Ra-Vorschau 2016 - das Rennrad für Wald- und Schotterwege

Scott: "Gravel Racing" mit dem "Addict Gravel Disc"

Foto zu dem Text "Scott:
| Foto: Scott Sports

20.07.2015  |  "Gravel Grinder" (auf Deutsch in etwa "Schottermühlen") sind ein neuer Rennrad-Trend aus den USA, der seit dem vergangenen Herbst auch nach Europa schwappt: Eine Kreuzung aus Cyclocross- und Straßen-Rennrad, die besonders gut für Schotter- und Waldwege geeeignet ist.

Woher kommt dieser Trend?

Da in vielen amerikanischen Bundesstaaten nur die großen Straßen asphaltiert sind, mit entsprechend viel Verkehr, weichen ortskundige Rennradler gern auf kleine, wenig befahrene Schotterstraßen (gravel roads) aus. Selbst Rennen werden dort mittlerweile gefahren.

Auf Schotter ist ein herkömmliches Straßen-Rennrad aber nicht unbedingt das ideale Sport-Gerät, und so nimmt der Ami gern ein Cross-Rad, mit breiteren, profilierten Reifen. Cyclocross-Räder sind von ihrer Geometrie her jedoch meist recht sportlich ausgelegt: Ein Cross-Rennen dauert ja selten länger als eine Stunde.

Auf einer "klassischen" Rennrad-Runde über drei, vier

oder noch mehr Stunden macht sich die typische Cross-Sitzposition dann doch oft unangenehm bemerkbar - vor allem, wenn man nicht mehr der Jüngste ist. So haben amerikanische Rad-Hersteller im vergangenen Jahr begonnen, die Vorteile der Cross-Räder mit einer bequemeren Geometrie zu vereinen.

Heraus gekommen sind die "Gravel Grinder" genannten Schotter-Renner - wie etwa das "Addict Gravel Disc", das Scott für die kommende Saison angekündigt hat. Das "Gravel Bike" ist vor allem für die immer beliebter werdenden "SuperEnduro Races" ausgelegt: Carbon-Rahmen (990 Gramm), dito Gabel (400 g), Ultegra-Ausstattung, Scheibenbremsen, Steckachsen, 35 mm breite Reifen.

Die Details:
Gewicht 8,26 kg
"Lightweight HMF"-Carbon-Rahmen (990 g)
HMF-Carbon-Gravel-Gabel (400 g)
Discbrake-optimierter Rahmen und Gabel
Steckachsen (Thru-Axles) für mehr Steifigkeit und Sicherheit
Interne Kabelführung für mechanische und elektronische Schaltungen
Tapered Headtube mit 1 1/8” auf 1 1/2” und integriertem Steuersatz
PF-86-Tretlager
Extra Reifenfreiheit im Hinterbau, für problemloses Fahren unter matschigen Konditionen
Umwerfer-Aufnahme abnehmbar
Optionale Kettenführung und abnehmbarer Kettenschutz

Die Austattung:
Shimano-Ultegra-Antrieb, 22 Gänge, 50 - 34 Zähne vorn
Syncros RR2.0 Anatomic 31.8mm Lenker
Syncros FL2.0 Vorbau
Syncros Carbon FL1.0 ECL 27.2mm Sattelstütze
Syncros FL2.0 Sattel
Syncros RP2.0 Disc Laufräder
Schwalbe G-One Fold 700 x 35C Reifen

Preis und Verkaufsstart des "Addict Gravel Disc" stehen noch nicht fest.

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern

 
Weitere Informationen

Scott Sports
Niederlassung Deutschland
Gutenbergstrasse 27
85748 Garching-Hochbrück

Fon: 089/ 898 78 36- 0
Fax:

E-Mail: scott-de@scott-sports.de
Internet: www.scott-sports.de

JEDERMANN-RENNEN DIESE WOCHE
  • Keine Termine