WM-Start in Gefahr

Eneco Tour: Sieberg bricht sich bei Sturz das Schlüsselbein

Foto zu dem Text "Eneco Tour: Sieberg bricht sich bei Sturz das Schlüsselbein"
Marcel Sieberg (Lotto Soudal) hat sich das Schlüsselbein gebrochen. | Foto: Cor Vos

25.09.2016  |  (rsn) - Entgegen einer ersten Meldung hat sich Marcel Sieberg bei seinem Sturz auf der gestrigen 6. Etappe der Eneco Tour doch schwer verletzt. Wie sein Lotto Soudal-Team am Abend bekannt gab, zog sich der Edelhelfer von André Greipel einen Bruch des linken Schlüsselbeins zu und wird am heutigen Sonntag in Herentals operiert. Einen Start beim WM-Straßenrennen in Doha am 16. Oktober hält Lotto Soudal dennoch nicht für ausgeschlossen.

Der 34-jährige Sieberg war am Samstag 55 Kilometer vor dem Ziel in einer Kurve weggerutscht und am Straßenrand aufgeschlagen. Nach einer ersten Untersuchung im Krankenhaus von Maastricht hatte sein Team zunächst noch Entwarnung gegeben und gemeldet, dass keine Frakturen festgestellt worden seien.

Sieberg gehört zum erweiterten Aufgebot des Bundes Deutscher Radfahrer (BDR) für die Straßen-WM in Katar. Es wird erwartet, dass der BDR die Namen der sechs Fahrer, die im Straßenrennen antreten werden, in den nächsten Tagen bekanntgeben wird. Siebergs Teamkollege Greipel macht sich ebenso wie Marcel Kittel (Etixx-Quick-Step) und John Degenkolb (Giant-Alpecin) Hoffnungen auf die Kapitänsrolle.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine