Wechselbörse

Lombardei-Sieger Chaves verlängert mit Orica-BikeExchange

Foto zu dem Text "Lombardei-Sieger Chaves verlängert mit Orica-BikeExchange"
Esteban Chaves wird auch in den kommenden drei Jahren für Orica-BikeExchange fahren. | Foto: Cor Vos

04.10.2016  |  (rsn) - Esteban Chaves wird auch in den kommenden drei Jahren für Orica-BikeExchange fahren. Der 26-jährige Kolumbianer, der am Samstag als erster nicht-europäischer Fahrer die Lombardei-Rundfahrt gewonnen hatte, unterschrieb bei dem australischen Rennstall einen Vertrag bis zum Saisonende 2019, wie sein Team am Dienstag meldete. Chaves wechselte 2014 vom damaligen kolumbianischen Zweitdivisionär Colombia zu Orica-BikeExchange und entwickelte sich seitdem zu einem der besten Rundfahrer der Welt. 2015 gewann er zwei Vuelta-Etappen und wurde Gesamtfünfter der „kleinsten“ der drei großen Rundfahrten. In dieser Saison musste er sich im Schlussklassement des Giro d’Italia nur Vincenzo Nibali geschlagen geben. Im Herbst beendete Chaves die Spanien-Rundfahrt auf Rang drei und entschied mit Il Lombardia schließlich als erster Profi aus Kolumbien eines der fünf Radsport-Monumente für sich.

+++

Mit Reto Hollenstein hat ein weiterer Profi des sich zum Saisonende auflösenden IAM-Teams einen neuen Arbeitsplatz gefunden. Der 31-jährige Schweizer stößt 2017 zum Katusha-Rennstall, wie das Management des russischen Teams, das künftig internationaler ausgerichtet sein wird, am Dienstag bekanntgab. Bei Katusha wird Hollenstein, der einen Einjahresvertrag unterschrieb, Teamkollege unter anderem der Deutschen Tony Martin, Nils Politt und Rick Zabel. Der Allrounder ist der bereits neunte Katusha-Neuzugang, kein einziger davon stammt aus Russland.

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine