 h
Jetzt geht es den nächsten Anstieg herauf. Die Spitzengruppe befindet sich an der Côte du chemin des Gueuses. 1,2 Kilometer bis zur Kuppe.
15:18 h
Einen kompakten Überblick über den ersten Ardennen-Klassiker bekommen Sie auf radsport-news.com. Ohne Alaphilippe und Valverde eine offene Herbstpremiere | radsport-news.com
15:16 h
Zwischen der Spitzengruppe und dem Hauptfeld befinden sich Ide Schelling (Bora-hansgrohe) und Alessandro De Marchi (CCC). Sie versuchten es gut 80 Kilometer vor dem Ziel mit ihrem Angriff. Sie befinden sich gut zwei Minuten vor dem Hauptfeld.
15:13 h
In der Spitzengruppe befinden sich Mauri Vansevenant (Deceuninck - Quick - Step), Aaron Van Poucke (Sport Vlaanderen-Baloise), Mathijs Paasschens (Bingoal WB) und Marlon Gaillard (Total Direct Énergie). Sie haben 5:10 Minuten Vorsprung. Der Vorsprung fängt an stark zu sinken.
15:07 h
Die Spitzengruppe befindet sich 51 Kilometer vor dem Ziel im Anstieg zur Côte d`Ereffe. Noch sechs Anstiege.
15:03 h
Wie zu erwarten war, konnten sich ein paar Fahrer zu Beginn des Rennens absetzen. Zwei Gruppen sind im Moment vor dem Peloton unterwegs. Die Rennspitze mit vier Fahrern ist über sechs Minuten voraus, eine zweiköpfige Gruppe drei Minuten vor dem Hauptfeld.
15:00 h
Curdt Blumenthal begrüßt Sie zum heutigen Ticker.
11:08 h
Kurios: Mit dem frisch gebackenen Weltmeister Julian Alaphilippe (Deceuninck – Quick-Step) und Alejandro Valverde (Movistar), fehlen die Sieger der letzten sechs Jahre. Neben dem Tour-Champion Tadej Pogacar (UAE-Team Emirates) starten mit Sergio Higuita, Daniel Martinez (beide EF), Marc Hirschi (Sunweb), Michal Kwiatkowski (Ineos Grenadiers) viele Favoriten mit der Tour de France in den Beinen. Die größte deutsche Hoffnung auf eine Top-Platzierung ist Lennard Kämna (Bora-hansgrohe).
11:01 h
Die 202 Kilometer lange Strecke startet dieses Mal im belgischen Herve. Schon nach 30 Kilometern nehmen die Fahrer mit der Cote de Trasenster den ersten von zehn Anstiegen in Angriff. Neun weitere harte Anstiege folgen dann auf den letzten 90 Kilometern, ehe der Ardennen-Klassiker wie gewohnt an der Mauer von Huy zu Ende gehen wird.
10:55 h
Herzlich willkommen in unserem Live-Ticker zur 84. Austragung der Flèche Wallonne. Der Startschuss für die 168 angemeldeten Starter fällt um 11.25 Uhr. Curdt Blumenthal wird Sie dann ab 15 Uhr mit allen relevanten Informationen zum Auftakt des Ardennen-Triples versorgen.
10:15 h
Der Kurs des Flèche Wallonne 2020 im 3D-Video: Strecke und Profil des Ardennen-Klassikers Wallonischer Pfeil zum Schlussanstieg an der "Mauer von Huy". Eurosport überträgt das Rennen ab 15:00 Uhr auf Eurosport 2!
STRECKENINFORMATION
Gesamtlänge 202 km
Start 15:00 h
Ankunft ca. 16:30 h
Strecke gefahren 202 km
Strecke zum Ziel 0 km
Bergwertungen 0
Sprintwertungen 0
WERTUNGEN

Tageswertung

1. Hirschi 4:49:17
2. Cosnefroy +0:00
3. Woods +0:00
4. Barguil +0:00
5. D. Martin +0:00
6. Kwiatkowski +0:00
7. Konrad +0:05
8. Porte +0:05
9. Pogacar +0:05
10. Geschke +0:10
WEITERE ETAPPEN