24.04.2024: Chateau d´Oex - Fribourg (165,7 km)

Live-Ticker Tour de Romandie, 1. Etappe

Stand: 18:55
17:33 h
Für heute soll es das gewesen sein. Morgen sind wir dann wieder ab 15.30 Uhr dabei. Dann gibt es die erste Bergankunft. Bis dahin.
17:22 h
Godon, der gestern im Prolog Vierter war und nur drei Sekunden Rückstand hatte, übernimmt durch die Zeitbonifikationen jetzt also auch das Leadertrikot. Zweiter ist Vermeersch, Alaphilippe bleibt Dritter.
17:21 h
Dritter wird Gianni Vermeersch für Alpecin. Platz vier geht an Milan Menten von Lotto Dstny. Es wirkte fast so, als hätte den einen oder anderen da die Ziellinie etwas überrascht. Dabei hat das Feld sie doch dreimal passiert.
17:20 h
Was war das denn nun? Dorian Godon gewinnt für Decathlon - AG2R La Mondiale vor seinem Teamkollegen Andrea Vendrame. Die fahren das einfach von vorne runter, Vendrame geht nicht mal aus dem Sattel.
17:16 h
Gamper setzt and er 2000-Meter-Marke nochmal zur Attacke an. Der hatte wohl noch nicht genug. Weg kommt er aber auch nicht. Damit wirds wohl einen Sprint geben.
17:14 h
Es gibt noch ein paar Attacken auf den letzten Kilometern, aber bis 3,5 Kilometer vor dem Ziel kommt keiner weg.
17:10 h
Das kleine Anruckeln von Alaphilippe kam zu spät. Die Gruppe ist gestellt, aber auch voraus fährt nun keiner mehr. Kaum mehr acht Kilometer.
17:08 h
Es reicht für Hollmann und die Gruppe, um die Bergwertung zu erreichen, aber vorne ist er nicht. Masnada und Gamper schaffen es vor ihm. So gibt es einen Zähler für ihn. Aber jetzt greift Alaphilippe an.
17:06 h
Jetzt wird es eng für die Ausreißer. Es sind vielleicht noch 15 Sekunden, aber ein paar Meter sind es noch hoch bis zur Wertung.
17:01 h
Movistar ist hinten jetzt die treibende Kraft. Könnte dann wohl für Alex Aranburu gehen.
16:58 h
Eine kleine Welle jetzt nochmal, ehe es hoch zur letzten Bergwertung geht. Sieht aus, als könnte Hollmann dort noch vorne sein.
16:50 h
Noch 22 Kilometer. Hollmann lässt sich nochmal schnell verpflegen, bevor er nicht mehr darf. Und auch sein Auto weg ist. Eine Minute beträgt der Vorsprung der Assreißer noch.
16:45 h
26 Kilometer vor dem Ziel steht der zweite Zwischensprint an. Rosskopf, der sich schon den ersten gesichert hatte, schlägt auch hier wieder zu.
16:41 h
In der Gruppe, die immer noch 80 Sekunden Vorsprung hat, fliegen jetzt die Westen weg. Es wird offenbar etwas wärmer. Und natürlich geht es auch so langsam in die heiße Phase.
16:38 h
Christen, Gaudu und Carapaz sind 30 Kilometer vor dem Ziel wieder gestellt. Es lief einfach nicht rund genug in dem Trio.
16:33 h
So richtig rund läuft es beim Trio nicht. Die schauen sich an. Aber eine Lücke ist aufgegangen. Und das Feld ist erheblich geschrumpft.
16:29 h
Hinten im Feld nutzt Jan Christen (UAE Team Emirates) den Anstieg tatsächlich für eine Attacke! Richard Carapaz (EF Education - EasyPost) versucht, mitzugehen. Und auch David Gaudu (Groupama - FDJ) hat das Hinterrad gehalten.
16:28 h
Die bis zu 20 Prozent steile, aber nur einen Kilometer lange Rampe nach Lorette ist erreicht. Die vorletzte Bergwertung, Kopfsteinpflaster als Untergrund. Hollmann ist eindeutig der Stärkste und räumt auch hier die Punkte ab. Damit ist das Trikot sicher, so er es ins Ziel schafft.
16:24 h
Das war die Zielpassage. 2:06 Minuten Rückstand werden hier für das Feld angegeben. 40 Kilometer sind es noch, bis sie wieder hier sind. Dann zur Entscheidung.
16:18 h
Fribourg, das die Spitze gleich zum zweiten Mal erreicht, war in der Vergangenheit immer wieder Teil der Tour de Romandie. Zuletzt gewann Remi Cavagna 2021 hier ein Einzelzeitfahren. Neunmal war das Rennen in diesem Jahrtausend bereits in der Stadt.
16:11 h
Wir sind wieder in Arconciel. Keine Gegenwehr für Hollmann an der Bergwertung. Weitere fünf Punkte für sein Konto.
16:06 h
Jetzt geht es dann auch relativ schnell mit dem Vorsprung dahin. Zwei Minuten noch, aber 54 Kilometer sind es noch bis ins Ziel. Lidl-Trek und EF Education - EasyPost haben sich hinten eingespannt.
16:00 h
Ansonsten ging heute bereits die 4. Etappe der Türkei-Rundfahrt zu Ende. Wieder mit einem Deutschen auf dem Podium. Uhlig bremst, Andresen gewinnt vor van Poppel | radsport-news.com
15:55 h
Die Gruppe arbeitet weiterhin gut zusammen, doch bergauf werden die Beine langsam etwas schwerer. Gamper ist jetzt vorne. Sein Team hat heute im Laufe des Tages zwei Vertragsverlängerungen verkündet. Hindley und Lipowitz verlängern bei Bora - hansgrohe | radsport-news.com
15:51 h
63 Kilometer vor dem Ziel ist der Rückstand des Feldes wieder unter die Drei-Minuten-Marke gefallen. Gut 100 Kilometer sind absolviert.
15:45 h
Die meisten Fahrer, vorne wie hinten, sind übrigens lang-lang unterwegs. Es ist recht unangenehm draußen. Nur sieben Grad, aber immerhin trocken.
15:42 h
Unterdessen musste Maikel Zijlaard (Tudor) im Gelben Trikot bereits im Hauptfeld reißen lassen. Dort hat man mittlerweile damit begonnen, den Rückstand auf die Spitze wieder zu verringern.
15:38 h
Auch an den beiden nächsten Wertungen war Hollmann vorne, die jeweils noch fünf Punkte brachten. Damit steht er bei 20 und sit damit gut auf Kurs Bergtrikot.
15:37 h
Die größte Schwierigkeit des Tages ist bereits abgehakt. Dein Kategorie-2-Berg hinauf in die Schweizer Gemeinde Sorens. Hollmann war der erste ganz oben und sicherte sich die meisten Bergpunkte.
15:34 h
Etwa 77 Kilometer sind noch zu fahren. Der aktuelle Stand: Ein Sextett mit Fausto Masnada (Soudal – Quick-Step), Juri Hollmann (Alpecin – Deceuninck), Patrick Gamper (Bora – hansgrohe), Raul Garcia Pierna (Arkéa – B&B Hotels), Rune Herregodts (Intermarché – Wanty) und Joey Rosskopf (Q36.5) fährt fast vier Minuten vor dem Feld.
15:33 h
Los geht`s. Hallo und herzlich willkommen hier im Ticker. Die Fahrer haben gerade den Zielstrich in Fribourg passiert. Aber keine Sorge, das machen sie noch zweimal, ehe wir ein Endergebnis haben.
19:26 h
Die wichtigsten Infos rund um die Tour de Romandie gibt`s hier: Tour de Romandie 2024 | radsport-news.com
19:26 h
Es könnte also ein Fall für Ethan Hayter (Ineos Grenadiers), Alex Aranburu (Movistar), den jungen Thibau Nys (Lidl-Trek) oder auch den gestern überraschend weit vorne gelandeten Julian Alaphilippe (Soudal - Quick-Step) werden. Wir sind ab 15.30 Uhr dabei und verfolgen die letzten zwei Rennstunden live.
19:23 h
Der Parcours kommt zwar nicht mit Höchstschwierigkeiten daher, reiht aber dennoch einen Anstieg an den nächsten. Insgesamt warten sechs Bergwertungen. Die letzten Kilometer des dreimal zu absolvierenden Rundkurses sind dann wieder etwas verhaltener, weshalb die Ankunft eine mittelgroßen Gruppe, in der noch ein sprinstarker Puncheur sitzt, recht wahrscheinlich ist.
19:20 h
Nach dem Prolog gestern hat sich das Klassement erstmal vorsortiert. Große Abstände gab es beim Sieg von Maikel Zijlaard (Tudor) zwar noch nicht, die GC-Favoriten ging auch nicht volles Risiko und ließen deshalb die eine oder andere Sekunde liegen. Auf den 165 Kilometern zwischen Château d’Oex und Fribourg könnten sie dennoch gleich wieder gefragt sein. Zijlaard fliegt am schnellsten um die 13 Kurven von Payerne | radsport-news.com
19:15 h
Tour de Romandie, 1. Etappe live im Ticker | Geht es für Yates, Ayuso und Vlasov gleich ums Klassement?
STRECKENINFORMATION
Gesamtlänge 166 km
Start 15:30 h
Ankunft ca. 17:30 h
Bergwertungen 6
Sprintwertungen 2