Mit Cross-Weltmeister Van Aert

Ex-Profi Nuyens plant neues ProConti-Team

Foto zu dem Text "Ex-Profi Nuyens plant neues ProConti-Team "
Cross-Weltmeister Wout Van Aert . | Foto: Cor Vos

09.10.2016  |  (rsn) - Mit Topsport Vlaanderen und Wanty-Groupe Gobert gibt es bereits zwei  Zweitdivisionäre aus Belgien, mit Wallonie-Bruxelles bemüht sich zur Saison 2017 ein weiteres belgischen Team um eine ProContinental-Lizenz. Nun scheint es sogar möglich, dass künfitg eine vierte Mannschaft aus dem Radsport-Mutterland in den Kreis der ProConti-Teams dazustößt.

Ex-Profis Nick Nuyens will die beiden Continental-Mannschaften Crelan-Vastgoedservice und Verandas Willems zusammenführen und mit einer ProContinental-Lizenz an den Start schicken. Vom Radsportweltverband UCI hat der Belgier bereits eine Fristverlängerung zum Einreichen der Unterlagen bis zum 20. Oktober erhalten, wie Het Laatste Nieuws meldet.

Mit dabei sein in der neuen Mannschaft sollen unter anderem Cross-Weltmeister Wout Van Aert, der in diesem Jahr auf der Straße Schaal Sels und den Prolog der Belgien-Rundfahrt gewann, aber auch Sprinter Timothy Dupont, mit 15 Siegen einer der erfolgreichen Fahrer dieser Saison.

Das Team soll Verandas Willems-Crelan heißen und neben Van Aert noch dessen bisherigen Mannschaftskollegen Tim Merlier unter Vertrag nehmen. Von Verandas Willems sollen neben Dupont noch Aidis Kruopis, Sander Cordeel und Elias Breusseghem übernommen werden. Wie Directvelo meldet, werden Ivan De Schamphelaere und Niels Albert als Sportliche Leiter fungieren.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine