Freiburger führt Aufgebot beim Herbstklassiker an

97. Mailand-Turin: Giant-Alpecin fährt für Geschke

Foto zu dem Text "97. Mailand-Turin: Giant-Alpecin fährt für Geschke"
Simon Geschke (Giant-Alpecin) | Foto: Cor Vos

27.09.2016  |  (rsn) – Auf Simon Geschke ruhen am Mittwoch die Hoffnungen des Giant-Alpecin-Teams bei der 97. Auflage von Mailand-Turin. Der 30 Jahre alte Freiburger führt das achtköpfige Aufgebot des deutschen Rennstalls an und kann dabei unter anderem auf die Unterstützung seines Landsmanns Johannes Fröhlinger bauen. Mit dem Niederländer Sam Oomen und dem Franzosen Warren Barguil wurden zwei weitere Fahrer mit Kletterqualitäten nominiert.

Geschke zeigte zuletzt starke Vorstellungen, belegte bei den beiden kanadischen WorldTour-Rennen GP de Quebec (21.) und GP de Montreal (11.) vordere Plätze. Im Straßenrennen der Europameisterschaften kostete ihn ein Defekt im Finale ein mögliches Spitzenergebnis.

"Unser Ziel ist es, mit Simon eine gute Vorstellung abzuliefern, da das Finale seinen Stärken entgegenkommt“, sagte Coach Aike Visbeek und meinte damit die letzten 25 der insgesamt 186 Kilometer des italienischen Herbstklassikers, auf denen der fünf Kilometer lange und im Schnitt neun Prozent steile Superga am Stadtrand von Turin zweimal befahren werden muss. "Hier müssen wir aufmerksam sein und uns in den vorderen Positionen aufhalten", fügte der Niederländer an.

Der Anstieg dürfte auch Barguil liegen, aber der Franzose steht vor seinem ersten Einsatz seit der Vuelta a Espana, die er wegen einer Nebenhöhlenentzündung schon auf der 3. Etappe verlassen musste. "Bei Warren werden wir schauen, wie er mithalten kann und wie er sich seit der Vuelta erholt hat“, sagte Visbeek.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • EuroEyes Cyclassics Hamburg (1.UWT, GER)
  • La Vuelta ciclista a España (2.UWT, ESP)
  • Radrennen Männer

  • Baltic Chain Tour (2.2, EST)
  • PostNord Danmark Rundt - Tour (2.HC, DEN)
  • Schaal Sels Merksem/ Johan (1.1, BEL)
  • Colorado Classic (2.HC, USA)