Tour des Fjords: Koch und Mager wieder stark

Kristoff am Schlusstag vor seiner Haustür mit Doppelschlag

Foto zu dem Text "Kristoff am Schlusstag vor seiner Haustür mit Doppelschlag"
Alexander Kristoff (Katusha).| Foto: Cor Vos

04.09.2016  |  (rsn) - Alexander Kristoff (Katusha) hat auf die bestmögliche Art seinen Gesamtsieg beim Arctic Race of Norway (2.1) perfekt gemacht. Der Norweger gewann in seiner Heimatstadt Stavanger die Schlussetappe nach 184 Kilometern vor seinem dänischen Teamkollegen Michael Morkov und seinem Landsmann Kristoffer Halvorsen (Joker).

"Wir sind heute fast an meiner Haustür vorbeigefahren und ich kenne hier alle Straßen. Michael Morkov ist einen großartigen Lead-out gefahren. Wir haben die ganze Woche hart gearbeitet und jetzt bin ich wirklich glücklich"; meinte Kristoff nach seinen Saisonsiegen zwölf und 13.

Starker Rennen zeigten auch die beiden Deutschen Jonas Koch (Verva Activejet) und Christian Mager (Stölting), die auf den Plätzen vier und acht das Ziel erreichten.

Während Kristoff im Gesamtklassement am Ende 30 Sekunden Vorsprung auf den Schweizer Michael Schär (BMC) und den Niederländer Nick van der Lijke (Roompot) hatte, verpasste Koch (+0:32) um nur zwei Sekunden den Sprung auf das Podest. Mager schloss die fünftägige Rundfahrt auf Platz acht ab.

Tageswertung:
1. Alexander Kristoff (Katusha)
2. Michael Morkov (Katusha) s.t.
3. Kristoffer Halvorsen (Joker)
4. Jonas Koch (Verva Activejet)
5. Nikolay Trusov (Tinkoff)

Gesamtwertung:
1. Alexander Kristoff (Katusha)
2. Michael Schär (BMC) +0:30
3. Nick van der Lijke (Roompot) s.t.
4. Jonas Koch (Verva Activejet) +0:32
5. Damiano Caruso (BMC) +0:33

 

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • EuroEyes Cyclassics Hamburg (1.UWT, GER)
  • La Vuelta ciclista a España (2.UWT, ESP)
  • Radrennen Männer

  • Baltic Chain Tour (2.2, EST)
  • PostNord Danmark Rundt - Tour (2.HC, DEN)
  • Schaal Sels Merksem/ Johan (1.1, BEL)
  • Colorado Classic (2.HC, USA)