Sprintsieg beim GP Fourmies

Kittel hält beim langen Sprint die Power aufrecht

Foto zu dem Text "Kittel hält beim langen Sprint die Power aufrecht"
Marcel Kittel (Etixx-Quick-Step) | Foto: Cor Vos

04.09.2016  |  (rsn) - Marcel Kittel (Etixx-Quick Step) hat den GP Fourmies (1.HC) in Frankreich gewonnen. Der deutsche Sprinter setzte sich nach 205 Kilometern vor den drei Lokalmatadoren Nacer Bouhanni (Cofidis), Bryan Coquard (Direct Energie) und Romain Feillu (HP Auber) durch.

"Das Wetter meinte es heute nicht wirklich gut, das macht den Sieg noch bedeutsamer", so Kittel.In die Top Ten fuhr auch der Bora-Argon-18 Profi Sam Bennett. Der Ire fuhr als Achter über den Zielstrich.

Für Kittel war es der zwölfte Saisonerfolg. Dazu konnte sich sein Etixx-Team über ein erfolgreiches Wochenende freuen, denn am Vortag hatte bereits Tom Boonen die Brussels Classic (1.HC) für sich entschieden. "Nachdem ich gestern für Tom gearbeitet habe, war heute ich dran und alles lief wie erhofft", fügte Kittel an.

Kittel war an der 1000-Meter-Marke von seinem Team in eine gute Ausgangslage gebracht worden und eröffnete 250 Meter vor dem Ziel seinen Sprint. Dabei konnte er den in Führung liegenden Coquard überholen und zudem den hinter ihm aufkommenden Bouhanni unter Kontrolle halten. "Ich bin im Sprint früh angetreten, konnte aber die Power halten und das gibt mir große Zufriedenheit", so Kittel abschließend."

Endstand:
1. Marcel Kittel (Etixx-Quick Step)
2. Nacer Bouhanni (Cofidis)
3. Bryan Coquard (Direct Energie)
4. Romain Feillu (HP Auber)
5. Manuel Belletti (Wilier Southeast)

 

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Binck Bank Tour (2.UWT, INT)
  • Radrennen Männer

  • Czech Cycling Tour (2.1, CZE)
  • Arctic Race of Norway (2.HC, NOR)
  • Fyen Rundt - Tour of Funen (1.1, DEN)
  • Puchar Uzdrowisk Karpackich (1.2, POL)
  • La Poly Normande (1.1, FRA)
  • The Larry H.Miller Tour of (2.HC, USA)