Ergebnismeldung Straßen-EM in Plumelec

Van Dijk gewinnt Zeitfahr-Gold vor Landsfrau van der Breggen

Foto zu dem Text "Van Dijk gewinnt Zeitfahr-Gold vor Landsfrau van der Breggen"
Das Podium des EMZeitfahrens von Plumelec, v.l.: Anna van der Breggen, Ellen Van Dijk, Olga Zabelinskaja | Foto: Cor Vos

15.09.2016  |  (rsn) – Bei den Straßen-Europameisterschaften in Plumelec haben die Niederländerinnen im Zeitfahren Gold und Silber unter sich ausgemacht. Den Titel sicherte sich dabei Ellen van Dijk vor Anna van der Breggen.

Die 29-Jährige van Dijk absolvierte am Vormittag den 25 Kilometer langen Parcours von Plumelec in der Zeit von 36:41 Minuten und lag damit 18 Sekunden vor ihrer Landsfrau. Bronze ging an die Russin Olga Zabelinskaja, die 23 Sekunden Rückstand aufwies.

Für Mieke Kröger lief es in ihrer Spezialdisziplin alles andere als gut. Die Bielefelderin fuhr 1000 Meter vor dem Ziel gegen stehendes Fahrzeug, das kurz zuvor gestoppt hatte, und zog sich Schürfwunden am Jochbein zu. Kröger fuhr das Rennen zwar zu Ende, mehr als Rang 17 war aber nicht mehr drin. "Ohne dieses Pech wäre sie locker unter die besten Zehn gefahren und das auf einer Strecke, die ihr aufgrund der topographischen Schwierigkeiten gar nicht liegt“, BDR-Vize-Präsident Udo Sprenger. Romy Kasper, die zweite deutsche Starterin, belegte Rang 48.

Endergebnis:
1. Ellen van Dijk (NED) 36:41
2. Anna van der Breggen (NED) +0:18
3. Olga Zabelinskaja (RUS) +0:23
4. Alena Amialiusik (BLR) +1:31
5. Audrey Cordon (FRA) +1:48

Später mehr

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine