28.04.2021: Aigle - Martigny (168,1 km)

Live-Ticker Tour de Romandie, 1. Etappe

84 km
168 km
 

Bevin
 
s.t.
Colbrelli
 

Sagan
Stand: 05:37
17:37 h
Damit verabschiede ich mich für heute. Vielen Dank für Ihr Interesse an diesem Liveticker. Morgen steht die 2. Etappe auf dem Programm. Dort wartet 27 Kilometer vor dem Ziel ein berg der 1. Kategorie. Bergfeste Sprinter könnten auch auf diesem Teilstück eine Chance haben. Ich wünsche ihnen einen guten Abend. Hoffentlich bis morgen!
17:34 h
Bissegger scheint nicht in der ersten Gruppe ins Ziel gekommen zu sein. Der Schweizer fehlt in den Top 10.
17:32 h
Dennis bleibt Leader. Sagan schiebt sich auf Position 5 nach vorn, auch Bevin kommt in die Top 10.
17:31 h
5. Covi 6. Cort Nielsen 7. SMith 8. Venturini 9. Cattaneo 10. Mosca
17:28 h
1. Sagan 2. Colbrelli 3. Bevin 4. Pasqualon
17:26 h
Der Slowake gewinnt mit einer halben Radlänge vor einigen Fahrern, die ziemlich gleichauf lagen.
17:26 h
Colbrelli zieht an. Sagan schert aus.
17:25 h
Noch 500 Meter.
17:25 h
Sagan sitzt gut.
17:25 h
Letzter Kilometer. Bahrain von vorn.
17:25 h
Israel Start-Up Nation macht Tempo Für wen? Patrick Bevin oder Mads Würtz Schmidt?
17:24 h
Noch 1500 Meter.
17:23 h
Noch zwei Kilometer. Die Straße ist hier doch ziemlich nass.
17:22 h
EF könnte natürlich auch für Bissegger arbeiten. Der Schweizer ist auch sehr endschnell.
17:22 h
Noch drei Kilometer.
17:22 h
Da EF einen Mann abgestellt hat, sollte Magnus Cort Nielsen (EF) sich auch noch im Feld befinden.
17:21 h
Das Geburtstagskind darf auch arbeiten. Jonathan Caicedo (EF) wird heute 28.
17:20 h
Noch vier Kilometer.
17:20 h
Ben Zwiehoff (Bora - hansgrohe) macht das Tempo im Feld. Bauhaus ist nicht mehr dabei.
17:18 h
Die Ordnung ist jetzt komplett eingekehrt. Noch fünf Kilometer.
17:17 h
Noch sechs Kilometer.
17:15 h
Noch acht Kilometer.
17:15 h
Die Gruppe wird gestellt. Nur die beiden Deceuninck-Fahrer wollten arbeiten.
17:14 h
Damien Howson (BikeExchange) ist der vierte Fahrer.
17:14 h
Dass Reichenbach nicht mitfahren will sollte heißen, dass Jake Stewart (Groupama - FDJ) im Feld dabei ist.
17:13 h
Der Vorsprung der Vier ist doch beträchtlich!
17:12 h
Bahrain - Victorious und Bora - hansgrohe machen im Feld Tempo.
17:12 h
Noch 10 Kilometer
17:12 h
Sébastien Reichenbach ist der Groupama-Fahrer. Der Schweizer, der im Zielort geboren wurde, fährt auch nicht mit.
17:11 h
Das Quartett reißt jetzt doch ein Loch, aber der BikeExchange-Fahrer verweigert die Arbeit. Sein Team setzt voll auf Smith.
17:10 h
Zwei Fahrer sind noch dabei. Ein BikeExchange- und ein Groupama-Fahrer.
17:10 h
Josef Cerny ist der zweite Deceuninck-Fahrer.
17:10 h
Cavagna probiert es noch mal. Er hat einen Teamkollegen und einen weiteren Fahrer dabei.
17:08 h
Aber er kommt kaum weg. Das war es schon wieder.
17:08 h
Das sieht Stefan Küng (Groupama - FDJ) anders. Der Schweizer Meister bläst zur Attacke.
17:07 h
Andrea Pasqualon (Intermarché - Wanty) soll sich noch im Feld befinden. Ein Sprint scheint jetzt unvermeidbar.
17:07 h
Der Regen hat sich wohl doch eines Besseren besonnen.
17:05 h
Noch 15 Kilometer für das Feld.
17:05 h
Jan Tratnik, Stephen Williams und Bauhaus sind also die Kandidaten für den letzten Bahrain-Fahrer. Von diesen drei ist der Deutsche am Berg klar am schwächsten.
17:04 h
Das sind doch weniger als 80 Fahrer im Peloton. Ich würde 60 schätzen. Bahrain - Victorious hat mindestens fünf Fahrer dabei. Hermann Pernsteiner, Damiano Caruso, Jack Haig und Sonny Colbrelli sind dabei.
17:02 h
Cavagna sieht die Sinnlosigkeit seines Unterfangens ein.
17:02 h
Es beginnt zu regnen.
17:01 h
Noch 19 Kilometer für den Franzosen. Aber er ist sowohl eine Gefahr für die Gesamtführung als auch für den Massensprint. Das spricht gegen ihn.
17:00 h
Attacke Remi Cavagna (Deceuninck - Quick Step).
17:00 h
80 bis 100 Fahrer sollten sich noch im Feld befinden. Phil Bauhaus (Bahrain Victorious) war noch nicht zu erkennen.
16:58 h
Nur Marco Brenner (DSM), Antonio Tiberi , Mattias Skjelmose (beide Trek - Segafredo) und van Wilder sind bei der Tour de Romandie noch jünger als Arensman, der in diesem Moment eingeholt wird. Noch 21 Kilometer für das Feld.
16:56 h
Suter konnte sich bei der letzten Bergwertung doch noch den zweiten Platz retten. Damit hat er 38 Punkte auf dem Konto.
16:56 h
Elia Viviani (Cofidis) scheint nicht mehr im Feld zu sein. Sagan und Smith sind auf jeden Fall noch dabei.
16:54 h
Arensman verteidigt weiterhin eine handvoll Sekunden.
16:52 h
Arensman beginnt mit dem letzten Berg des Tages.
16:52 h
Das Feld ist auf den letzten Metern des Anstieges noch wesentlich näher gekommen. Vermutlich hat ein Fahrer aus dieser Gruppe den zweiten Platz belegt.
16:51 h
Noch 25 Kilometer für Arensman.
16:51 h
Die Positionen hinter dem Niederländer wurden leider nicht eingeblendet.
16:49 h
Arensman sichert sich die 5 Punkte.
16:47 h
Arensman hat seinen Vorsprung auf 32 Sekunden ausgebaut.
16:47 h
Der ehemalige Crosser fuhr gestern auch einen starken Prolog. Er wurde 21. und es wäre sicherlich interessant zu sehen gewesen, wie er sich im Klassement geschlagen hätte. Aber diese Rolle hat teamintern wohl Ilan van Wilder exklusiv.
16:45 h
Arensman sprengt die Gruppe. Der Niederländer ist wie erwartet der stärkste am Berg.
16:45 h
Trotz des ruhigen Tempos fallen einige Fahrer als dem Peloton zurück. Juraj Sagan gehört nach getaner Arbeit zu dieser Gruppe.
16:44 h
Der Franzose wird vom Feld geschluckt.
16:44 h
Gougeard kann nicht mehr folgen.
16:44 h
Der Abstand wächst jetzt wieder. Arensman erhöht das Tempo, das Feld nicht. Dort will man den Sprintern scheinbar nicht weh tun.
16:42 h
Aber die 18 Sekunden werden wohl nicht reichen. Da wird sich Suter vermutlich ärgern, trotz aller Freude über das Trikot.
16:42 h
Die Ausreißer haben den Fuß des ersten Anstieges erreicht.
16:41 h
Noch 30 Kilometer und 36 Sekunden Vorsprung für die Sechs.
16:37 h
35 Kilometer bis ins Ziel und 52 Sekunden Vorsprung für die Ausreißer.
16:36 h
Noch rund 10 Kilometer bis zur nächsten Bergwertung.
16:35 h
Boaro hat unterwegs beide Zwischensprints gewonnen. Dadurch hat der Italiener 30 Zähler für die Punktewertung ergattert. Die gleiche Anzahl gibt es für Rang 2 auf der Etappe. Der Tagessieger bekommt 50 Punkte.
16:34 h
Logische Folge: der Abstand der beiden Gruppe sinkt unter die Minute.
16:33 h
Im Feld steigt die Nervosität. Warum ist nicht ganz deutlich. Viele Mannschaften kommen mit kleinen Zügen nach vorn. Viel Wind scheint momentan nicht zu wehen.
16:31 h
Noch 1:20 Minuten für das Sextett. Suter muss sich so langsam Gedanken um die nächsten 10 Bergpunkte machen.
16:30 h
Wo Leemreize und Pfingsten sich befinden ist zurzeit nicht deutlich. Der junge Niederländer machte letztes Jahr nach einem Sturz mit sehr unangenehmen Folgen Schlagzeilen. Leemreize reißt Fingerkuppe ab, Roosen mit Defekt im Finale | radsport-news.com
16:28 h
Romo hat doch Probleme nach seinem Sturz. Dem Spanier fehlen einige Quadratzentimeter Kleidung und auch Blut ist ihm abhanden gekommen. Er hängt noch immer hinter dem Peloton.
16:27 h
Noch 40 Kilometer für die Ausreißer.
16:27 h
Der Rückstand des Feldes ist auf unter zwei Minuten gesunken.
16:26 h
Auch Christoph Pfingsten (Jumbo - Visma) lag dabei. Im Gegensatz zu den beiden Neoprofis hat der Deutsche aber bereits viel WorldTour-Erfahrung.
16:25 h
Gijs Leemreize (Jumbo - Visma) und Javier Romo (Astana - Premier Tech) liegen auf dem Asphalt. Happy-WorldTour-Debüt für beide... Es geht aber für beide weiter.
16:24 h
Bei BikeExchange vertraut man auf Dion Smith. Um dem Neuseeländer aber wirklich Siegchancen zu ermöglichen, müssten einige schnellere Fahrer noch abgehängt werden.
16:22 h
Auch Marcus Burghardt (Bora - hansgrohe) und Tsgabu Gmray (BikeExchange) helfen jetzt bei der Tempoarbeit im Feld.
16:21 h
Zur Erinnerung noch mal die Namen der sechs: Alexis Gougeard (ag2r – Citroën), Manuele Boaro (Astana – Premier Tech), Robert Power (Qhubeka – Assos), Filippo Conca (Lotto – Soudal), Thymen Arensman (DSM) und Joel Suter (Schweiz)
16:20 h
Noch 45 Kilometer und 2:06 Minuten Vorsprung für das Sextett.
16:16 h
Der Abstand zwischen den Gruppen nähert sich rapide der zwei-Minuten-Grenze.
16:13 h
Bora - hansgrohe hat inzwischen einen Fahrer an die Spitze des Feldes abgestellt. Juraj Sagan hat sich in den Ineos-Zug eingereiht.
16:12 h
Conca ist bei Lotto - Soudal Teil der Verjüngungskur. Der Nachwuchsfahrer wurde letztes Jahr Fünfter beim Baby Giro. Neuaufbau bei Lotto Soudal: Zehn Fahrer müssen gehen | radsport-news.com
16:08 h
Suter wartet auf die Verfolger.
16:07 h
In knapp 30 Kilometern kommen die Fahrer zum letzten Mal zu den beiden Bergpreisen.
16:06 h
Der Schweizer gewinnt auch die siebte von neun Bergwertungen. Damit hat er 35 Punkte. Er muss nur noch ins Ziel kommen, um heute Abend das Trikot des besten Bergfahrers überstreifen zu dürfen.
16:04 h
Suter hat sich ein wenig von seinen Begleitern abgesetzt.
16:04 h
Wir befinden uns inzwischen im zweiten Anstieg.
16:02 h
Obwohl die Ausreißergruppe gut besetzt ist, deutet alles auf einen Sprint hin. Bora - hansgrohe war mit dem gestrigen Prologergebnis bereits zufrieden. Mit Peter Sagan und Jordi Meeus haben sie für einen Massensprint zwei sehr starke Fahrer dabei. Kelderman und Sagan sind in der Romandie auf Kurs | radsport-news.com
15:59 h
Suter ist neben dem Androni-Profi SImon Pellaud der einzige Profi in der Schweizer Nationalmannschaft. Normalerweise fährt der Eidgenosse für das belgische Bingoal - Wallonie-Team. Bei der Tour du Limousin bewies er letztes Jahr mit drei Top-10-Platzierungen auf vier Etappen sein Können.
15:57 h
Damit hat Suter nun 30 Punkte auf dem Konto.
15:56 h
Aber Suter ist tatsächlich stärker. Zweiter wird Boaro, dahinter kommt Power über den Strich.
15:56 h
Power will die Punkte.
15:55 h
Noch 500 Meter bis zur Bergwertung. Suter hat sich schon mal vorn eingeordnet.
15:52 h
Im Feld macht Ineos Grenadiers das Tempo. Sie haben den Rückstand auf unter drei Minuten gebracht.
15:51 h
Der Anstieg geht auf einer schmalen Straße einen Weinberg hinauf. Optisch ist das schon sehr ansprechend - und in der momentanen Rennphase bleibt dem Zuschauer auch genug Zeit den Wegesrand zu genießen.
15:49 h
Die Ausreißer haben den Fuß der ersten Bergwertung erreicht.
15:49 h
Die heutige Spitzengruppe ist sehr jung. Arensman ist mit 21 Jahren der jüngste, Suter und Conca sind aber nur ein Jahr älter.
15:44 h
In gut zehn Kilometern kommen die Ausreißer zum dritten Mal zu den beiden Bergwertungen der Runde. Beide Wertungen liegen keine fünf Kilometer auseinander.
15:40 h
Es gibt bereits eine erste Aufgabe zu vermelden. Harry Tanfield (Qhubeka - Assos) befindet sich nicht mehr im Rennen.
15:38 h
Fünf der neun Bergwertungen iegen bereits hinter uns. Suter war dort am fleißigsten, der Schweizer hat 25 Punkte auf dem Konto, 12 mehr als Boaro, der nun auf dem zweiten Rang in der Bergwertung liegt.
15:36 h
Korrektur: Es ist nicht Diego Ulissi (UAE - Emirates) sondern Alexis Gougeard (ag2r - Citroën) im Sextett.
15:32 h
Die sechs Namen: Alexis Gougeard (ag2r - Citroën), Manuele Boaro (Astana – Premier Tech), Robert Power (Qhubeka – Assos), Filippo Conca (Lotto – Soudal), Thymen Arensman (DSM) und Joel Suter (Schweiz)
15:30 h
Wir steigen mit einer sechsköpfigen Sitzengruppe ins Renngeschehen ein.
22:40 h
Viele Topsprinter haben sich heuer nicht in der Romandie eingefunden. Trotzdem gibt es eine ganze Reihe endschneller Fahrer: Peter Sagan, Jordi Meeus (beide Bora - hansgrohe), Elia Viviani (Cofidis), Phil Bauhaus, Sonny Colbrelli (beide Bahrain Victorious), Andrea Pasqualon (Intermarché - Wanty), Jake Stewart (Groupama - FDJ), Matteo Moschetti (Trek - Segafredo), Cément Venturini (ag2r - Citroën), Magnus Cort Nielsen (EF), Dion Smith (BikeExchange), Reinardt Janse van Rensburg (Qhubeka - Assos) und Gerben Thijssen (Lotto - Soudal) sollten die schnellsten Beine haben.
22:35 h
Auf unserer Sonderseite finden Sie wie immer viele Informationen und Artikel zum Rennen: Tour de Romandie 2021 | radsport-news.com
22:32 h
Hallo und herzlich willkommen zum Live-Ticker zur 1. Etappe der Tour de Romandie. Um 13:15 Uhr werden die Fahrer in Aigle auf die 168 Kilometer lange Strecke nach Martigny geschickt. Unterwegs trifft das Feld auf gleich neun Bergwertungen der dritten Kategorie. Trotzdem ist dies ist die größte Chance für die Sprinter. Der Zieleinlauf wird gegen 17:30 Uhr erwartet. Um 15:30 Uhr steigen wir mit dem Ticker ein.
STRECKENINFORMATION
Gesamtlänge 168 km
Start 15:30 h
Ankunft ca. 17:15 h
Strecke gefahren 168 km
Strecke zum Ziel 0 km
Bergwertungen 9
Sprintwertungen 2
WERTUNGEN

Tageswertung

1. Sagan (BOH)
2. Colbrelli (TBV) s.t.
3. Bevin (ISN)
4. Pasqualon (IWG)
5. Covi (UAD)
6. Cort (EFN)
7. Smith (BEX)
8. Venturini (ALM)
9. Cattaneo (DQT)
10. Mosca (TFS)

Gesamtwertung

1. Dennis (ING) 4:18:06
2. Thomas (ING) +0:09
3. Porte (ING) s.t.
4. Cavagna (DQT) +0:11
5. Sagan (BOH) +0:12
6. Tratnik (TBV) +0:13
7. Bevin (ISN) +0:14
8. Herrada (COF) s.t.
9. Hirschi (UAD) +0:15
10. Cattaneo (DQT) s.t.

Sprintwertung

1. Sagan (BOH) 50 Pkt.

Bergwertung

1. Suter (SUI) 38Pkt.

Nachwuchswertung

10. Hirschi (UAD)