08.05.2023: Vasto - Melfi (216,0 km)

Live-Ticker Giro d´Italia, 3. Etappe

Stand: 17:42
17:39 h
Morgen wird`s dann richtig heiß. Die Etappe nach Lago Laceno ist zwar keine reine Bergankunft, denn der Gipfel wird drei Kilometer vor dem Ziel erreicht. Auf jeden Fall etwas für die Gesamtwertung. Bis dahin.
17:36 h
An der Punktewertung ändert sich nichts, denn im Unterschied zum Vortag brachte der Sprint heute mit 25 Zählern nur halb sol viele Puntke wie der Vortag, womit Milan weiter das Maglia Ciclamino trägt. Pinot ist neuer Leader in der Bergwertung, Weiß dürfte nun endlich an den Mann gehen, der auch schon an den Vortagen Zweiter hinter Evenepoel war, nämlich Almeida. Sein Teamkollege McNulty, der es trug, verlor heute weitere Sekunden.
17:18 h
Auch Roglic hat vorne mitgemischt und ist als Siebenter über den Strich gefahren. Evenepoel hat sich hingegen rausgehalten. Sein Rosa Trikot hat er aber nichtsdestotrotz verteidigt.
17:12 h
Auf Platz drei fährt Groves, Vierter wird Vinzenco Albanese (Eolo - Kometa). Platz 5 geht an Stefano Oldani (Alpecin - Deceuninck).
17:11 h
Trek führt das Feld mit drei Fahrern auf die Zielgerade, Pedersen in Dritter Position. An seinem Hinterrad sitzt Matthews. Der geht 200 Meter vor der Linie rechts am Dänen vorbei in den Wind und haut alles raus. Die letzten 50 Meter werden zur Qual, Pedersen kommt nochmal näher - aber nicht mehr vorbei. Matthews gewinnt!
17:02 h
Vier Kilometer noch. Jayco und Trek machen das vorne gerade unter sich aus und halten das Tempo hoch.
16:59 h
Wer ist noch vorne dabei? Pedersen, Matthews, Groves, die auf jeden Fall. Aber wer weiß, vielleicht sind sogar Evenepoel und Roglic wie im Zwischensprint auch mit dabei. Es geht ja immerhin mit etwa fünf Prozent bergauf an der Ziellinie.
16:55 h
Evenepoel holt sich drei Bonussekunden, Roglic zwei. Jetzt sind es noch neun Kilometer bis ins Ziel. Und es geht wieder überwiegend bergauf. Aber nur leicht.
16:53 h
Evenepoels Team fährt die Gruppe kontrolliert bis zum Sprint. Dort gibt es Sekunden. Die Gruppe ist wieder etwas größer geworden, könnte jetzt 60 Fahrer beherbergen.
16:50 h
Sturz in der Spitzengruppe, Mads Würtz-Schmidt (Israel - PremierTech) muss vom Rad. Auch Joao Almeida (UAE Team Emirates) hängt da mit drin und verliert Zeit. Doch McNulty fährt ihn zurück in die Gruppe.
16:41 h
Die Pedersen-McNulty-Gruppe hat 16 Sekunden Rückstand auf die Spitze, die jetzt von Soudal-Quick-Step angeführt wird. Doch die Verfolger schließen wieder auf. Es sind noch 20 Kilometer.
16:36 h
Ineos Grenadiers übernimmt das Tempo, auch UAE vorne. Aber Brandon McNulty im Weißen Trikot fällt zurück. Und jetzt auch Pedersen. Aber der Gipfel ist erreicht. Pinot holt sich oben nochmal drei Punkte.
16:33 h
Auch Magnus Cort (EF Education - EasyPost) hat es nicht in der ersten Gruppe über den Berg geschafft. Das zweite Feld hat nun etwa 45 Sekunden Rückstand. Pedersen sollte aber noch vorne sein.
16:30 h
Die Fahrer sind nun in der Gegensteigung. Das ist der Anstieg zur 4. Kategorie. 28 Kilometer noch bis ins Ziel.
16:25 h
Das Feld ist oben - und der erste war Thibaut Pinot (Groupama - FDJ). Neun Bergpunkte sind das für ihn. Das Blaue Trikot von Paul Lapeira war nirgends zu sehen, deshalb wird Pinot morgen das Leibchen übernehmen.
16:22 h
Es sind nur noch rund 50 Fahrer beieinander, auch Filippo Ganna (Ineos Grenadiers) ist schon weg. Jayco - AlUla gibt weiter Vollgas.
16:18 h
Die Ausreißer sind gestellt. Hinten fällt jetzt auch Jonathan Milan, Tagessieger von gestern, zurück.
16:17 h
Während mit Mark Cavendish der erste Sprinter zurückfällt, hat auch Stojnic nur noch 17 Sekunden Vorsprung. Es sind aber immer noch drei Kilometer bis zum Gipfel.
16:14 h
Stojnic lässt seinen Teamkollegen im Anstieg stehen und versucht es nun auf eigene Faust. Im Feld hinten fallen die ersten Helfer ab. Alle Sprinter sind aber vorne, genauso wie Evenepoel.
16:11 h
So, jetzt wird es interessant. Im prinzip startet das Rennen erst jetzt. Trek-Segafredo fährt mit Dampf in den Berg, Jayco - AlUla und DSM ziehen mit. Der Vorsprung der Ausreißer ist bereits auf 50 Sekunden zusammengeschmolzen.
16:03 h
43 Kilometer vor dem Ziel, jetzt geht es gleich bergauf. Zwischendrin sind zwei Kilometer, auf denen im Schnitt fast neun Prozent Steigung überwunden werden müssen.
15:55 h
50 Kilometer noch bis nach Melfi, das zum 3. Mal ein Giro-Finale beherbergt. Wer dort gewinnen wird, ist weiterhin offen. Jayco - AlUla ist jedenfalls stark an der Nachführarbeit beteiligt. Das spricht für Michael Matthews, der sich zumindest gut fühlt.
15:44 h
Der Vorsprung ist jetzt wieder etwas angewachsen, liegt nun wieder bei zwei Minuten. Der Regen hat sich für den Moment wieder verzogen, die Straßen sind aber noch nass.
15:36 h
Bis zur Bergwertung der 3. Kategorie, die neun Punkte für das Trikot verspricht und damit eine Chance aufs Blaue Trikot, sind es noch 30 Kilometer. Sicher ein estrebenswertes Ziel der beiden Corratec-Jungs. Ihr Vorsprung auf das Feld beträgt allerdings nur noch 90 Sekunden.
15:28 h
Bis zum Finale sind es noch 70 Kilometer. Was erwartet Evenepoel vom Finale? Evenepoel erwartet viel Hektik, aber kein erstes Duell mit Roglic | radsport-news.com
15:20 h
An den Start gingen heute morgen alle Fahrer, der eine oder andere aber mit ein paar Verletzungen. Tusveld mit heftigen Abschürfungen, Hoole mit schwerer Prellung | radsport-news.com
15:14 h
Zeit für uns, nochmal auf das Chaos der gestrigen Etappe zu blicken. Der Sturz sorgte nicht nur für Zeitabstände im Klassement, sondern auch für unterschiedliche Ansichten unter den Fahrern in der Entstehung. Kanter stürzte, weil sich Tusveld nach seinem Sprinter umsah | radsport-news.com
15:11 h
Ansonsten ist bisher noch nicht allzu viel passiert. Den ersten Zwischensprint, bei dem Punkte fürs Maglia Ciclamino vergeben wurden, sicherte sich Konychev vor Stojnic. Im Feld sprintete Mads Pedersen (Trek - Segafredo) vor Arne Marit (Intermarché - Circus - Wanty) und Michael Matthews (Jayco - AlUla) und Jonathan Milan (Bahrain Victorious) um 6,5,4 und 3 Zähler.
15:06 h
Im Feld herrscht gerade etwas Hektik, denn die Regenjacken werden ausgepackt. Auch im Ziel regnet es schon seit geraumer Zeit. Das wird die letzten Kilometer nicht unbedingt einfacher machen.
15:02 h
An der Spitze sehen wir heute zwei Fahrer. Alexander Konychev und Veljko Stojnic, beide gehören zum Team Corratec - Selle Italia. Das Duo fuhr bei Kilometer 0 los und hatte maximal sieben Minuten Vorsprung. Jetzt sind noch zwei übrig.
15:00 h
88 Kilometer noch, 128 sind damit absolviert. Die 3. Etappe, einer der längsten des gesamten Giros, ist in vollen Gange.
19:23 h
Wir sind ab 15 Uhr live dabei, Sebastian Lindner wird für Euch tickern. Alles zum Giro gibt`s jederzeit auch hier: Giro d´Italia 2023 | radsport-news.com
19:22 h
Sprints auf ansteigenden Zielgeraden sind eine Spezialität von Michael Matthews (Jayco - AlUla). Auch Davide Ballerini (Soudal - Quick-Step) kann sowas. Und Mads Pedersen (Trek - Segafredo) dürfte auch noch eine Rechnung offen haben, nachdem er gestern überhaupt nicht zum Zuge kam.
19:19 h
216 Kilometer sind anberaumt. Und nachdem die ersten 170 davon flach sind, warten kurz vor dem Finale noch zwei Anstiege der 3. und der 4. Kategorie. Sollten die Sprinter dort Kontakt zur Spitze des Feldes halten können, warten auf der Zielgerade immer noch fünf Prozent Steigung, bevor ein Etappensieg eingetütet werden kann.
19:17 h
Nach dem chaotischen Finale auf der 2. Etappe und dem Sieg von Jonathan Milan (Bahrain Victorious) im Massensprint einer durch einen Sturz kurz zuvor dezimierten Gruppe ist auch Hektik am Tag darauf nicht ausgeschlossen.
19:12 h
Giro d`Italia live im Ticker | 3. Etappe: Vasto - Melfi (216 Kilometer)
STRECKENINFORMATION
Gesamtlänge 216 km
Start 15:00 h
Ankunft ca. 17:00 h
Bergwertungen 2
Sprintwertungen 2
WERTUNGEN

Tageswertung

1. Matthews (JAY) 5:01:41
2. Pedersen (TFS) s.t.
3. Groves (ADC)
4. Albanese (EOK)
5. Oldano (ADC)
6. Bystrom (IWC)
7. Roglic (TJV)
8. Velasco (AST)
9. Skujins (TFS)
10. Vendrame (ACT)

Gesamtwertung

1. Evenepoel (SOQ) 10:18:07
2. Almeida (UAD) +0:32
3. Roglic (TJV) +0:44
4. Küng (GFC) +0:46
5. Thomas (INS) +0:58
6. Vlasov (BOH) s.t.
7. Geoghegan Hart (INS) +1:02
8. Matthews (JAY) s.t.
9. Vine (UAD) +1:05
10. Pedersen (TFS) +1:18

Sprintwertung

1. Milan (TBV) 53 Pkt.
2. Groves (ADC) 25
3. Matthews (JAY)

Bergwertung

1. Pinot (GFC) 12 Pkt.
2. Lapeira (ACT) 6
3. Champion (COF) 4

Nachwuchswertung

1. Evenepoel (SOQ) 10:18:07
2. Almeida (UAD) +0:29
3. Van Wilder (SOQ) +1:32