Drei Statements, die sich völlig widersprechen

Haarsträubende Transfer-Posse um Uijtdebroeks

Von Peter Maurer und Felix Mattis

Foto zu dem Text "Haarsträubende Transfer-Posse um Uijtdebroeks"
Cian Uijtdebroeks (Bora – hansgrohe) | Foto: Cor Vos

10.12.2023  |  (rsn) – Es war die Geschichte des Samstagabends: Cian Uijtdebroeks soll Bora – hansgrohe vorzeitig verlassen und einen Vertrag über vier Jahre bei Jumbo – Visma unterschrieben haben. Das vermeldete der niederländische Rennstall, der ab 1. Januar Visma – Lease A Bike heißen wird.

Doch diese Rechnung hatten die Gelb-Schwarzen von Manager Richard Plugge ohne Bora – hansgrohe gemacht. Das deutsche WorldTeam hat Uijtdebroeks nämlich noch bis Ende 2024 unter Vertrag – und pocht nun auf Einhaltung. "Cian ist und bleibt ein Mitglied von Bora - hansgrohe, auch in der kommenden Saison 2024. Er ist vertraglich bis zum 31. Dezember 2024 an uns gebunden“, ließ der Rennstall von Ralph Denk verlauten.

Uijtdebroeks persönliches Management, die A&J All Sports-Agentur von Alex Carera, der auch Tadej Pogacar angehört, erklärte dagegen, man habe den Vertrag mit Bora – hansgrohe am 1. Dezember 2023 aufgelöst. Der Belgier habe auch weitere rechtlichen Schritte eingeleitet und die UCI informiert. Das er von Bora – hansgrohe weg will, scheint also klar. Nach einem bereits vollzogenen Transfer aber klang das auch nicht.

Dazu, so viel sollte man wissen, müsste die UCI der Vertragsauflösung bei Bora - hansgrohe zunächst einmal zugestimmt haben. Der Weltverband aber äußerte sich bislang nicht zu dem Fall.

Allzu glücklich schien Uijtdebroeks in den vergangenen Monaten bei Bora – hansgrohe nicht mehr gewesen zu sein. Gleich mehrfach – sowohl bei der Vuelta a Espana und auch später nach dem Chrono des Nations – äußerte er sich öffentlich kritisch über das Team, über dessen Junioren-Rennstall Auto Eder er einst zur Saison 2022 zu den Profis gekommen war.

Um seinen Vertrag nun vorzeitig auflösen zu können, bräuchte Uijtdebroeks per Reglement gute Gründe - etwa nicht bezahlte Gehälter oder einen anderweitigen Vertragsbruch durch die Raublinger. Davon ist bislang jedoch nichts bekannt. Auch Uijtdebroeks Management vermeldete zumindest öffentlich nichts, was eine Vertragsauflösung möglich machen würde.

Viele Teams wurden in den vergangenen Wochen mit einer möglichen Verpflichtung des belgischen Rundfahrt-Talents in Verbindung gebracht. Doch Ralph Denk wollte von einem Abschied des 20-Jährigen nichts wissen - beziehungsweise: Er betonte, keine konkreten Angebote zu haben. Außerdem sei der Vertrag für ihn bindend. Dass sein niederländisches Gegenüber Richard Plugge mit Visma - Lease a Bike nun plötzlich einen Transfer vermeldete, überraschte daher am Samstagabend sehr - zumal sich die Niederländer fragen lassen müssen, wie sie ohne grünes Licht der UCI einen Fahrer eines anderen Teams einfach so unter Vertrag nehmen können.

Verblüffend ist dabei, dass Uijtdebroeks Management in seinem Statement erklärte, man habe den Vertrag mit Bora – hansgrohe aufgelöst. "Die Übereinkunft zwischen Cian Uijtdebroeks und Bora - hansgrohe wurde am 1. Dezember 2023 aufgelöst. Rechtliche Schritte wurden von Cian initiiert und auch der UCI wurde die Vertragsauflösung bereits mitgeteilt", teilte die Agentur mit. Wie das allerdings ohne das Wissen der Raublinger geschehen sein soll, ist fraglich und macht die Sache nun zur wohl nächsten großen Posse dieser Saisonpause.

Angesichts der völlig konträren Ansichten scheint ein Rechtsstreit vorprogrammiert – und der könnte zur Lose-Lose-Situation werden: Denn es macht für Bora – hansgrohe wenig Sinn, einen Fahrer einzusetzen, der nicht mehr für das Team fahren will. Doch wenn Uijtdebroeks Management die Vertragsproblematik nicht bis zum Jahreswechsel löst, greift die Transfersperre und der Belgier wäre mindestens bis 1. Juni definitiv nicht für ein anderes Team einsetzbar.

In einer Hinsicht jedenfalls ist es auch jetzt schon eine Lose-Lose-Situation: auf PR-Ebene. Dazu passt auch, dass die Teamvereinigung Velon, der sowohl Jumbo – Visma als auch Bora – hansgrohe angehören, ihre Bekanntmachung des Transfers auf ihren Social-Media-Kanälen am Abend erstmal Stunden lang stehen ließ.

Brent Copeland, Manager von Jayco – AlUla, brachte das ganze Debakel bei Twitter auf den Punkt: "Peinlich ist eine Untertreibung", schrieb der Südafrikaner dort.

Mehr Informationen zu diesem Thema

11.01.2024Aldag: “Keine Anzeichen für Mobbing gegen Uijtdebroeks“

(rsn) – Cian Uijtdebroeks trägt nach der vorzeitigen Vertragsauflösung mit Bora – hansgrohe mittlerweile das Trikot von Visma – Lease a Bike. Ehe es zum Jahresende doch noch zur Einigung zwisc

09.01.2024Heulot vs. Plugge: Visma wollte auch Kron aus dem Vertrag kaufen

Versuchen Visma – Lease a Bike und Manager Richard Plugge mit Macht, die bisher geltenden Spielregeln hinsichtlich Transfers im Radsport außer Kraft zu setzen? Offenbar war Cian Uijtdebroeks, der n

22.12.2023Uijtdebroeks: “Ich musste gehen, um glücklich zu sein“

(rsn) – Der Transfer von Cian Uijtdebroeks von Bora – hansgrohe zu Visma – Lease a Bike ist kurz vor Weihnachten nun doch noch über die Bühne gegangen. Am Donnerstagabend gab Ralph Denk als Te

21.12.2023Poker beendet! Bora bestätigt Uijtdebroeks-Wechsel

(rsn) – Cian Uijtdebroeks wird 2024 bei Visma – Lease a Bike fahren. Als er am Donnerstagnachmittag in Amsterdam bei seinem neuen Team vorgestellt wurde, war der Belgier für die neue Saison offiz

21.12.2023Visma treibt Transfer-Poker um Uijtdebroeks auf die Spitze

(rsn)- Der Transfer-Poker um Cian Uijtdebroeks hat einen neuen Höhepunkt erreicht. Das Team Jumbo – Visma, das im kommenden Jahr Visma - Lease a Bike heißen wird, stellte am heutigen Nachmittag da

21.12.2023UCI setzt Uijtdebroeks für 2024 zu Bora - hansgrohe

(rsn) – Um 14:00 Uhr beginnt am Donnerstagmittag in Amsterdam die Teampräsentation der Mannschaft Visma – Lease a Bike für 2024 und die große Frage ist: Wird Cian Uijtdebroeks dort ebenfalls au

15.12.2023Aldag will Emotionen aus Uijtdebroeks-Debatte heraushalten

(rsn) – In der Debatte um den vermeintlich vorzeitigen Abgang von Cian Uijtdebroeks zu Visma | Lease a Bike zur Saison 2024 hat nun auch Rolf Aldag Stellung bezogen. Der Sportdirektor von Bora – h

13.12.2023Lefevere fordert echtes Transfer-System für den Radsport

(rsn) – Patrick Lefevere hat gegenüber Het Nieuwsblad die Implementierung eines Transfer-Systems im Radsport gefordert. Der Teamchef von Soudal – Quick-Step erklärte, dass die aktuelle Situation

12.12.2023Uijtdebroeks: Die Samstags-Posse ist ein Weihnachts-Poker

(rsn) – Cian Uijtdebroeks ist heute nicht etwa in Palma de Mallorca zu einer Trainingsfahrt mit dem Team Bora – hansgrohe aufgebrochen, sondern wohnt nun auf dem spanischen Festland in Denia dem T

12.12.2023Fall Uijtdebroeks: Gab es eine “Anti-Cian-WhatsApp-Gruppe“?

(rsn) – Beruft sich Cian Uijtdebroeks auf Mobbing, um vorzeitig aus seinem Vertrag mit Bora – hansgrohe herauszukommen und bereits im kommenden Jahr für Visma - Lease a Bike fahren zu können? W

11.12.2023Transfer-Posse um Uijtdebroeks: Lefevere auf Denks Seite

(rsn) – Auch Patrick Lefevere hat sich in der Transfer-Posse um Cian Uijtdebroeks zu Wort gemeldet. Dabei bezog der Team-Manager von Soudal – Quick-Step eindeutig Position zugunsten des Raublinger

09.12.2023Bora dementiert Transfer: Uijtdebroeks bleibt!

(rsn) – Am Samstag Abend teilte Jumbo - Visma mit, dass Cian Uijtdebroeks zur neuen Saison ein Jahr vor Ablauf seines Vertrags bei Bora – hansgrohe seinen jetzigen Rennstall verlassen und sich der

Weitere Radsport-Markt-Nachrichten

01.03.2024Radsport live im TV und im Ticker: Die Rennen des Tages

(rsn) – Welche Radrennen finden heute statt? Wo und wann kann man sie live im Fernsehen oder Stream verfolgen? Und wie geht´s zum Liveticker? In unserer Tagesvorschau informieren wir jeden Morgen

01.03.2024Pidcock: “Ich verspüre keinen zusätzlichen Druck“

(rsn) – Auch die 18. Ausgabe der Strade Bianche (1.UWT) wird wieder spektakuläre Bilder liefern, zumal das Rennen in diesem Jahr um gleich 30 Kilometer verlängert wurde. Wir haben vor dem Start in

01.03.2024One Cycling: Gegenwind wohl vor allem aus Frankreich

(rsn) – Rund um das geplante Radsport-Reformprojekt ´One Cycling´ verhärten sich offenbar die Fronten. Nachdem sich schon Tour-de-France-Chef Christian Prudhomme Mitte Februar vehement gegen die

01.03.2024Adam Yates muss auf Tirreno-Adriatico verzichten

(rsn) – Der auf der 3. Etappe der UAE Tour gestürzte Adam Yates (UAE Team Emirates) hat sich von den Folgen von der dabei zugezogenen Gehirnerschütterung offenbar noch nicht erholt und wird deshal

01.03.2024Ein junger Klassiker für die ganz großen Namen

(rsn) – Auch wenn die seit 2007 veranstaltete Strade Bianche eine im Vergleich zu den traditionellen Eintagesrennen in Belgien, Frankreich oder Italien noch relativ junge Veranstaltung ist, so hat s

01.03.2024Pogacar aus dem Stand zum zweiten Strade-Triumph?

(rsn) – So spät wie noch nie in seiner bisherigen Profikarriere startet Tadej Pogacar (UAE Team Emirates) in die Saison. Bei der 18. Strade Bianche (1.UWT) wird der Slowene am Samstag sein sechstes

01.03.2024Alle Aufgebote für die 18. Strade Bianche

(rsn) – Obwohl am Samstag die erst 18. Ausgabe der Strade Bianche (1.UWT) ansteht, gehört das spektakuläre Eintagesrennen über die weißen Schotterpisten der Toskana bereits zu den Klassikern des

01.03.2024Nachwuchsfahrer aus Valverdes Team tödlich verunglückt

(rsn) – Der 18-jährige Spanier Juan Pujalte ist bei einem Trainingsunfall ums Leben gekommen. Das bestätigte sein Valverde Team-Ricardo Fuentes. “Ich bin am Boden zerstört über den Tod von J

01.03.2024Diesmal ein Duell Evenepoel gegen Roglic?

(rsn) - Am Sonntag beginnt in Les Mureaux, einem Vorort der französischen Hauptstadt, die 82. Ausgabe von Paris-Nizza (2.UWT). Eine Woche später endet die Fernfahrt wie gewohnt auf der Promenade de

29.02.2024Von Van Aert bis Pidcock: Die Topstars schlugen zu

(rsn) - Erstmals 2007 ausgetragen, hat sich Strade Bianche zu einem der Highlights im UCI-Kalender entwickelt. Seit 2017 gehört das spektakuläre italienische Eintagesrennen über die Schotterpisten

29.02.2024Die Aufgebote für die 10. Strade Bianche Donne

(rsn) – Wenn am Fortezza Medicea vor den Toren der Altstadt von Siena am Samstag um 9:30 Uhr der Startschuss zur 10. Auflage der Strade Bianche Donne fällt, machen sich 24 Teams mit je sechs Fahrer

29.02.2024Auf zweimal Schachmann folgten Roglic und Pogacar

(rsn) - Mit dem 82. Paris - Nizza (3. – 10. März / 2.UWT) nimmt die europäische Straßensaison so richtig Fahrt auf und bietet den Topstars Chancen zu einem ersten Schlagabtausch. Durch die Herei

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine