Strecke der 2. Auflage vorgestellt

Abu Dhabi Tour: Wiggins kehrt noch einmal zurück

Foto zu dem Text "Abu Dhabi Tour: Wiggins kehrt noch einmal zurück"
Die Abu Dhabi Tour wird zum zweiten Mal ausgetragen. | Foto: Cor Vos

20.09.2016  |  (rsn) - Die Abu Dhabi Tour hat einen rasanten Aufstieg erlebt. Nach der Premiere im Vorjahr belohnte der Radsportweltverband UCI die Rundfahrt  zur kommenden Saison 2017 gleich mit dem Aufstieg in die WorldTour. Vieles wird neu – unter anderem auch der Austragungszeitpunkt im Februar. In dieser Saison findet die zweite Austragung der viertägigen Rundfahrt allerdings noch im Oktober (20.- 23.) statt und darf sich wieder über ein illustres Starterfeld freuen.

Insgesamt elf WorldTour-Teams werden die Reise nach Abu Dhabi antreten. Hinzu kommen vier ProContinental- und drei Continental-Teams, darunter das Team Nasr Dubai und das Team Wiggins, wie der Veranstalter während der offiziellen Präsentation der Strecke mitteilte.

Damit wird auch Bradley Wiggins ein weiteres "Hurra“ im Straßenradsport geben. Der Tour-de-France-Sieger 2012 hatte bei der Tour of Britain sein letztes Straßenrennen bestreiten wollen. Für die Abu Dhabi Tour wird er nun noch einmal zurückkehren.

Neben dem 36-jährigen Briten sind weitere Hochkaräter auf der Startlistezu finden: Olympiasieger Greg Van Avermaet (BMC), Alberto Contador (Tinkoff), Elia Viviani (Sky), Mark Cavendish (Dimension Data) und Vincenzo Nibali (Astana). Fehlen wird dagegen Titelverteidiger Esteban Chaves (Orica-BikeExchange).

Die Strecke der Rundfahrt wird nur kleinere Änderungen vorweisen. Die ersten beiden Etappen bleiben wieder den Sprintern vorbehalten. Die 3. Etappe wird aller Voraussicht nach wieder zum Gradmesser im Kampf um den Gesamtsieg werden: Im Finale wartet die Bergankunft am Jebel Hafeet – im vergangenen Jahr siegte Chaves hier und legte den Grundstein für seinen Gesamterfolg. Der Anstieg ist 10,8 Kilometer lang und im Schnitt 6,6 Prozent steil.

Die letzte Etappe wird dagegen eher etwas für die Galerie. Bei Nacht unter Flutlicht auf dem Formel-1-Rennkurs YAS Marina Circuit ausgetragen, dürften hier die Sprinter wieder zum Zug kommen.

Die Teams:

WorldTour: Astana, BMC, Lampre-Merida, Lotto Soudal, Movistar, Oria-BikeExchange, Dimension Data, Giant-Alpecin, Sky, Tinkoff, Trek-Segafredo

ProContinental: CCC Sprandi Polkowice, Gazprom-Rusvelo, One Pro Cycling, Wilier Triestina-Southeast

Continental: Nasr Dubai, Minsk Cycling, Team Wiggins

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour du Limousin - Nouvelle (2.1, FRA)
  • Baltic Chain Tour (2.2, EST)
  • PostNord Danmark Rundt - Tour (2.HC, DEN)
  • Colorado Classic (2.HC, USA)