Der große rsn-Gravelbike-Test - Teil 2, Rad 2

Lauf True Grit: Das Rad zur Gabel

Von Wolfgang Preß

Foto zu dem Text "Lauf True Grit: Das Rad zur Gabel "
| Foto: laufforks.com

15.07.2018  |  Im Jahr 2011 stellte der isländische Ingenieur Gudberg Bjornsson auf der Eurobike ein bahnbrechendes Konzept für eine Vorderrad-Federung vor: Die "Lauf-Fork" kam ganz ohne bewegliche (und damit verschleißanfällige) Teile aus.

Bjornsson hatte durch seine Erfahrungen mit Bein-Prothesen -
und seine Leidenschaft für Räder - die Idee, eine Gabel auf Basis der Blattfeder-Technologie zu entwickeln. Zusammen mit seinem Freund, dem Produkt-Designer Benedikt Skulason, gründete er in Reykjavik im Jahr 2010 die Firma Lauf.

Das Start-up hat heute drei verschiedene Blattfeder-Gabeln im Angebot, die vor allem bei Cross-Country-Mtb- und Gravel-Racern in den USA und Großbritannien recht beliebt sind, bei uns aber eher noch wenig bekannt.

Im vergangenen Herbst, also sieben Jahre später,
führt Lauf ein Carbon-Rahmen-Set ins Sortiment ein, das auch als Komplett-Rad in drei Versionen erhältlich ist - natürlich mit der Gravel-Carbon-Blattfedergabel "Grit" mit 30 mm Federweg.

Wir hatten das Modell "Race Edition" im Test, mit Sram-Force-Komponenten und 1x11-Schaltung. Die Einsteiger-Version "Weekend Warrior" ist mit "Rival"-Ausstattung unterwegs, das Top-Modell "Wireless" mit der elektronischen "Red eTap"-Schaltung, mit Zweifach-Kettenblatt.

Die Jungs von Lauf haben mit dem neuen "True Grit"
ein vielseitiges Gravel- und Endurance-Carbon-Rennrad für auch anspruchsvolles Gelände entwickelt. Durch den längeren Radstand ist der Speed-Gravel-Racer auch bei höheren Geschwindigkeiten recht laufruhig.

Die Lenkung ist allerdings bauartbedingt etwas träge: Die spezielle Konstruktion der Gabel ergibt einen relativ langen Vorlauf, der vor allem bei langsamerer Fahrt einen kräftigen Einsatz am Lenker erfordert. Man gewöhnt sich allerdings schnell daran, und die Vorteile der Blattfederung überwiegen mE.

Das "True Grit" ist das erste Bike, das abgestimmt
auf die "Grit Fork" gebaut wurde. So ist die Geometrie des Rahmens, der in Monocoque-Bauweise produziert wird, länger als üblich, und wird von Lauf „Long 4 Speed“-Geometrie genannt.

Ein langer Radstand ist bei Mountainbikes schon eine ganze Zeit im Trend; die cleveren MTBler haben sich das bei den Motocrossern abgeguckt: Länge läuft! So ergibt sich aus dem längeren Oberrohr mehr Gewicht auf dem Vorderrad, und eine sportlichere Sitzhaltung. Der kürzere Vorbau soll dafür sorgen, dass die Steuerung trotzdem direkt bleibt. Der flache Steuerrohrwinkel und der durch die Grit-Gabel recht große Nachlauf neutralisieren das allerdings wieder.

Die "Grit"-Gabel ist erstaunlich sensibel,
und hat auf Schotter ihre Stärken, die zum Tempobolzen auf Waldwegen einlädt. Aber auch auf ruppigen, wurzeligen Pfaden und sogar auf leichteren Singletrails dämpft die "Grit" ordentlich was weg - und das mit einem echten Gewichts-Vorteil gegenüber herkömmlichen Tele-Gabeln.

Die am Test-Modell verbaute Sram-Force-1×11-Gruppe hat mit 10 bis 42 Zähnen ein durchaus bergtaugliches Übersetzungs-Spektrum. Einen großen Einsatzbereich in Sachen Reifen bietet auch der Rahmen, mit genug Luft für bis zu 40 mm breite Reifen hat - und wo sich trotzdem kein Schlamm sammelt.

Witziges Detail: An Stelle des vorderen Umwerfers montiert
Lauf einen Flaschenöffner. Warum? „Beer or Gear!“, sagt Gudberg Bjornsson: "Leute, die Zweifach-Antriebe brauchen, haben auch das Geld für unser Modell mit E-Schaltung - und trinken sowieso kein Bier."

Ganz ausgereift ist das Ganze allerdings noch nicht: Beim Öffnen muss man die Flasche relativ schräg halten, so dass immer etwas Bier über Kette und Zahnkranz läuft. Möglicherweise beabsichtigt von Lauf? Ob Bier ein gutes Schmiermittel ist, bleibt in Fachkreisen allerdings umstritten...

rsn-Bewertung: Das "True Grit" ist ein vielseitiger Gravel- und Ausdauer-Carbon-Renner, der richtig Spaß macht - ob auf Schotter, (leichten) Singletrails, Waldwegen, Asphalt, oder beim Öffnen des "After Ride"-Biers. Ausgestattet mit Sram-Force-Komponenten, DT-Swiss-Laufrädern mit 40-mm-Maxxis-Schlappen und der wartungsfreien "Grit SL Grinder"-Gabel mit 30 mm Federweg gibt's an dem Schotterflitzer nicht wirklich was zu meckern - und dazu fünf Jahre Garantie.

Die Daten
Rahmen: True Grit, Carbon Monocoque
Gabel: Lauf Grit SL, Carbon, 30 mm Federweg
Lenker: Easton EC70 AX Carbon
Lenkerband: Easton Pinline
Schaltwerk: Sram Force 1
Umwerfer: Lauf Bottle Opener
Schalt-/ Bremshebel: Sram Force 1
Bremsen: Sram Force 1 Flat Mount (160 mm v, h)
Zahnkranz: Easton EC90 SL 42 Z.
Kassette: Sram 1195, 11fach, 10 - 42 Z.
Kette: Sram 1130
Sattel: WTB Volt Pro/ Deva Pro (m/ f)
Sattelstütze: FSA SL-K, 27,2mm; Carbon
Laufräder: DT Swiss XR1501 (Steckachsen, tubeless ready)
Reifen: Maxxis Rambler Exo-TR, 40 mm
Vorbau: Easton EA70
Steuersatz: FSA Orbit, IS 42/52
Tretlager: Easton BSA 68mm
Flaschenhalter-Ösen: 3 Paar
Gewicht: 7,9 kg; Rahmen: 1070 g (Gr. M)
Preis: ab 3690 Euro

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern

 
Weitere Informationen

Lauf Forks Ltd.
Ingolfsstraeti 3
IS-101 Reykjavik
Island

Fon: 00354 626 3332

E-Mail: sales@laufforks.com
Internet: www.laufforks.com

Mehr Informationen zu diesem Thema

27.09.2023Garmin Edge 840 Solar: Mit der Sonne laden

Ein Jahr nach der Vorstellung des "großen Bruders" Edge 1040 Mitte letzten Jahres (hier der "rsn best of"-Artikel dazu) war nun die kleinere 5er- und 8er-Modellreihe des Fahrrad-Computer-Spezialisten

10.05.2023YT Szepter Core 4: Ein Gravelbike zum Shredden

Jede Menge Schotter: Seit März 2018 hat radsport-news.com über 70 Gravelbikes getestet (siehe die Rubrik "Test" in unserer Menü-Leiste). Nun geht der rsn-Gravelbike-Test in die siebte Runde, mi

08.05.2023Rennstahl 853 Trail Gravel: Für Trail, Alltag und Bikepacking

Jede Menge Schotter: Seit März 2018 hat radsport-news.com über 70 Gravelbikes getestet. Nun geht der rsn-Gravelbike-Test in die siebte Runde, mit neuen, weniger bekannten und auch ungewöhnlichen Sc

11.12.2022Falkenjagd Aristos GT: Schneller, leichter Packesel

Jede Menge Schotter: Seit März 2018 hat radsport-news.com über 70 Gravelbikes getestet (siehe die Rubrik "Test" in unserer Menü-Leiste). Nun geht der rsn-Gravelbike-Test in die siebte Runde, mi

01.05.2022Assos Dyora RS Collection: “Spaß auf jeder Fahrt“

Wer Assos-Bekleidung sein Eigen nennt, kennt wohl den ersten Eindruck, wenn er/ sie die Verpackung öffnet: Das Gefühl, ein sehr hochwertiges Produkt zu haben, das sofort Lust macht auf eine Ausfahrt

19.12.2021Assos Mille GTO Winter Bib Tights c2: Maximaler Schutz

Alle Jahre wieder... Nicht nur Weihnachten, auch der Winter liegt in der Luft. Es ist kalt, dunkel und nass - maximal ungemütliche Radfahr-Bedingungen also. Assos will mit den Mille GTO Winter Bib Ti

27.07.2021Pirelli Cinturato Gravel: Hart oder gemischt?

Vor zwei Jahren präsentierte Pirelli auf der EuroBike die neue Reifen-Linie "Cinturato", mit Pneus für Cross und Gravel. Sie unterscheiden sich durch Laufflächen und Reifenbreiten, und definieren d

21.01.2021Specialized S-Works Ares: “Wie meine gemütlichen Hausschuhe“

Zusammen mit Sam Bennett, Gewinner des Grünen Trikots der Tour de France 2020, hat Specialized seinen neuen Top-Radschuh S-Works Ares entwickelt, der heute präsentiert wurde - "unser effizienteste

13.08.2020DT Swiss ARC im Test: “Komfort und Performance“

Mehr als drei Jahre lang entwickelte DT Swiss zusammen mit den Aero-Spezialisten von Swisside die neuen ARC-Laufräder, über hundert CFD-Simulationen und Dutzende Windkanal-Tests standen im Pflicht

11.07.2020Specialized S-Works Roubaix: ein echtes Traumrad...

Mit zahlreichen Siegen beim französischen Kopfsteinpflaster-Klassiker trägt das Roubaix seinen Namen zu Recht; außerdem bietet es den Komfort, den man auf dem Rüttel-Kurs durch Nordfrankre

03.07.2020BMC Roadmachine 01 One: Komfort, Sport und Aero

Auf den ersten Blick wirkt die Roadmachine wie ein reinrassiger Aero-Renner, und eigentlich ist sie das auch: Von der Abrisskante hinterm Gabelkopf über die tief angesetzten Sitzstreben bis zum

01.07.2020Bianchi Infinito CV: klassischer, ausgewogener Italiener

Rennmaschinen von Bianchi kennt man vorzugsweise mit Shimano- oder Campagnolo-Teilen - doch die dritte Komponenten-Alternative von Sram ist attraktiver denn je: Die nach wie vor einzige kabell

Weitere Radsport-Markt-Nachrichten

17.07.2024GO FAST. OR FASTER...

Für Triathleten und Zeitfahrspezialisten sind nur zwei Dinge wichtig, wenn es um DISC-Laufräder geht: Sie müssen schnell und leicht sein! Bei der Entwicklung der perfekten DISC hat FFWD viel Zeit

15.07.2024Handmade in Italy!

Veloce wurde zusammen mit dem Stundenrekordler und Olympiasieger Filippo Ganna entwickelt. Hunderte von Stunden indoor und auf den berühmtesten Straßen der Welt haben es ermöglicht, den neuen Sch

15.07.2024Trek neues ultimatives Race-Bike, eine bahnbrechende Kombination aus dem leichtesten und schnellsten Rennrad

Trek hat ihr neues Madone Gen 8 vorgestellt, eine weltbewegende Kombination seiner beiden kultigen Superbikes. Leicht wie das Émonda, schnell wie das Madone, es soll wirklich das Beste aus beiden W

13.07.2024Eine Fusion aus Tradition und Moderne

ASSOS of Switzerland ist stolz darauf, die Einführung eines neuen Stils in seinem Aero-Fit-Portfolio bekannt zu geben: die Trikots EQUIPE und DYORA RS "MADE-IN-FUTURE", die das Erbe der Marke und d

10.07.2024“Der Plan“: Wie Jumbo Visma das beste Radsport-Team der Welt wurde

Am 23. Juli 2022 fuhr Jonas Vingegaard in Paris zum ersten Mal als Gesamtsieger der Tour de France über die Champs Elysees, im vergangenen Jahr wiederholte er seinen Erfolg - und nach der zehnten Eta

03.07.2024Aero-Rennreifen mit Luftkammern

Das Thema Aerodynamik betrifft so ziemlich alle Bauteile am Rennrad. Laufräder werden seit Jahrzehnten dahingehend optimiert; bei der Bereifung gab es bisher jedoch immer nur verhaltene Ansätze. D

29.06.2024Ullrich versteigert sein Tour-Rad und Gelbes Trikot von 1998

(rsn) – Versteigerungen alter Profi-Rennräder gibt es immer wieder mal. Seit Dienstag und noch bis zum Ende der Tour de France am 21. Juli läuft nun aber eine ganz besondere Auktion: Jan Ullrich v

28.06.2024Team-Helm zum Jubiläum

Mit einem besonderen Kopfschutz geht das Movistar Team bei der Tour de France an den Start. Die spanische Equipe, die seit Jahren auf die Helme der deutschen Sicherheits-Experten vertraut, tr

27.06.2024Fahrrad verkaufen leicht gemacht

Ein gebrauchtes Fahrrad zu verkaufen ist langwierig, kompliziert und nicht ohne Risiko. Einfach wird die Sache mit der Plattform buycycle, die Käufern wie Verkäufern finanzielle Sicherheit bietet un

27.06.2024BeCycle: Prudhomme, Gianetti, Fondriest, Aru - Radsport pur...

Die neue Messe "BeCycle" in Florenz findet noch bis Freitag in der Stazione Leopolda statt. Am ersten Tag gestern waren zahlreiche Prominente der Radsport-Szene anwesend waren - darunter der Direktor

25.06.2024Neuer Wettkampfreifen „Made in Italy“

Pirelli kehrte erst 2017 zum Radsport zurück und hat seitdem ordentlich für Furore gesorgt. Inzwischen sind etliche Pneus in hoher Qualität im Programm, wobei der Hersteller neben Rennrad und Grave

24.06.2024Bikepacking-Taschen mit Durchblick

Der junge Anbieter von Taschen und Accessoires für Radfahrer mit im Sommer mit einer neuen Produktlinie heraus: „Peek“ nennt sich die Kollektion, welche mit länglichen Sichtfenstern aus umweltfr

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine