Tour of Britain

Stannard mit beeindruckendem Solo-Sieg, Vermote behält Führung

Foto zu dem Text "Stannard mit beeindruckendem Solo-Sieg, Vermote behält Führung"
Ian Stannard (Sky). | Foto: Cor Vos

06.09.2016  |  (rsn) - Ian Stannard (Sky) hat auf der 3. Etappe der Tour of Britain (2.HC) einen beeindruckenden Solosieg gefeiert. Der Brite erreichte das Ziel im Tatton Park nach 179 Kilometern mit deutlichem Vorsprung auf seine einstigen Fluchtgefährten, mit denen er sich zu Beginn des Abschnitts aus dem Feld gelöst und von denen er sich 40 Kilometer vor dem Ziel abgesetzt hatte.

Graham Briggs (JLT Condor) belegte bei 1:43 Minuten RückstandRang zwei vor Kristian House (One Pro), so dass die heimischen Zuschauer ein rein britisches Podium bejubeln konnten. Das Feld wurde 5:43 Minuten hinter dem Tagessieger von Nicola Ruffoni (Bardiani CSF) ins Ziel geführt. Rick Zabel (BMC) wurde Achter.

Da Stannard mit mehr als 13 Minuten Rückstand auf den Gesamtführenden Julian Vermote (Etixx-Quick Step) ins Rennen ging, konnte der Belgier seine Führung behalten. Auf Rang zwei liegt weiterhin Stannards Landsmann Stephen Cummings (Dimension Data).

Bereits kurz nach dem Start hatte sich Stannard mit Briggs, House und Mathews Cronshaw (Madison Genesis) auf und davon gemacht und sich schnell fünf Minuten an Vorsprung herausgefahren. Zur Halbzeit wuchs dieser gar auf sieben Minuten an. Nach 115 Kilometern musste Cronshaw im Anstieg Brickworks seine drei Mitstreiter ziehen lassen. Das Trio blieb am letzten kategorisierten Anstieg, dem Cat and Fiddle 45 Kilometer vor dem Ziel noch immer beisammen, doch in der anschließenden Abfahrt attackierte Stannard.

Schnell konnte sich der Sky-Profi einen Vorsprung von zwei Minuten auf seine beiden ehemaligen Begleiter herausfahren, das Feld hatte noch immer sieben Minuten an Rückstand. An dieser Konstellation änderte sich bis zum Ziel nichts mehr, so dass Stannard als Solist den Sieg vor heimischem Publikum in vollen Zügen genießen konnte. Den Sprint um Platz zwei entschied Briggs vor House für sich.

Tageswertung:
1. Ian Stannard (Sky)
2. Graham Briggs (JLT Condor) +1:46
3. Kristian House (One Pro) s.t.
4. Nicola Ruffoni (Bardiani-CSF) +5:43
5. Danny van Poppel (Sky) s.t.

Gesamtwertung:
1. Julien Vermote (Etixx-Quick Step)
2. Stephen Cummings (Dimension Data) +0:06

 

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine