Ergebnismeldung Olympisches Zeitfahren / M

Cancellara gewinnt wie 2008 Gold, Martin nur Zwölfter

Foto zu dem Text "Cancellara gewinnt wie 2008 Gold, Martin nur Zwölfter"
Fabian Cancellara hat Olympia-Gold im Zeitfahren gewonnen. | Foto: Cor Vos

10.08.2016  |  (rsn) - Fabian Cancellara hat wie vor acht Jahren die Goldmedaille im Olympischen Zeitfahren gewonnen. Der 35-jährige Schweizer, der zum Saisonende seine Karriere beenden wird, triumphierte am Mittwoch auf dem schweren Kurs von Rio und setzte sich über 54,6 Kilometer mit Start und Ziel in Pontal in der Zeit von 1:12:15 Stunden durch.

Cancellara war bei seiner Gold-Fahrt 47 Sekunden schneller als der Niederländer Tom Dumoulin, der sich die Silbermedaille holte. Bronze ging wie im Olympischen Zeitfahren von London 2012 an den Briten Chris Froome (+1:02).

Tony Martin spielte keine Rolle bei der Medaillenvergabe. Der dreimalige Zeitfahrweltmeister belegte mit 3:18 Minuten Rückstand nur Rang zwölf und setzte die Reihe seiner enttäuschenden Ergebnisse in diesem Jahr auch in Rio fort. Martin landete nur knapp vor Simon Geschke. Der Freiburger zeigte eines der besten Zeitfahren seiner Karriere und wurde am Ende 3:34 Minuten hinter Cancellara Dreizehnter.

Endstand:
1. Fabian Cancellara (SUI) 1:12:15
2. Tom Dumoulin (NED) +0:47
3. Chris Froome (GBR) +1:02
4. Jonathan Castroviejo (SPA) +1:06
5. Rohan Dennis (AUS) +1:10
6. Maciej Bodnar (POL) +1:50
7. Nelson Oliveira (POR) +2:00
8. Jon Izaguirre (SPA) +2:06
9. Geraint Thomas (GBR) +2:37
10. Primoz Roglic (SLO) +2:40

Später mehr

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Gree-Tour of Guangxi (2.UWT, CHN)