Unabsichtliches Vergehen?

USADA sperrt Danielson für vier Jahre

Foto zu dem Text "USADA sperrt Danielson für vier Jahre"
Tom Danielson | Foto: Cor Vos

07.10.2016  |  (rsn) – Die US-Antidoping-Agentur USADA hat gegen Tom Danielson wegen eines erneuten Dopingvergehens eine vierjährige Sperre ausgesprochen. Wie die USADA weiter mitteilte, habe Danielson die Strafe akzeptiert. Der 38 Jahre alte US-Amerikaner war am 9. Juli 2015 bei einer Kontrolle außerhalb des Wettkampfs positiv auf eine verbotene Substanz, bei der es sich nach aktueller Angabe der Agentur um ein anaboles Steroid gehandelt haben soll, getestet worden. Danielson, der bis heute jedes Vergehen bestreitet, wurde damals von seinem Team Cannondale mit sofortiger Wirkung entlassen.

Der Rundfahrtspezialist musste sogar eine lebenslange Sperre befürchten, da er bereits 2012 im Zuge des Armstrong-Skandals wie andere Mitglieder des ehemaligen US Postal Teams auch systematisches Doping zugegeben hatte. Weil er damals im Zuge der Ermittlungen mit der USADA kooperiert und als Kronzeuge gegen seinen früheren Teamkollegen Lance Armstrong ausgesagt hatte, war die Sperre gegen ihn auf sechs Monate reduziert worden.

In einem Statement zu dem aktuellen Urteil sagte Danielson, das positive Testergebnis sei Folge "eines unbeabsichtigten Vergehens“. Das bei ihm festgestellte Steroidhormon DHEA (Dehydroepiandrosteron) sei "wahrscheinlich“ über ein verunreinigtes Nahrungsergänzungsmittel in seinen Körper gelangt. Dem habe die USADA in ihrer Entscheidung Rechnung getragen und davon abgesehen, eine noch längere Strafe gegen ihn auszusprechen.

Auf eine Anfrage von cyclingnews.com reagierte die Agentur noch nicht, allerdings ging die USADA in ihrer Stellungnahme nicht auf Danielsons Behauptung ein, dass er die verbotene Substanz unbeabsichtigt zu sich genommen habe.

Seine neuerliche Sperre begann rückwirkend zum 3. August 2015 und läuft am 3. August 2019 aus - dann wird Danielson 41 Jahre alt sein.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine