Wechselbörse

Sébastien Chavanel beendet Karriere, Henderson zu UnitedHealthcare

Foto zu dem Text "Sébastien Chavanel beendet Karriere, Henderson zu UnitedHealthcare"
Sèbastien Chavanel (FDJ) wird zum Saisonende seine Karriere beenden. | Foto: Cor Vos

13.09.2016  |  (rsn) – Nachdem er von seinem FDJ-Team keinen Vertrag über diese Saison hinaus erhalten hat, wird Sprinter Sèbastien Chavanel zum Jahresende zurücktreten. Das kündigte der 35-jährige Franzose auf seinem Twitter-Account an. Chavanel wechselte in seinen 14 Profijahren zwischen zwei französischen Rennställen hin und her. Ab 2003 fuhr er für die damalige Brioches La Boulangère-Equipe von Jean-René Bernaudeau, ehe er vier Jahre später zu FDJ wechselte. Nach ebenfalls vier Jahren im Rennstall von Manager Marc Madiot kehrte Chavanel 2011 zu Bernaudeau zurück und trug drei Jahre lang das Trikot von Europcar. 2014 schloss er sich wieder FDJ an, wo er als Anfahrer von Nacer Bouhanni im Jahr 2014 an dessen drei Giro-Etappensiegen beteiligt war. Seine größten Erfolge feierte der jüngere Bruder von Sylvain Chavanel in den Jahren 2007/2008, als er den GP de Denain, eine Etappe des Étoile de Bessèges sowie insgesamt zwei Teilstücke und die Gesamtwertung der Tour de Picardie gewann.

+++

Der Zweitdivisionär UnitedHealthcare hat den Neuseeländer Greg Henderson vom belgischen Lotto Soudal-Team verpflichtet. Manager Mike Tamayo bestätigte den Wechsel gegenüber cyclingnews.com. Bei UnitedHealthcare soll Henderson seine Erfahrung als Sprint-Anfahrer einbringen. In den vergangenen fünf Jahren hatte der mittlerweile 40-jährige diese Rolle ausgesprochen erfolgreich für André Greipel gespielt. UnitedHealthcare will sich in der Saison 2017 vor allem auf einwöchige Rundfahrten konzentrieren und hat dazu nach Tamayos Angaben mehrere neue Fahrer unter Vertrag genommen, darunter auch einen Sprint-Kapitän, dessen Name der US-Amerikaner aber noch nicht preisgeben wollte.

+++

Roy Curvers und Laurens ten Dam werden auch 2017 das Giant-Alpecin-Trikot tragen. Die beiden Routiniers aus den Niederlanden verlängerten ihre Verträge mit dem deutschen Rennstall um jeweils eine weitere Saison bis Ende 2017. Der 36-jährige Curvers fährt seit 2008 für das Team, das damals noch unter dem Namen Skil-Shimano als Zweitdivisionär unterwegs war, und wird auch künftig die Rolle des road captain ausfüllen. Der ein Jahr jüngere ten Dam wurde bei seiner Entscheidung für eine zweite Saison bei Giant-Alpecin auch von der Verpflichtung von Wilco Kelderman beeinflusst, wie er in einer Pressemitteilung des Teams erklärte. Mit seinem Landsmann fuhr ten Dam bis Ende 2015 noch gemeinsam im LottoNL-Team.

+++

Das Sky-Team hat sich laut einer Meldung von VeloPro die Dienste des Franzosen Kenny Elissonde gesichert. Der 25 Jahre alte Kletterspezialist fuhr bisher für die FDJ-Equipe und soll bei der britischen Star-Truppe einen Vertrag mit zweijähriger Laufzeit unterschrieben haben. Vom Team Sky selbst liegt noch keine Bestätigung vor. Elissondes bisher größter Erfolg war der Sieg auf der 20. Etappe der Vuelta a Espana 2013, als er die Bergankunft am berüchtigten Angliru für sich entschied. Die am Sonntag in Madrid zu Ende gegangene diesjährige Spanien-Rundfahrt beendete er auf Rang 20. In der Bergwertung belegte er nur einen Punkt hinter Omar Fraile (Dimension Data) den zweiten Platz.

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • GP Stad Zottegem (1.1, BEL)
  • Grand Prix des Marbriers (1.2, FRA)
  • Baltic Chain Tour (2.2, EST)