Vorschau Tour of Britain

Mehr als nur das Sprintduell Greipel gegen Cavendish

Foto zu dem Text "Mehr als nur das Sprintduell Greipel gegen Cavendish"
André Greipel (Lotto Soudal) und Mark Cavendish (Dimension Data) im Sprintduell | Foto: Cor Vos

04.09.2016  |  (rsn) - Bei der am Sonntag beginnenden Tour of Britain (4. bis 11. September/2.HC) kommt es zum Aufeinandertreffen der beiden Topsprinter Mark Cavendish (Dimension Data) und André Greipel (Lotto-Soudal). Während der britische Rekordetappensieger seine Marke von 13 Tageserfolgen weiter ausbauen will, möchte auch Greipel seine Ausbeute von vier Etappensiegen nicht stehen lassen.

Sichere Sprintankünfte werden zum Auftakt in Douglas Castel, am Vorschlusstag in Bristol und am kommenden Sonntag in London erwartet. Neben Cavendish und Greipel wollen hier auch die Italiener Elia Viviani (Sky) und Giacomo Nizzolo (Trek-Segafredo), der Brite Daniel McLay (Nationalteam), der Argentinier Mauro Richeze (Etixx-Quick Step), der Australier Caleb Ewan (Orica-BikeEschange). die Niederländer Wouter Wippert (Cannondale-Drapac) und Dylan Groenewegen (LottoNL-Jumbo) sowie der Spanier Juan José Lobato (Movistar) um einen Tagessieg kämpfen. Aber auch Rick Zabel (BMC) geht ambitioniert an den Start.

Die Entscheidung über den Gesamtsieg wird auf der 6. Etappe fallen, wenn die Kategorie-1-Bergankunft in Haytor ansteht. Aber auch das 15 Kilometer lange Einzelzeitfahren in Bristol am Tag darauf könnte Einfluss auf die Gesamtwertung haben.

Hier zählen die Briten Bradley Wiggins (Team Wiggins) und Stephen Cummings (Dimension Data), die Niederländer Wout Poels (Sky), Tom Dumoulin (Giant-Alpecin) und Sebastian Langeveld (Cannondale-Drapac), der Ire Dan Martin (Etixx-Quick Step), der Australier Rohan Dennis (BMC), der Franzose Tony Gallopin (Lotto-Soudal) und dessen Landsmann Guillaume Martin (Wanty Groupe Gobert) zum Favoritenkreis.

Auf der 2. Etappe mit der ansteigenden Ankunft in Kendal, dem dritten Abschnitt mit Ziel im Tatton Park, dem vierten Teilstück, das in Bulith Wells zu Ende geht, sowie am Tag darauf bei der Ankunft in Bath könnten aufgrund des welligen Streckenprofils auch Ausreißer die Chance auf einen Coup haben. Aber auch die Sprinter sind an jenen Tagen nicht völlig chancenlos.

Zur Startliste:

Die Etappen:
Sonntag, 4. September,       1. Etappe: Glasgow - Castle Douglas, 162km
Montag, 5. September,        2. Etappe: Carlisle - Kendal, 188km
Dienstag, 6. September,      3. Etappe: Congleton - Tatton Park, 179km
Mittwoch, 7. September,      4. Etappe: Denbigh - Bulith Wells, 218km
Donnerstag, 8. September,  5. Etappe: Aberdare - Bath, 195km
Freitag, 9. September,         6. Etappe: Sidmouth - Haytor. 150km
Samstag, 10. September,     7. Etappe (a): Bristol, 15km (EZF)
Samstag, 10. September,     7. Etappe (b): Bristol - Bristol, 90km
Sonntag, 11. September,      8. Etappe: London - London, 100km

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine